• Sehr gut 1,5
  • 1 Test
1.334 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Kabel­ge­bun­den: Ja
Klin­ken­ste­cker: Ja
Mac: Ja
PC: Ja
Nin­tendo Switch: Ja
Play­Sta­tion 4: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Razer BlackShark V2 X im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    9 von 10 Punkten

    „Kaufempfehlung“

    Pro: leichte und hochwertige Bauweise; angenehmer Tragekomfort; gute Soundqualität; sehr gute Mikrofonqualität; sinnvolles Zubehör (Y-Splitter, Transportbeutel, Surround-Software); fairer Preis.
    Contra: fest verbautes Mikrofon; etwas kurzes Kabel. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Razer BlackShark V2 X

  • Razer BlackShark V2 X - Premium Esports Gaming Headset (Kabelgebundene Kopfhörer
  • RAZER Blackshark V2 X, Over-ear Gaming Headset Schwarz/Grün
  • RAZER Blackshark V2 X, Over-ear Gaming Headset Schwarz/Grün
  • RAZER Blackshark V2 X Headset
  • Razer BlackShark V2 X - Headset - 7.1-Kanal - ohrumschließend - kabelgebunden -
  • Razer Blackshark V2 X Gaming-Headset Headset Schwarz Grün (RZ04-03240100-R3M1)
  • Razer Blackshark V2 X
  • Razer Blackshark V2 X Over Ear Kopfhörer kabelgebunden (Schwarz,
  • Razer Blackshark V2 X Gaming Headset
  • Razer Blackshark V2 X Gaming-Headset
  • Razer BlackShark V2 X - Premium Esports Gaming Headset (Kabelgebundene Kopfhörer

Kundenmeinungen (1.334) zu Razer BlackShark V2 X

4,5 Sterne

1.334 Meinungen in 1 Quelle

4,5 Sterne

1.334 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

BlackShark V2 X

Aus­ge­wo­ge­nes Gaming-​Head­set, das sich beson­ders für PC-​Spie­ler lohnt

Stärken
  1. leicht und bequem
  2. satter Sound und gute Geräuschortung
  3. kompatibel mit allen gängigen Gaming-Plattformen
  4. Mikrofon mit guter Rauschunterdrückung
Schwächen
  1. Surround nur unter Windows 10
  2. keine Beleuchtung

Das elegante Headset aus dem Hause Razer siedelt sich mit Preisen um 70 Euro im Mittelfeld des Gaming-Headsets-Marktes an. Es eignet sich vor allem für kompetitive Spieler, die ein leichtes und bequemes sowie nicht ganz so übertrieben gestaltetes Headset suche. Die 50-mm-Treiber sorgen für einen satten Klang mit kräftigen Bässen – und das bei allen gängigen Plattformen von PC über PS4 bis hin zu Smartphones (sofern ein Klinkenanschluss vorhanden ist). PC-Spieler profitieren außerdem von er integrierten USB-Soundkarte, die die Aktivierung von Surround-Sound ermöglicht. Dadurch lassen sich Geräuschquellen besser orten. Wenn das Headset per Klinke angeschlossen wird, gibt es nur (guten) Stereo-Sound. Das Mikrofon ist flexibel und abnehmbar. Es kommt mit einer integrierten Rauschunterdrückung und sorgt für gute Verständlichkeit.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Razer BlackShark V2 X

Verbindungen
Kabellos fehlt
Kabelgebunden vorhanden
Schnittstellen
Bluetooth fehlt
Funk fehlt
Klinkenstecker vorhanden
USB fehlt
Sound
Surround vorhanden
7.1-Sound fehlt
Virtueller Raumklang vorhanden
Stereo vorhanden
Rauschunterdrückung vorhanden
Geeignet für
Mac vorhanden
PC vorhanden
Nintendo Switch vorhanden
PlayStation 4 vorhanden
Xbox One vorhanden
Ausstattung
Abnehmbares Mikrofon fehlt
Bedienelemente an der Ohrmuschel vorhanden
Beleuchtung fehlt
Verstellbarer Bügel vorhanden
Verstellbares Mikrofon vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: RZ04-03240100-R3M1

Weitere Tests & Produktwissen

Kurztests

SFT-Magazin - Gaming-Headset Steelseries H Wireless Gaming Headset Das erste kabellose Gaming-Headset von Steelseries wirkt durch schwarze Hörmuschelaufsätze aus Kunststoff und matte Komponenten edel und modern. Der flexible Kopfbügel sowie die Hörmuscheln sorgen durch weiche Polster mit lederartigem Überzug für einen komfortablen Sitz. Durch die Kompatibilität mit PS3, PS4, Xbox 360, PC/Mac und Handys ist das Gaming-Headset enorm flexibel. …weiterlesen

Test: High-End-Headset Qpad QH-1339

PC Games Hardware - Bei Tragekomfort und Klang kann kein anderes bisher getestetes Headset mithalten: Das QH-1339 wirkt wegen der guten Gewichtsverteilung trotz seiner Größe relativ leicht. Der Anpressdruck ist optimal gewählt, weshalb Sie das Headset problemlos mehrere Stunden tragen können. Auch besonders große oder leicht abstehende Ohren fühlen sich in den großen mit weichem Stoff gepolsterten Hörmuscheln wohl. Zudem lässt sich der lange Mikrofonarm optimal ausrichten. …weiterlesen

Raumklangkonkurrenten

PC Games Hardware - Dazu trägt auch der gute Tragekomfort bei, denn dank seines geringen Gewichts und des stimmigen Anpressdrucks spüren Sie das PC360 Game kaum auf Ihrem Kopf. Das Mikrofon kann das hohe Qualitätsniveau der Wiedergabeabteilung des Headsets beibehalten und sorgt für eine gute Sprachverständlichkeit in vielen Situationen. Des Weiteren baut das Headset mithilfe der Asus Xonar Essence ST im Spiel eine sehr gute Räumlichkeit auf, sodass der Spieler die Position der Geräuschquelle optimal orten kann. …weiterlesen

NS800

Macwelt - An der rechten Seite ist eine Kabelfernbedienung inklusive Mikrofon, das eine gute Sprachverständlichkeit bietet. Die Ohrhörer sitzen angenehmer als die des MC5, drei Passstücke sind dabei. Wie sein kleiner Bruder NS200 bietet auch der NS800 einen satten und kraftvollen Bass, allerdings ist der Sound des NS800 deutlich ausgewogener und klarer. …weiterlesen

Headbanger

PC Magazin - Wer keine teure Soundkarte kaufen will, sich aber auch nicht mit dem oft mäßigen On-Board-Sound zufriedengeben will, kann dagegen auch zu einem USB-Headset mit guter integrierter Soundkarte greifen. Wer sich etwas gönnen will, greift zu einer Soundkarte und einem Stereo-Headset. Nicht ganz so gut, aber billiger und ohne Bastelaufwand sind USB-Headsets. Genius HS O3U Das Genius HS 03U ist ein sehr kompaktes USB-Headset. Das Besondere ist der so genannte Vibrationseffekt. …weiterlesen

Goliath vs. Goliath

MAC LIFE - Hier ist der Lautstärkeregler aber nicht als Wippe ausgeführt, sondern als Rad – die Stummschaltung erfolgt über einen Schalter, nicht digital über einen Taster. Das Sennheiser-Set bietet im direkten Vergleich das etwas bessere Klangbild und liefert für Headset-Verhältnisse einen satten Sound. In Sachen Sprachverständlichkeit liegen beide Geräte in etwa gleichauf, die Richtmikrofone beider Headsets leisten gute Arbeit. …weiterlesen

Kurztests

SFT-Magazin - Für die Hosentasche ist der Lautsprecher mit seinen 635 Gramm nichts, mit dem praktischen Tragegriff nimmt man ihn aber gerne von Zimmer zu Zimmer, in den Garten oder auf den Balkon mit. Der Akku mit 1.000 mAh reicht für beachtliche zehn Stunden Spielzeit, bevor er an einem USB-Port frischen Saft tanken muss. Der Beat Bag spielt erfreulich ausgewogen und sogar recht laut auf - der Pegel genügt für kleine bis mittlere Räume. …weiterlesen