Ø Gut (2,2)

Tests (2)

Ø Teilnote 2,2

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Trek­kin­grad
Mehr Daten zum Produkt

Raleigh Rushhour 3.0 Disc Diamant (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Produkt: Platz 1 von 10
    • Seiten: 10

    „gut“ (2,0)

    „Der andere Sieger. Sehr fahrstabil, sehr bruchfest und haltbar. Griffige Pedale. Schwächen in der Verarbeitung. Klappert leicht beim Fahren. Gepäckträger wenig stabil. ... Sehr stabiles Rad, komfortabel zu fahrend und besonders reisetauglich.“  Mehr Details

    • Konsument

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Produkt: Platz 1 von 10
    • Seiten: 4

    „gut“ (70 von 100 Punkten)

    Praktische Prüfung (40%): „gut“;
    Handhabung (25%): „durchschnittlich“;
    Technische Prüfung (30%): „gut“;
    Schadstoffe (5%): „durchschnittlich“.  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Raleigh Rushhour 3.0 Disc Diamant (Modell 2017)

Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Herren
Modelljahr 2017
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung

Weiterführende Informationen zum Thema Raleigh Rushhour 3.0 Disc Diamant (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter raleigh-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Fat in the City

CYCLE 1/2016 - Etwas Tuning am Zubehör, und das Canyon Dude hätte das Zeug zum Allwetter-Commuter. Dazu gehört ein anderes Reifenprofil, Licht, Schutzbleche sowie eine Gepäckträgeraufnahme. Das Salsa Beargrease ist das reduzierteste der vier Test-Modelle. Dadurch erhält es von vornherein einen noch sportlicheren Touch. Von seiner Anlage und dem ursprünglichem Einsatzzweck her kommt dieses Fatbike dem Canyon Dude am nächsten. Es ist ebenfalls aus Carbon gemacht. …weiterlesen

First Rides

World of MTB 11/2014 - Und das Gute daran: Der Preis ist bei 2.499 Euro stehen geblieben. Nach einer harten Nacht mit der Kona Party-Crew hatte ich im Bikepark Serfaus-Fiss-Ladis die Gelegenheit, zusammen mit dem Teamfahrer Connor Fearon das neue Parkbike ausgiebig bei nassen und matschigen Bedingungen zu testen. Querbeet, von flowigen Trails bis hin zum harten DH-Track mit Drops, Sprüngen und offenen Wiesenpassagen, war alles mit dabei und sollte die Vielfältigkeit des Precepts beweisen. …weiterlesen

Lässig unterwegs

aktiv Radfahren 1-2/2013 (Januar/Februar) - Die 7-Gang Schaltung und vor allem die sehr gute Bremsanlage verdienen ein Sonderlob. Klasse Ergonomie, schnell einstellbarer Lenker beim Layana Plus Das Devon - stilvoll, puristisch, eines der schönsten Räder 2013, toll für Freunde klassischer Räder! Ein Schnörkeloser, toll verarbeiteter Rahmen in Mattsilber, Starrgabel und Kettenschutz mit Chrom. Edel: Ledersattel samt passenden Ledergriffen am Lenker. Kleiner Scheinwerfer mit toller Ausleuchtung gespeist von einem Sportnabendynamo. …weiterlesen

Eine Ausfahrt mit ‚Paula‘

velojournal 3/2008 - Geschaltet wird mit der aktuellen Shimano-8-Gang-Nabenschaltung, gebremst mit Rollerbrakes. Natürlich darf man die Frage stellen, wieso man heutzutage Geld für eine aufwändig reproduzierte Ästhetik aus den Fünfzigerjahren ausgeben soll. Zudem ist «Paulas» dünner Stahlrohrrahmen punkto Seitensteifigkeit bescheiden und unter dem Niveau aktueller Tiefdurchsteiger-Rahmen (vj 1/08). Mit 20 Kilo ist das Velo recht schwer, und es gibt nur eine Rahmengrösse. …weiterlesen

Radexoten

aktiv Radfahren 9-10/2009 - Üppiger Federweg, tolle Fahreigenschaften und persönliche, neue Grenzen beim Mountainbiken wissen zu überzeugen. Pedalpower nimmt man hier wörtlich! Wären nicht ein paar leicht zu behebende Ausstattungsschwächen, hätte es ein „Sehr gut“ verdient. NORWID Skagen Der kleine, feine Betrieb von Norwid, sprich Rudolf Pallesen, produziert als einer der wenigen auf der Welt einen Fahrradrahmen mit Reynolds exklusivem 953 Edelstahlrohrsatz. …weiterlesen

Szene

bikesport E-MTB 10/2008 - Prémont fuhr auf den dritten Platz. Sie hat mit diesem Rennen ihre lange Karriere beendet. Den Sieg im Finale holte sich bei den Herren Christoph Sauser vor José Antonio Hermida und Ivan Alvarez; das Damenrennen gewann Maja Wloszczowska vor Irina Kalentieva. Die Ergebnisse erreichten uns kurz vor Redaktionsschluss, einen ausführlichen Bericht bringen wir in der nächsten Ausgabe der »bike sport news« im Rahmen eines großen Saisonrückblicks. …weiterlesen

Baustoff-Check

bikesport E-MTB 3-4/2012 - Das heißt, dass Titan relativ spröde ist und wie Aluminium geringere Lastwechselanzahlen aushält als beispielsweise Carbon oder Stahl. sChWArze seele - CArBon Hinter dem geläufigen Begriff Carbon steckt eigentlich die korrekte Bezeichnung Kohlefaserverstärkte Kunststoffe (CFK). Einfach formuliert, ist es ein Material, in dem Kohlefasern in Kunststoff eingeklebt sind. Bike-Pionier Gary Fisher scheiterte seinerzeit bei dem Versuch, Rahmen aus CFK zu entwickeln und serienreif zu herzustellen. …weiterlesen