Reloop RP-1000 MK2 Test

(Plattenspieler)
  • Befriedigend (3,0)
  • 1 Test
  • 05/2019
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Betriebsart: Manuell
  • Antrieb: Riemen
  • Typ: HiFi-Plattenspieler
  • Digitalisierung: Nein
  • 78 U/min: Nein
  • Phonovorstufe: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Reloop RP-1000 MK2

    • Amazona.de

    • Erschienen: 05/2019
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (1 von 3 Sternen)

    Stärken: solider HiFi-Dreher; ordentlicher Tastendruckpunkt.
    Schwächen: Riemenantrieb empfiehlt sich gar nicht für DJs; leichter Plattenteller; Audiokabel nicht austauschbar; keine gummierte Unterseite; wenig Funktionen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Reloop RP-1000 MK2

  • reloop RP-1000 MK2 (Netzbetrieb, Schwarz)

    (Art # 11205459)

  • Reloop DJ Plattenspieler RP-1000 MK2 Riemenantrieb

    Der RP - 1000 MK2 ist der ideale Plattenspieler für angehende DJs und HiFi - Enthusiasten. In der MK2 - ,...

  • Reloop DJ Plattenspieler RP-1000 MK2 Riemenantrieb

    Der RP - 1000 MK2 ist der ideale Plattenspieler für angehende DJs und HiFi - Enthusiasten. In der MK2 - ,...

  • Reloop - RP-1000 MK2
  • Reloop Rp-1000 MK2

    Der Rp - 1000 MK2 ist der ideale Plattenspieler für angehende DJs und HiFi - Enthusiasten. In der MK2 - ,...

  • Reloop DJ Plattenspieler RP-1000 MK2 Riemenantrieb (239854)

    (Art # 5499822)

Einschätzung unserer Autoren

RP-1000 MK2

Dieser Riemen-Dreher ist nicht DJ-tauglich

Stärken

  1. schnelle Montage, solide Verarbeitung
  2. guter Tonabnehmer

Schwächen

  1. nicht zum Scratchen oder Pitchbanding geeignet
  2. nur für HiFi-Einsätze
  3. recht hohe Gleichlaufschwankungen

Dass Reloop bei einem DJ-Plattenspieler auf einen Riemenantrieb setzt, sei laut Amazona.de mindestens „mutig“. Verständlich, denn einem Riemen fehlt es an Kraft, um ebenso schnell auf Touren zu kommen wie ein Direktantrieb. Laut Check agiert Reloops RP-1000 MK2 für einen Riemen-Dreher zwar dennoch verhältnismäßig kraftvoll, ist für DJs aber gar nicht zu empfehlen: Defizite machen sich beim Abbremsen der Platte oder eben auch bei ganz bestimmten DJ-Techniken, etwa dem Scratchen oder dem Pitchbanding bemerkbar. Gibt es auch Vorteile? Ja, denn der Aufbau ist fix erledigt sowie unkompliziert und das beigelegte Tonabnehmer-System ebenso solide, wie die gesamte Verarbeitung. Der Plattenspieler eignet sich aber nur für HiFi-Einsätze, wobei Sie auch hier die vergleichsweise hohen Gleichlauf-Schwankungen von < 0,25 % mitbedenken sollten.

Datenblatt zu Reloop RP-1000 MK2

Technik
Betriebsart Manuellinfo
Antrieb Riemen
Typ HiFi-Plattenspieler
Eigenschaften
Digitalisierung
fehlt
78 U/min
fehlt
Akku-/Batteriebetrieb fehlt
Externes Netzteil vorhanden
Konnektivität
Cinch vorhanden
USB fehlt
XLR fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Klinke fehlt
Kopfhörer fehlt
Kartenleser fehlt
Ausstattung
Phonovorstufe
fehlt
Eingebaute Lautsprecher fehlt
Abdeckhaube fehlt
Digitalisierungssoftware fehlt
Tonabnehmersystem mitgeliefert vorhanden
Kassettendeck fehlt
Auto-Stopp
fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 45 cm
Tiefe 35,2 cm
Höhe 14,4 cm
Gewicht 5,7 kg

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Plattenrezensionen LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 1/2009 - Zu guter Letzt wird noch mal aufs Gaspedal getreten – Motörizer endet, wie sie begonnen hat – hart, schnell und gut. Klangqualität kann bei so einer Scheibe eigentlich immer nur die zweite Geige spielen – und doch, die Produzenten haben saubere Arbeit geleistet und die immer noch riesige Energie der Metal-Veteranen sehr gut eingefangen – das Album klingt rotzig genug, um authentisch und sauber genug um gut anhörbar zu sein. …weiterlesen


Plattenläden LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur 1/2009 - Dahinter rhythmisch nickende Menschen mit großen Kopfhörern an Plattenspielern. Drei Stufen rauf durch die mit Aufklebern übersäte Tür, und man befindet sich in der Welt von Fatplastics – einem Plattenladen, der vollgestopft ist mit elektronischer Musik, betrieben von Leuten, die vollgestopft sind mit Wissen über elektronische Musik. Seit 2001 existiert der Laden, der im Umfeld der Plattenlabels „Freude am Tanzen“ und „Musik Krause“ entstand. …weiterlesen