Razer Salmosa 8 Tests

Gut (1,7)
8 Tests
ohne Note
18 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Gaming-​Maus Ja  vorhanden
  • Kabel­ge­bun­den Ja  vorhanden
  • Max. Sen­sor-​Auf­lö­sung 1800 dpi
  • Mehr Daten zum Produkt

Razer Salmosa im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (75 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: Gleitvermögen und Präzision; exakt rasterndes Mausrad.
    Minus: keine Daumentaste.“

    • Erschienen: September 2008
    • Details zum Test

    Note:1,73

    Preis/Leistung: „gut“

    „Ein wirklich wünschenswertes Feature bei der Maus wäre zumindest eine zusätzliche Seitentaste gewesen. So hat Razer eine echte Puristen-Maus im Stall ...“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (2,1)

    „Plus: Gelungene Einsteiger-Maus.
    Minus: Keine Seitentasten.“

    • Erschienen: Dezember 2008
    • Details zum Test

    Note:1,9

    Preis/Leistung: 1,3, „Hardware-Mag Award: Preis/Leistung“

    „Plus: hardwareseitige Einstellung möglich; gute Ergonomie; sehr universell einsetzbar; günstig.
    Minus: etwas raue Kanten der Tasten.“

    • Erschienen: November 2008
    • Details zum Test

    8,6 von 10 Punkten

    Preis/Leistung: 9 von 10 Punkten, „Silber Award“,„Hot Hardware Award“,„Best-Buy Award“

    „Die Razer Salmosa ist eine hervorragende Einsteiger-Gaming-Maus und lässt in dieser Klasse keine Wünsche offen. Für etwas mehr Luxus muss man deutlich tiefer in die Tasche greifen und sollte sich vorher überlegen, wie intensiv und professionell man spielen möchte. ...“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    81 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Die Salmosa überzeugt mit ihrem super-präzisen Sensor und einem guten Handling. Nur zwei Tasten sind für die veranschlagten ... Euro jedoch zu wenig.“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    „gut“ (5 von 6 Sternen)

    „Für Razer-Verhältnisse ist die Salmosa eine günstige Maus. Technisch ist der Nager einwandfrei, allerdings mangelt es an Ausstattung.“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    87%

    Preis/Leistung: 90%, „Gold Award“

    „Razer hat den Spagat mit der Razer Salmosa sehr gut getroffen. Zum einen ist die angenehme Griffigkeit im Alltag sehr von Vorteil, zum anderen die matte Oberfläche, welche Griffigkeit und Handling verspricht. Perfekt gelungen finden wir das Mausrad – wenn nur alle Mäuse solche hätten. Ein direktes Ansprechen und Erkennen seitens des Computers lässt die Software komplett entfallen und ermöglich ein breites Einsatzfeld. Dass die Maus nicht wenigstens noch zwei Seitentasten für ein schnelles Surfen spendiert bekommen hat, können wir nicht verstehen. Klar steht der Preisfaktor im Vordergrund, doch in diesem Punkt sollte nicht gespart werden. Da keine Software gebraucht wird, musste auch eine Lösung für die dpi-Umschaltung gefunden werden, die aber umständlicher gar nicht sein könnte. Ein sehr schnelles Umschalten ist nicht möglich, aber auch nicht weiter schlimm. Alles in einem kann Razer eine weitere Maus ins Repertoire nehmen, das nicht ausschließlich aufs Gamen ausgelegt ist. Der Preis verlockt zum Kauf ...“

Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Razer Salmosa

Kundenmeinungen (18) zu Razer Salmosa

4,3 Sterne

18 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10 (56%)
4 Sterne
4 (22%)
3 Sterne
4 (22%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,3 Sterne

18 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Ein­stei­ger­maus für Puris­ten

Razer hat mit der Salmosa eine Gamermaus vorgelegt, die sich mit ihrer sparsamen Ausstattung eher an die Puristen unter den Gamern wendet. Die 3-Button-Maus besitzt eine Auflösung von 1.800 dpi, die mit einem (etwas unglücklich unter der Maus angebrachten) Umschalter auch auf 800 dpi umgestellt werden kann. Ebenfalls verändert werden können die USB-Übertragungsraten. Das Mausrad wiederum besitzt eine 2-Wege-Funktionalität.

Puristen wird es freuen, dass Razer bei der Salmosa auf effekthascherische Leuchteffekte verzichtet hat. Die Maus ist darüber hinaus eher etwas klein geraten und sowohl für Links- wie Rechtshänder geeignet. Erste Testeindrücke hat die Zeitschrift „PC Hardware Magazin“ auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Die Razer Salmosa ordnet sich dabei in der Laserleistung in etwa auf Höhe der Diamond 3G ein, die im großen Mäuse-Test der Zeitschrift als "Spar-Tipp" gut abschnitt. Aussetzer oder Ungenauigkeiten sind laut Zeitschrift nicht aufgetreten. Herausgehoben wurde auch der gute Druckpunkt des 2-Wege-Mausrads sowie das angenehme Handling.

PC Hardware Games gibt allerdings auch zu bedenken, das die Ausstattung der Salmosa doch etwas schmalbrüstig ist – und die Maus es damit wohl schwer haben wird, sich gegen die direkte Konkurrenz in Gestalt der Genius Agama oder der Logitech MX 518 durchzusetzen (zumal gerade letztere neuerdings auch mit einem 1.800-dpi-Laser ausgestattet wurde). Beide Konkurrenten bieten einfach mehr Funktionen – der Purismus der Salmosa könnte also auch als falsche Sparsamkeit ausgelegt werden und ein Schuss nach hinten sein.

von Wolfgang

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Mäuse

Datenblatt zu Razer Salmosa

Trackball-Maus fehlt
Typ
Ergonomische Maus fehlt
Gaming-Maus vorhanden
Standard-Maus fehlt
Kompakte Maus fehlt
Ausstattung & Funktionen
Tastenanzahl Drei Tasten
Konnektivität
Kabelgebunden vorhanden
Kabellos (Funk) fehlt
Sensor
Typ Laser-Sensor
Max. Sensor-Auflösung 1800 dpi

Weiterführende Informationen zum Thema Razer Salmosa können Sie direkt beim Hersteller unter razer.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf