• Befriedigend 3,0
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Befriedigend (3,0)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Sportart: Wan­dern, Berg­stei­gen
Typ: Regen­ja­cke
Geeignet für: Her­ren, Damen
Eigenschaften: Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv, Wind­dicht
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Ladakh Jacket GTX

  • Ladakh Jacket GTX M Ladakh Jacket GTX M
  • Ladak Jacket GTX W Ladak Jacket GTX W

Rab Ladakh Jacket GTX im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“

    Platz 8 von 8 | Getestet wurde: Ladakh Jacket GTX M

    „Rab verarbeitet bei der Ladakh zwei Gore-Tex-Laminate: sehr robustes ‚Pro‘ an Schultern, Armen und Teilen der Kapuze sowie dünneres, geschmeidigeres ‚C-Knit‘ für den Rest. Eine weitere Materiallage im Kragen schützt die Membran effektiv vor Verschmutzung, wasserdichte Futter am Saum und den Bündchen blocken Saugeffekte. Im Brustbereich dringt über ein zu kurzes Tape aber Wasser ein. Stark: Tragekomfort und Klima.“

  • „befriedigend“

    Platz 7 von 7 | Getestet wurde: Ladak Jacket GTX W

    „Die Rab Ladakh wäre ein erstklassiger Allrounder – gäbe es nicht ein kurzes, unzureichend abgeklebtes und dadurch undichtes Stück Naht.“

zu Rab Ladakh Jacket GTX

  • Rab Ladakh DV Jacket ink - Größe S

Einschätzung unserer Autoren

Ladakh Jacket GTX

Hält tro­cken -​ aber nicht über­all

Stärken
  1. Gore-Tex-Ausrüstung
  2. getapte Nähte
  3. helmtaugliche Kapuze
  4. robust
Schwächen
  1. nicht überall perfekt verarbeitet
  2. teuer

Getapte Nähte, DWR-Imprägnierung: Die Ladakh von Rab ist für schlechtes Wetter gut ausgestattet. Das leichteste Modell ist sie dafür nicht - kein Wunder bei einer Materialstärke von bis zu 70 Denier. Ihre Kapuze ist helmtauglich. Im Test gibt es Lob für die Atmungsaktivität und den Tragekomfort. Auch die robuste Verarbeitung überzeugt - bis auf den Brustbereich. Hier bemängeln Tester ein zu kurzes Stück Naht, was die Jacke an dieser Stelle undicht machen soll. Bei einem Preis von knapp 400 Euro ist das mehr als ärgerlich. Sollte der Hersteller hier nachbessern, ist das gute Stück empfehlenswert für alle, denen es nicht so sehr aufs Gewicht ankommt. Es gibt allerdings günstigere Modelle: Die Vaude Escape Pro ist ein top ausgestatteter Klassiker für deutlich weniger Geld.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Rab Ladakh Jacket GTX

Sportart
  • Bergsteigen
  • Wandern
Typ Regenjacke
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Eigenschaften
  • Winddicht
  • Atmungsaktiv
  • Wasserdicht

Weiterführende Informationen zum Thema Rab Ladakh Jacket GTX können Sie direkt beim Hersteller unter rab.equipment finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Ein Hauch von Nichts

ALPIN 10/2016 - Allerdings sind die minimalen Wassermengen, die hier unter Umständen eindringen können, zu vernachlässigen. Wichtiger ist da die Imprägnierung der Jacken, im Fachjargon als DWR (Durable Water Repellent) bezeichnet. Denn Jacken, bei denen der Außenstoff schnell patschnass wird, sind quasi nicht mehr atmungsaktiv, werden schwer und der Trage- und Wohlfühlkomfort nehmen rapide ab. Allerdings ist das Thema DWR gerade ein sehr schwieriges. …weiterlesen

Jacken für Camper

CAMPING CARS & Caravans 6/2015 - Sinnvoll sind für sehr aktive Camper Unterarm-Reißverschlüsse, die sogenannten Pitzips. Besonders Modellen mit Membran, die nicht ganz so atmungsaktiv sind, tut diese zusätzliche Belüftung gut. Lange Unterarm-Reißverschlüsse haben die Jacken von Vaude, Schöffel und Jack Wolfskin. Kommt Wind auf, hält ein hoher Kragen Nacken und Hals warm. Top gelöst ist das bei Marmot und Patagonia, gut auch bei Schöffel, Vaude und Icebreaker. Softshell-Jacken müssen nicht wasserdicht sein. …weiterlesen