• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 26 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
26 Meinungen
Typ: Films­can­ner, Nega­tiv-​ / Dia-​Scan­ner
Scan-Bereich: Klein­bild
Auflösung: 7200
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

OpticFilm 7400

Bes­ser als der Vor­gän­ger – trotz­dem noch nicht opti­mal

Obwohl sich die Scanqualität des OpticFilm 7400 gegenüber seinem Vorgänger OpticFilm 7300 verbessert hat, ist das Gerät trotzdem noch nicht vorbehaltlos zu empfehlen. Zu diesem Ergebnis kommt ein Test des Fachportals Filmscanner.info, das den Film- und Diascanner auf Herz und Nieren geprüft hat. Größtes Manko sei nach wie vor das Fehlen einer hardwarebasierten Staub- und Kratzerkorrektur, die Konkurrenzmodelle, die kaum teurer sind, bieten.

Allein von den technischen Daten und der Ausstattung her habe sich beim 7400er im Vergleich zum 7300er kaum etwas geändert. Zum Lieferumfang gehört die Software „SilverFast“, die von Filmscanner.info als „hervorragend“, von einigen Usern jedoch als weniger effizient beurteilt wird – wie immer bei Softwarepaketen weichen die Meinungen je nach Erwartung oder auch Anspruch voneinander ab. Dasselbe gilt auch für die Installation. Während das Fachportal – nomen est omen – sie als einfach einstuft, berichten User von extremen Schwierigkeiten. Je nach Vorwissen sollte man also mit Problemen rechnen.

Etwas Sorgfalt wiederum benötigt das Einschieben und Fixieren des Diahalters, da beides von Hand gemacht werden muss. Bis man den Dreh richtig raus hat, liegen einige schräg digitalisierte Bilder durchaus im Bereich des Möglichen. Das Verfahren ist bei einer größeren Menge an Scans natürlich entsprechend aufwendig, da die (maximal vier) Dias nicht, wie bei einigen anderen Modellen, direkt eingeschoben werden können, sondern nur über den Halter.

In puncto Auflösung wiederum stellt der 7400er den Vorgänger deutlich in den Schatten. Die nominellen 7.200 dpi ergeben nach Messungen des Fachportals effektive 3.600 dpi, ein sehr hoher Wert: Sowohl der 7300er mit seinen 3000 dpi als auch das nächstgrößere Plustekmodell, der OpticFilm 7600i, liegen hinter dem 7400er. Mit dem Scanner habe sich Plustek damit in die Liga der Nikon-Scanner hochgearbeitet.

Trotzdem kann sich der Plustek mit den Nikon-Modellen in Sachen Qualität nicht messen, die Scans seien nicht so scharf und etwas verwaschen. Im Vergleich zu den hausinternen Konkurrenzmodellen jedoch zeichne sich der 7400er durchaus aus und liege auf dem Niveau des 7600i. Besäße er daher die bei Letzterem vorhandene Funktion zur Kratzer- und Staub-Entfernung, hätte das Gerät einen Kauftipp erhalten – so reicht es nur zu einem Lob, da der Vorgänger eindeutig übertroffen wurde.

Zur Zeit kostet der Scanner etwa 180 Euro (Amazon), der OpticFilm 7600i rund 260 Euro (Amazon). Etwa in der Mitte der beiden wiederum, nämlich bei 230 Euro (Amazon), liegt der Reflecta CrystalScan 7200, der wie der 7600i über eine hardwarebasierter Staub- und Kratzerfunktion verfügt – und sich daher aus Budgetgründen aus Sicht von Filmscanner.info (externer Link zum sehr lesenswerten Testbericht) durchaus als Alternative anbiete.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Kundenmeinungen (26) zu Plustek OpticFilm 7400

3,6 Sterne

26 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
12 (46%)
4 Sterne
4 (15%)
3 Sterne
3 (12%)
2 Sterne
3 (12%)
1 Stern
4 (15%)

3,7 Sterne

25 Meinungen bei Amazon.de lesen

1,0 Stern

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • totale fehlkostruktion

    von digital

    absolut negativ ist der halte f. negative oder dias. diese lassen sich nur zufälligerweise richtig im einschub richtig positionieren. auch kommt es immer wieder zu kompletten farbversetzungen und abstürzen in der mitgelieferten software. im extremfall verabschiedet sich der scanner mit einem rattern.

    absolut nicht zu empfehen!

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Plustek OpticFilm 7400

Eignung & Formate
Typ
  • Negativ- / Dia-Scanner
  • Filmscanner
Scan-Bereich Kleinbild
Technik
Auflösung 7200
Farbtiefe 48 bit
Ausstattung
Ausstattung Schlitten für gerahmte Dias
Schnittstellen USB
Kompatible Betriebssysteme Mac
Abmessungen / B x T x H 272 x 120 x 119 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Plustek Optic Film 7400 können Sie direkt beim Hersteller unter plustek.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

JTC FS170DNT DigiScan TV professionalAldi Süd Traveler Farb-DiascannerReflecta ImageBox iRHP ScanJet Professional 1000Plustek MobileOffice S420Plustek MobileOffice S400Canon CanoScan 9000FEpson Perfection V330Norma / Genie DIA 100