• ohne Endnote
  • 1 Test
  • 1 Meinung
ohne Note
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Typ: Films­can­ner, Nega­tiv-​ / Dia-​Scan­ner
Auflösung: 4608 x 3072 dpi
Mehr Daten zum Produkt

Reflecta x33-Scan im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Preis-Leistungs-Sieger: Kompakt-Diascanner“

    „Obwohl die automatisierte Bearbeitung etwa von ganzen Diamagazinen nicht möglich ist, kann man mit dem Reflecta X33-Scan in kurzer Zeit viele Fotos digitalisieren. Die gut funktionierenden Automatiken für Belichtungs- und Farbeinstellungen des Scans sowie die Diaerfassung innerhalb weniger Sekunden sorgen für hohen Bilderdurchsatz.“

zu Reflecta x33-Scan

  • REFLECTA X33-Scan Filmscanner , 4.608 x 3.072 Pixel

    Mit dem reflecta x33 - Scan lassen sich auch große Mengen von Dias und Negativen auf einfache, aber hochwertige Art ,...

  • REFLECTA X33-Scan Filmscanner

    Mit dem reflecta x33 - Scan lassen sich auch große Mengen von Dias und Negativen auf einfache, aber hochwertige Art ,...

  • Reflecta x33-Scan, Dia-Scanner

    (Art # 1613107)

  • Reflecta x33-Scan Filmscanner

    (Art # 31289)

  • Reflecta x33-Scan Diascanner (64530)

    (Art # 2235748) Computer & Büro / Bürobedarf / Bürogeräte & Zubehör / Scanner / Diascanner, Fotoscanner@Computer ,...

  • Reflecta x33-Scan (Scanner)

    Reflecta x33 - Scan - Marke: Reflecta ; Aus der Kategorie: Computer & Bürobedarf > Scannen > Dia - ,...

Kundenmeinung (1) zu Reflecta x33-Scan

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5,0 Sterne

1 Meinung bei Conrad Electronic SE lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

x33-Scan

Das Flagg­schiff in der Reflecta-​Flotte

Stärken

  1. sehr großes und farbkräftiges Vorschau-Display
  2. sehr hohe Scanauflösung
  3. automatische Farb- und Kontrastoptimierung
  4. Scannen ohne Computer möglich

Schwächen

  1. hoher Preis
  2. kein Monitor-/TV-Ausgang

Der Diascanner x33-Scan fällt mit seinem riesigen 5-Zoll-Display sofort ins Auge. Das eigentliche Highlight  ist aber der Bildsensor: Mit satten 15,3 Megapixeln stellt er die meisten anderen Diascanner am Markt in den Schatten. Per Interpolation lässt sich die Pixeldichte noch erhöhen, was aber kaum einen Vorteil bei der Bildqualität mit sich bringt. Im Lieferumfang befinden sich zwei Halterungen: Eine für Dias und eine weitere für bis zu sechs Bilder eines Filmstreifens (35 mm). Beim Scan ist kein Computer erforderlich. Stattdessen werden die Bilder auf einer SD-Karte (max. 128 GB) abgelegt. Eine solche müssen Sie separat erwerben. Vorm Speichern können Farben und Kontrast automatisch optimiert werden.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Reflecta x33-Scan

Typ
  • Negativ- / Dia-Scanner
  • Filmscanner
Auflösung 4608 x 3072 dpi
Scan-Optik CMOS-Bildsensor
Ausstattung
  • Dia- / Negativ-Durchlichteinheit
  • LCD-Vorschau-Display
  • Schlitten für gerahmte Dias
  • Kartenleser
Schnittstellen USB
Abmessungen / B x T x H 135 x 110 x 144 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Reflecta x33-Scan können Sie direkt beim Hersteller unter reflecta.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Neues und Tipps rund ums Scannen

FineArtPrinter 2/2012 - Für FineArtPrinter Grund genug, die neue Version unter die Lupe zu nehmen. SILVERFAST AI STUDIO 8 Je nach Hersteller und Modell werden bereits viele Scanner mit einer Silverfast-Software gebundelt ausgeliefert. Bei den Einsteigermodellen ist es die »SE«, bei den Fortgeschrittenen die »SE Plus«, und bei den Top-Modellen kommt die »Ai Studio«-Version, zum Zuge. Silverfast kann als Stand-alone-Version, aber auch als Photoshop-Plug-in verwendet werden. …weiterlesen

Alles digital

FACTS 8/2010 - Das machte ihn letztendlich zum Testsieger. Der hohe Preis des Fujitsu fi-6010N verhinderte eine bessere Platzierung. In Sachen Test brachte das System gute Ergebnisse in Produktivität und Qualität. Der 7000 n/nx von HP ist sehr gut ausgestattet, doch leider etwas zu teuer. An den Testergebnissen in Sachen Produktivität und Qualität gibt es kaum etwas auszusetzen. Etwas laut, aber einfach zu bedienen, gut ausgestattet und vor allem sehr schnell. …weiterlesen

Scanner fürs Büro

MAC LIFE 6/2006 - Mit Abmessungen von 34 x 16 x 17 Zentimetern (B x H x T) nimmt das Gerät nur wenig Raum ein und mit einem Gewicht von 3,6 Kilogramm lässt sich der Scanner bei zusätzlichem Platzbedarf auch recht einfach an einen anderen Ort versetzen. Der AV220C2 kann bis zu einer Auflösung von 600 x 1200 dpi scannen und bietet neben Schwarzweiß- und Graustufenauch Farbscans bis zu einer Farbtiefe von 48 Bit. …weiterlesen

Praktische Fotoarchivare

videofilmen 6/2009 - Selbst kann man Dias mit einem Scanner digitalisieren. Die Firmen Reflecta und Ion Audio bieten spezielle Diascanner an, von Epson und anderen Anbietern (Canon, HP) gibt es Heimscanner mit Durchlichteinheit. Diese Geräte kosten zwischen 100 und 200 Euro. Nach oben sind kaum Grenzen gesetzt. Zum Vergleich: Beim Service kostet ein Diascan zwischen 10 und 20 Cent. So kann man sich ausrechnen, ob sich die Anschaffung eines Scanners lohnt oder ob man doch eine Firma mit der Digitalisierung beauftragt. …weiterlesen

Durchblick in der Mittelklasse

DigitalPHOTO 6/2007 - Auch in puncto Geschwindigkeit und Lautstärke fällt keines der Geräte negativ auf. Außerordentlich leise arbeitet der 8600F, während Epsons V350 mit einem hochfrequenten Ton während des Scannens die Nerven stärker belastet. Bei ausgeschalteten Bildbearbeitungsfunktionen scannt HPs G4050 am schnellsten. Hinsichtlich der Ausstattung belegen die Modelle von Canon und HP die vorderen Plätze. Vor allem der G4050 weiß mit seiner über die gesamte Scanfläche verfügbaren Durchlichteinheit zu begeistern. …weiterlesen