Plextor M8VC im Test

(Festplatte)
  • Sehr gut 1,3
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Technologie: SSD
Schnittstellen: SATA III (6Gb/s)
Bauform: 2,5"
Garantiezeit: 3 Jahre
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • M8VC (512 GB)

Test zu Plextor M8VC

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 02/2019
    • Produkt: Platz 4 von 10
    • Seiten: 6

    „sehr gut“ (1,30)

    Getestet wurde: M8VC (512 GB)

    Lesegeschwindigkeit (40%): „Top-Lesetempo“ (1,0);
    Schreibgeschwindigkeit (40%): „Hohes Schreibtempo“ (1,6);
    Zugriffsgeschwindigkeit (20%): „Hohe Softwarebeschleunigung“ (1,1).  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

M8VC

Gute, aber unspektakuläre SATA-SSD

Stärken

  1. gute Datenraten
  2. solider Gigabyte-Preis

Schwächen

  1. Herstellergarantie vergleichsweise kurz

Mit Ausnahme der Gehäusefarbe bietet die M8VC keine Eigenschaften, die sie signifikant von der Masse der SATA-SSDs abhebt. Sie ist keineswegs schlecht, denn bei der wichtigsten Disziplin – dem Schreib- und Lesetempo sowie Zugriffszeiten – gibt sie sich keine Blöße. Die gute Performance geht mit einem attraktiven Gigabyte-Preis einher. Wirkliche Gegenargumente gibt es also nicht. Die dreijährige Herstellergarantie ist allerdings vergleichsweise kurz. Konkurrenten wie die Samsung SSD 860 Evo bieten deutlich längere Garantiezeiten. Da eine lange Garantiezeit auch immer ein guter Hinweis auf die Langlebigkeit der Festplatte ist, sollten Sie also vor dem Kauf noch einen Blick auf die Konkurrenten der Plextor-SSD werfen.

Datenblatt zu Plextor M8VC

Technologie SSD
Schnittstellen SATA III (6Gb/s)
Bauform 2,5"
Abmessungen / B x T x H 100 x 70 x 6,8 mm
Garantiezeit 3 Jahre

Weiterführende Informationen zum Thema Plextor M8VC können Sie direkt beim Hersteller unter goplextor.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Und wie läuft Ihre SSD?

PC Games Hardware 10/2013 - So eine SSD arbeitet zwar immer noch schneller als eine Festplatte, büßt aber viel von ihrer Geschwindigkeit ein. Sie beseitigen das Problem, indem Sie auf dem Laufwerk einen ATA Secure Erase durchführen. Am einfachsten gelingt das mit Parted Magic, das Sie mit Unetbootin auf einen USB-Stick überspielen. Nachdem Sie das Live-Linux vom Stick gebootet haben, finden Sie unter dem Punkt "System Tools" im Startmenü das Programm "Erase Disk". …weiterlesen

Pflegen Sie Ihre Festplatte

Computer Bild 20/2013 - Daten sichern: Damit Ihre privaten Datenschätze niemals verloren gehen, können Sie mit der Software ganze Partitionen sichern und im Ernstfall wiederherstellen - selbst wenn Windows nicht mehr startet. Auf neue Festplatte umziehen: Kommen immer mehr Daten hinzu, muss irgendwann eine größere Platte her. Mit der Software können Sie dann Ihre Daten ganz einfach auf das neue Laufwerk übertragen. Neue Funktionen Mit der aktuellen Version erstellen Sie Ihren ganz persönlichen Paragon-USB-Stift. …weiterlesen