• Sehr gut 1,2
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,2)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Kopf­hö­rer-​Ver­stär­ker
Technologie: Röhre
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Quad PA-One im Test der Fachmagazine

  • Klangurteil: 115 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung: Power“

    5 Produkte im Test

    „Plus: brillanter, kraftvoller Klang, Balanceregler.
    Minus: kein symmetrischer Kopfhörerausgang.“

    • Erschienen: November 2015
    • Details zum Test

    1,2; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Der Fokus liegt beim Quad PA-One ganz eindeutig auf dem Röhren-Kopfhörerverstärker. Hier zeigt das Gerät, zu welchen klanglichen Leistungen ein moderner Röhren-Amp fähig ist. Der eingebaute DAC ist sehr gut, reicht aber letztendlich nicht ganz an das Niveau des Verstärkers heran.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Quad PA-One

Abmessungen (mm) 180 x 284,5 x 163,5
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Kopfhörer-Verstärker
Technologie Röhre
Anzahl der Kanäle 2
Frequenzbereich 15 Hz - 30 kHz
Features
Akkubetrieb fehlt
Digitaleingang vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
WLAN fehlt
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono fehlt
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB vorhanden
Digital (koaxial) vorhanden
Digital (optisch) vorhanden
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer vorhanden
XLR fehlt
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 7,5 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Das Beste aus zwei Welten

ear in 1/2016 - Die lehnen sich vom Design stark an das der alten Quad-Geräte aus den 1950ern und 1960ern an, was irgendwie Charme hat. Moderne Röhrentechnik mit Retro-Optik - das matcht. Der Quad PA-One verbindet einen modernen DAC mit einem röhrenbestückten Kopfhörerverstärker/Vorverstärker. Über den eingebauten DAC schweigt sich Quad weitgehend aus. Er verarbeitet Daten bis zu einer Auflösung von 192 kHz, Signale nimmt er über USB sowie optisch und koaxial im S/PDIF-Standard entgegen. …weiterlesen

Bergwanderung

ear in 10-11/2015 - Ein kurzes, sehr hochwertiges Verbindungskabel liegt dem Traveller bei. Auch beim Anschluss des Kopfhörers ist man durch die doppelte Anschlussmöglichkeit flexibel. Die Bedienung des Traveller ist extem einfach und erfolgt über zwei Tasten - eine "+" und eine "-" Taste. Die beiden Tasten dienen zum einen zur Regelung der Lautsärke. Drückt man die "+" Taste einige Sekunden, schaltet man das Gerät ein, drückt man länger beide Tasten, schaltet man es aus. …weiterlesen

Neue Medien

FIDELITY 2/2013 (März/April) - Spannender wird es, als ich den alten Technics-CD-Player meiner Tochter entführe und ihn zuerst als Player, danach als Laufwerk nutze. Der Unterschied zwischen diesen beiden Modi ist eklatant: Dass der Rotel-Wandler so viel mehr an Klarheit, Übersicht und Farben ins Bild zaubern kann, hätte ich nicht gedacht. So kann man also eine preisgünstige, gute HiFi-Anlage aufbauen, wenn Streaming & Co. (noch) nicht so wichtig sein sollten. …weiterlesen