Rennstahl 853 E-Reiserad Pinion (Modell 2017) im Test

(E-Bike für Damen)
  • Sehr gut 1,0
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Rei­se­rad, E-​Trek­kin­grad
Gewicht: 26,1 kg
Motor-Typ: Heck­na­ben­mo­tor
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Rennstahl 853 E-Reiserad Pinion (Modell 2017)

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 9-10/2016
    • Erschienen: 08/2016
    • 8 Produkte im Test
    • Seiten: 15

    „sehr gut“

    „... Durch die zusätzliche Masse wird das Rennstahl erstaunlicherweise eher steifer und stabiler als ohne – und laut Hersteller ist derselbe Rahmen verbaut – man spürt das unterwegs an den doch härteren Stößen und an der sehr guten Fahrstabilität. Voll unterstützt von den Extra-Watt beschleunigt das sehr leicht rollende Rad sportlich bis zur zulässigen Höchstgeschwindigkeit ...“  Mehr Details

zu Rennstahl 853 E-Reiserad Pinion (Modell 2017)

  • Bergamont E-Horizon 7 Wave 400 BLUEGREY/BLACK (MATT)

    Bosch Drive Unit Active Line Plus, 250W, 36V Bosch 36 V Li Ion, 400 Wh, externe Rahmenmontage Suntour NCX - D LO, ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rennstahl 853 E-Reiserad Pinion (Modell 2017)

Schaltgruppe Pinion P1.9XR
Basismerkmale
Typ
  • E-Trekkingrad
  • Reiserad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 26,1 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze vorhanden
Gepäckträger vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb vorhanden
Schutzbleche vorhanden
Laufräder
Felgengröße 27,5 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Tretlagerschaltung
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ Hecknabenmotor
Motorleistung 250 W
Rahmen
Rahmenmaterial Stahl

Weitere Tests & Produktwissen

Schalt-Zentrale

aktiv Radfahren 9-10/2016 - Dann würde die schöne Optik auch nicht mehr so von dem auffälligen Akku dominiert. Viele Details wie etwa die Titan-Anbauteile komplettieren das edle Angebot. Zunächst einmal ist dieses Pedelec wenig überraschend ganz schön gewichtig. Durch die zusätzliche Masse wird das Rennstahl erstaunlicherweise eher steifer und stabiler als ohne - und laut Hersteller ist derselbe Rahmen verbaut - man spürt das unterwegs an den doch härteren Stößen und an der sehr guten Fahrstabilität. …weiterlesen