Befriedigend (3,0)
2 Tests
ohne Note
132 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Was­ser­dicht: Ja
Touch­s­creen: Ja
Puls­mes­ser: Ja
Kom­pa­ti­bel zu Android: Ja
Kom­pa­ti­bel zu iPho­nes: Nein
GPS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Realme Watch im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    3 von 5 Sternen

    Pro: guter Tragekomfort; zuverlässiges Fitnesstracking; genaue Herzfrequenzmessung; gute Akkulaufzeit, ...
    Contra: ... aber Realme hat mehr versprochen; träge reagierender Bildschirm; schwaches Sporttracking;  - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: gelungenes Design; geringes Gewicht; IP-zertifizierter Schutz gegen Wasser und Staub; Anzeige für die Sauerstoffsättigung.
    Contra: der Bildschirm überzeugt nicht; fehlerhaftes Schlaftracking; die Benachrichtigungsfunktion braucht Verbesserungen; Verbindungsprobleme; kein iOS-Unterstützung; einige Trainingsdaten sind nur begrenzte Zeit zugänglich. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Realme Watch

  • realme Watch - Smartwatch Black RMA161
  • REALME Watch 1 Black
  • realme Watch - Smartwatch Black RMA161
  • realme Watch - Smartwatch Black RMA161
  • Realme Smartwatch Realme Watch 161 1,4" 160 mAh Bluetooth 5.0 Schwarz
  • realme Watch - Smartwatch Black RMA161

Kundenmeinungen (132) zu Realme Watch

3,6 Sterne

132 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
54 (41%)
4 Sterne
26 (20%)
3 Sterne
16 (12%)
2 Sterne
12 (9%)
1 Stern
24 (18%)

3,6 Sterne

132 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Watch

Fit­ness­tra­cker in Smart­watch-​Optik

Stärken
  1. misst auch Sauerstoffsättigung
  2. mehr als eine Woche Akkulaufzeit
  3. Smartwatch-Look
Schwächen
  1. nicht iOS-kompatibel
  2. Displayfläche deutlich kleiner als das Gehäuse

Das Design der Realme Watch dürfte Smartwatch-Kennern sofort bekannt vorkommen: Das Design ist auffällig nahe am Marktführer Apple Watch. Und der Preis könnte kaum weiter vom Designvorbild entfernt sein. Knapp unter 60 Euro werden für das Apple-Lookalike fällig. Funktional ist es eher ein smartes Fitnessarmband und keine vollwertige Smartwatch. Der Funktionsumfang ähnelt dem der beliebten Smart-Fitnessarmbänder von Honor und Xiaomi. Neben den üblichen Funktionen wie Pulsmesser, Schrittzähler und die Anzeige von Benachrichtigungen gibt es hier noch ein integriertes Pulsoximeter, mit dem Sie innerhalb einer Minute die Sauerstoffsättigung des Blutes messen können. Das Display ist deutlich kleiner als das Gehäuse vermuten lässt, aber in der höchsten Helligkeitseinstellung leuchtstark genug für draußen. Die Akkulaufzeit beträgt etwas mehr als eine Woche. Optional gibt es einen Energiesparmodus, der den Funktionsumfang aufs Wesentliche herunterregelt und die Laufzeit nochmal stark verlängert. Die Armbänder sind wechselbar, wobei Realme aber nur Silikonarmbänder in verschiedenen Farben anbietet. Die Realme Watch benötigt ein verbundenes Android-Smartphone. Für iOS gibt es die App nicht.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Realme Watch

Abmessungen & Gewicht
Gewicht 31 g
Austauschbares Armband vorhanden
Gehäuse
Länge 36,5 mm
Breite 25,6 mm
Bautiefe 11,8 mm
Material & Verarbeitung
Wasserdicht vorhanden
Gehäusematerial
Aluminium fehlt
Edelstahl fehlt
Kunststoff vorhanden
Keramik fehlt
Titan fehlt
Bedienung
Touchscreen vorhanden
Drehlünette fehlt
Krone fehlt
Tasten vorhanden
Sport & Gesundheit
Thermometer fehlt
Bewegungssensor / Lagesensor vorhanden
Pulsmesser vorhanden
Höhenmesser fehlt
Schrittzählung vorhanden
Elektrokardiografie (EKG) fehlt
Verbindungen
Kompatibilität
Kompatibel zu Android vorhanden
Kompatibel zu iPhones fehlt
Betriebssystem Herstellereigen
Schnittstellen
Bluetooth vorhanden
GPS fehlt
WLAN fehlt
NFC fehlt
Mobilfunk
Erhältlich mit LTE fehlt
LTE fehlt
SIM-Kartensteckplatz fehlt
Fest integrierte SIM-Karte fehlt
Akku
Kapazität 160 mAh
Laden per Magnetkontakt vorhanden
Display
Displaygröße 1,4"
Displayauflösung (px) 320 x 320
Pixeldichte 323 ppi
Technische Ausstattung
Kamera fehlt
Lautsprecher fehlt
Mikrofon fehlt
Speicher
Speicherkartensteckplatz fehlt

Weitere Tests & Produktwissen

Computer am Handgelenk

Computer - Das Magazin für die Praxis 3/2015 - Geeignete Mobilgeräte müssen lediglich mit Android in der Version 4.3 oder aktueller laufen. Da die Mehrheit der Smartphones mit Android ausgestattet ist, gibt es eine sehr große Auswahl an passenden Mobilgeräten. Sehr speziell mag es dagegen die Samsung Galaxy Gear SM-V700, die ausschließlich mit Samsung-Galaxy-Smartphones zusammenarbeitet und sich ohne Kontakt zu einem passenden Gerät überhaupt nicht nutzen lässt. …weiterlesen

Fitness Smartwatches

MAC LIFE 7/2017 - Die gute Nachricht für Apple: Die Hälfte dieser Verkäufe sollen laut Ansicht der Analysten auf Smartwatches entfallen, die andere Hälfte auf reine Fitnesstracker. …weiterlesen

Apples neue Tacktick

Computer Bild 21/2016 - Lange mussten Apple-Fans auf den Nachfolger der schon vor zwei Jahren vorgestellten ersten Apple Watch warten, im Bereich der smarten Gadgets ist das fast schon eine Ewigkeit. Nun ist er da - und sieht fast genau so aus wie sein Vorgänger. Ob die neue Apple Watch anders tickt, verrät der Test. Die neue smarte Uhr gibt's in zwei Varianten: Als Series 1 und als Series 2. Nur die Series 2 hat GPS an Bord, ein in COMPUTER BILD-Messungen doppelt so helles Display und ein wasserdichtes Gehäuse. …weiterlesen

In den Kinderschuhen

Konsument 12/2014 - Man sollte sich aber im Vorfeld gut informieren, denn die Smartwatches harmonieren längst nicht mit allen Handys, Betriebssystemen bzw. deren Versionen und ermöglichen auch nicht grundsätzlich das Installieren beliebiger Apps. Die Testsieger von Sony und Samsung bieten eine Variante, die sich mit "umfangreiche Features innerhalb eines beschränkten Umfelds" beschreiben lässt, weil sie nur unter Android laufen (Samsung noch dazu limitiert auf wenige hauseigene Smartphones). …weiterlesen

Handy-Uhren

connect Freestyle 3/2013 - Außerdem dient die italienische Uhr als Freisprecheinrichtung, MP3-Player und kann Apps laden. Die muss man aber aus einem Onlineshop des Herstellers beziehen, denn normale Android-Apps funktionieren nicht. Die coole Pebble mit E-Ink-Display ist gut zu bedienen - jedenfalls mit einem Android-Phone. Die Pebble Smart-Watch ist eines der erfolgreichsten Kickstarter-Projekte: Der Entwickler wollte 100 000 US-Dollar per Crowdfunding zusammenbekommen - es wurden über 10 Millionen. …weiterlesen