Skill 8.5 (Modell 2015) Produktbild
  • Sehr gut 1,0
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Rei­se­rad
Gewicht: 15,1 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Radon Skill 8.5 (Modell 2015) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    Platz 1 von 5

    „Das Radon Skill setzt seinen Akzent bei entspannter Sportlichkeit - und konkurrenzlos wertiger Ausstattung fürs Geld. Bezahlbares Premium-Urbanbike.“

  • „gut“

    Platz 3 von 4

    „Plus: Ausgewogene Fahrleistungen; Optik, Schaltung, Laufräder; Ergonomie, Allroundcharakter.
    Minus: Bei einem ‚Sorglos‘-Rad sollte der Kettenschutz besser abdecken.“

Ähnliche Produkte im Vergleich

Radon Skill 8.5 (Modell 2015)
Dieses Produkt
Skill 8.5 (Modell 2015)
  • Sehr gut 1,0
von 5
(0)
von 5
(0)
Basismerkmale
Typ
Typ
Reiserad
  • Trekkingrad
  • Reiserad
Gewicht
Gewicht
15,1 kg
17,3 kg
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße
Felgengröße
28 Zoll
28 Zoll
Schaltung
Anzahl der Gänge
Anzahl der Gänge
k.A.
3 x 8
Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Radon Skill 8.5 (Modell 2015)

Anzahl der Gänge 11
Ausstattung
  • Riemenantrieb
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Fahrradständer
  • Klingel
Basismerkmale
Typ Reiserad
Geeignet für Herren
Gewicht 15,1 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 120 kg
Modelljahr 2015
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb vorhanden
Schutzbleche fehlt
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Alfine 11 Gang
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 45 / 50 / 55 / 60 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Radon Skill 8.5 (Modell 2015) können Sie direkt beim Hersteller unter radon-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Design muss sein

RADtouren 5/2015 - Ähnliches gilt im Prinzip für die Bremsen. Eine hydraulische Scheibenbremsanlage bietet das Optimum in Sachen Verzögerung bei jedem Wetter, macht weniger Dreck und in der Regel weniger Wartungsarbeit (Poison, Radon). Alles Eigenschaften, von denen wiederum Vielfahrer besonders profitieren. Dagegen machen einfache Felgenbremsen wie am Urbike das zielgerichtete Bremsen bei Nässe schwerer und wollen öfter nachgstellt oder gewartet werden. …weiterlesen

Sorglos Räder

aktiv Radfahren 9-10/2015 - Seine 8-Gang-Nabe lässt sportiv schalten, die Starrgabel gibt Lenkbefehle direkt weiter - für beste Wendigkeit. Seine leichtgewichtigen V-Bremsen ziehen überraschend gut. Die Bremsgriffe sollten länger sein. Das Skill 8.5 - mit Shimano "Alfine"-Komplettausstattung (u.a. Kurbel, Nabendynamo), Scheibenbremsen und dem stylisch-guten Supernova-Frontscheinwerfer - ist im sehr beliebten Skill-Programm von Radon das Topmodell im Urban-Bereich. …weiterlesen

Größen im Gelände

aktiv Radfahren 6/2012 (Juni) - Dem Preis des Rades ist ein etwas höherer Rollwiderstand geschuldet, den man anfangs stärker, später manchmal noch beim Beschleunigen wahrnimmt. Dass die Komponenten sehr einfach sind, kann man irgendwann gar nicht mehr glauben. Das Alpina HT 29.5 ist bei Univega etwas über dem eigentlichen Einsteiger angesiedelt. Mit einem Preis knapp über der Tausender-Marke erhält man ein solides Bike mit einer teils hochwertigen Ausstattung. …weiterlesen

Urbane Mobilität

aktiv Radfahren 4/2010 - Cube setzt auf ein Exzenter-Tretlager zum Spannen der Kette. Das Rad ist eine echte schwarze rassige Schönheit. Ideal für Radfahrer, die die Härte nicht scheuen und in der Stadt um jeden Zentimeter kämpfen. Giant Seek 0 Dieses Rad ist einfach eine Augenweide! Der gebürstete und klar lackierte R Rahmen hat etwas Fließendes, das in d der Gabel seinen eleganten Schwung b bekommt. …weiterlesen

Tannheimer Tal

aktiv Radfahren 3/2008 - Im Winter sind hier Schneeschuhwanderer, Langläufer und Skifahrer zu Hause, im Sommer gehört das Tal Spaziergängern, Wanderern – nicht umsonst wurde das Tiroler Hochtal zu Österreichs Wanderdestination des Jahres 2006/2007 und 2007/2008 gewählt – und Radlern aller Couleur. Genuss für Trekkingradler Entlang an tiefblauen Bächen oder Seen und vorbei an den Gipfeln der Umgebung lässt sich die idyllische Natur wundervoll vom Sattel aus genießen. …weiterlesen

Wie Uroma das Radeln lernte

Fahrrad News 4/2011 - 1926 wurde gar auf einem Victoria-Krad eine Geschwindigkeit von 165 km/h erreicht – Weltrekord! So richtig out waren Fahrräder natürlich trotzdem nicht. 1926 stellte Victoria 26.000 Stück her, 1939 bereits 50.000, dazu rund 10.000 Fahrräder mit Hilfsmotor – die Vorfahren der heutigen E-Bikes. Dann setzte der Zweite Weltkrieg der zivilen Radelei ein Ende. …weiterlesen

Besser geht's nicht

aktiv Radfahren 4/2013 (April) - Nun, nach einer ganzen Dekade, war es für den Leuchtturm der Fahrraddenker an der Zeit, eine optimierte Version zu präsentieren: das Easy Rohler Evo - wobei das angehängte Kürzel für Evolution steht, aber Perfektion meint. Sportliches Alltags- und Tourenrad Man könnte blind auf ein Easy Rohler steigen, denke ich, als die ersten Meter unter den breiten 50er-Ballonreifen durchrauschen: erstklassige Sitzposition, dynamisch bei gleichzeitig perfektem Geradeauslauf. …weiterlesen