• Befriedigend 2,6
  • 0 Tests
  • 67 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Befriedigend (2,6)
67 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Native Auf­lö­sung: WVGA (640x360)
Licht­quelle: LED
Tech­no­lo­gie: DLP
Fea­tu­res: Media-​Player, Laut­spre­cher, Akku­be­trieb
Schnitt­stel­len: Kar­ten­le­ser, WLAN inte­griert, Audio-​Aus­gang
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

PicoPix Nano

Für spon­tane Prä­sen­ta­tio­nen über­all

Stärken
  1. integrierter Akku
  2. sehr kompaktes Format
  3. kabellose Übertragung mit WLAN
Schwächen
  1. kurze Akkulaufzeit
  2. geringe Auflösung
  3. schwache Lampe

Die Ausstattung des Beamers, der ungefähr so groß ist wie ein Becher Senf, ist umfassend. Er lässt sich komplett kabellos verwenden. Sein Akku reicht für bis zu 80 Minuten und die Inhalte können per WLAN übertragen werden, was allerdings die Akkulaufzeit etwas verkürzt. Der eingebaute Mediaplayer erkennt zudem Videos und Bilder von SD-Karte und USB-Stick. Dank eingebautem Lautsprecher mit immerhin 2 Watt ist auch für den Ton gesorgt. Bei der Bildqualität sollten keine großen Erwartungen aufkommen. Die Auflösung ist minimal und erreicht nur den Bruchteil von Full-HD. Fotos sind so nur schwer zu erkennen. Ein Film in DVD-Qualität dürfte noch akzeptabel sein. Störendes Licht wird von der kleinen Lampe nicht toleriert. Ihre 100 Lumen entsprechen knapp dem Zehntel einer durchschnittlichen Glühlampe. Bei Dunkelheit ist ein Meter in der Diagonale aber realistisch.

zu Philips PicoPix Nano

  • Philips Projection Nano black
  • PHILIPS PicoPix Nano Beamer(WVGA, 100 Lumen, WLAN
  • Philips »PicoPix Nano« Beamer (100 lm, 500:1, 640 x 360 px)
  • PHILIPS PicoPix Nano Beamer(WVGA, 100 Lumen, WLAN
  • Philips Projektoren PicoPix - Nano - 640 x 360 - 100 ANSI lumens
  • PICOPIX NANO - Projektor / Beamer, 100 LED-Lumen, (640 x 360) mit Akku
  • Philips PicoPix Nano
  • Philips PicoPix Nano
  • Philips PicoPix Nano (nHD, 100lm, Akku, WiFi, LED)
  • Philips Beamer PicoPix Nano DLP Helligkeit: 100lm 640 x 360 VGA,
  • Philips Projection Nano black

Kundenmeinungen (67) zu Philips PicoPix Nano

3,4 Sterne

67 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
25 (37%)
4 Sterne
13 (19%)
3 Sterne
7 (10%)
2 Sterne
8 (12%)
1 Stern
14 (21%)

3,4 Sterne

67 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips PicoPix Nano

Native Auflösung WVGA (640x360)
Lichtquelle LED
Technologie DLP
Features
  • Media-Player
  • Lautsprecher
  • Akkubetrieb
Schnittstellen
  • Audio-Ausgang
  • WLAN integriert
  • Kartenleser
Bildverhältnis
  • 16:9
  • 4:3
Gewicht 136 g
Kontrastverhältnis 500:1
Lebensdauer Glühlampe 30000 h
Abmessungen / B x T x H 62 x 52,3 x 48 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: PPX120/INT
Weitere Produktinformationen: Akkulaufdauer: 80 Minuten.
Auflösung: 640 x 360 Pixel.

Weitere Tests & Produktwissen

LGs LED-Beamer siegt in fast jeder Disziplin

com! professional - Damit sie funktioniert, ist eine Knopfzelle notwendig, die nicht zum Lieferumfang gehört. Der winzige Asus P2B passt mit seinen 3,5 Zentimetern Bauhöhe bequem in jede Aktentasche und fährt beim Thema Mobilität noch schwerere Geschütze auf als die Konkurrenz. In dem 650 Gramm leichten LED-Beamer steckt ein Akku, der laut Hersteller bis zu 90 Minuten Strom liefert und dabei eine Helligkeit von bis zu 300 Lumen erreicht. …weiterlesen

Mit dem iPad live dabei

MAC LIFE - Dieser 3LCD-Projektor kommt mit iPod-Dockingstation. Über die Dockingstation auf der Rückseite des Projektors können Sie Musik, Videos und Fotos sowie von iTunes heruntergeladene TV-Shows und Kinofilme direkt abspielen. Die Fußball-WM wird allerdings über Fernsehsender übertragen - hierfür empfiehlt sich die App der jeweiligen Mediathek. Der Projektor liefert eine Bilddiagonale von bis zu acht Metern - die Größe ist ideal, wenn die ganze Mannschaft schaut. …weiterlesen

Bilder in XXL

DigitalPHOTO - Bildbreiten von 3,20 Meter werden strahlend hell ausgeleuchtet. Vom hohen Schärfeeindruck profitieren Fotos und Filme gleichermaßen. Mit der Lens-Memory-Funktion lassen sich auf einer Leinwand im Cinemascope-Format unterschiedliche Bildformate speichern und per Tastendruck aufrufen. Dank großem Zoom- und Lens-Shiftbereich gelingt die Aufstellung flexibel. LG HECTO Dieser stylische und innovative Laser-Projektor ersetzt das TV-Gerät. …weiterlesen

Kontrastprogramm

VIDEOAKTIV - Das Sony-Menü zeigt sich schlicht. Wenige Bilder und viel Text weisen den Weg. Sony packt mit Abstand die größte Fernbedienung bei. Sie mit den wesentlichen Knöpfen gut strukturiert, blau beleuchtet und bietet angenehm große Bedienelemente. …weiterlesen

Film-Helden

SFT-Magazin - Gerade einmal 570 Euro werden für den kantigen Kleinen fällig. Dafür gibt's allerdings auch nur 720p-Qualität, also nicht die volle HD-Auflösung. Der Unterschied fällt bei einem so großen Bild, wie es Beamer typischerweise erzeugen, durchaus auf. …weiterlesen

Beamer im Eigenbau

PC-WELT - Richten Sie den Spiegel so aus, dass ein Bild, wenn auch verschwommen, auf der Projektionsfläche erscheint. Nun justieren Sie das Objektiv, bis die Projektion auch in den Ecken scharf ist. Kleben Sie dann erst den Spiegel im Rahmen fest. Deckel drauf, Film ab! Testbild Beamer perfekt einstellen DIY-Beamer haben ihre Grenzen, und auch die Optik eines Selbstbau-Beamers ist einfach gehalten. Weder finden sich hier Lens-Shift noch digitales Keystone oder Autofokus. …weiterlesen

Platz da

audiovision - Das Kino wird aber auch für andere Anlässe genutzt, sagt er, etwa für die Vorstellung von Künstlern oder für kleinere Konzerte. Dafür hat der Raum eine kleine Bühne von rund fünf mal zwei Metern und knapp 30 Zentimeter hoch. Ob man dann den Projektor für Video, Standbilder oder gar nicht nutzt, bleibt dem Veranstalter überlassen. Auch die Fashion-Branche geht gern ins Private Cinema, berichtet Groebler. …weiterlesen

Projektoren

audiovision - Die Ausstattung mit intelligenter Videoverarbeitung und flexibler Installation gefällt ebenso wie die neue, aufladbare 3D-Brille. Kritikwürdig sind nur Kleinigkeiten wie Farbflecken durch Shading, die man aber nur selten wahrnimmt. Sonys erster 3D-Beamer zeichnet sich durch hohe Flexibilität aus. Sein Lens-Shift gestattet das Verschieben des Bildes um rund eine Bildhöhe und eine halbe Bildbreite. Dank seines 1,6-fachen Zooms eignet sich der VW 90 auch für feststehende Cinemascope-Leinwände. …weiterlesen

Die 10 Gebote des Beamerkaufs

Beamer - Die Farbe wird von einem vorgeschalteten Farbrad produziert, das in seiner Minimalausstattung je ein Segment für Rot, Grün und Blau aufweist und vor dem DMD rotiert. Der Vorteil der DLP-Technik ist der gute Kontrast und Schwarzwert. Dieser wird dadurch gewährleistet, dass die Information „schwarzes Bild“ die Spiegelchen das von der Lampe entsandte Licht auf eine schwarze Absorberplatte im Inneren des Projektors zurückwerfen lässt. …weiterlesen

Überraschungs-Eiki

schmalfilm - Wenn das Ausfräsen komplett misslungen ist, lässt sich ein Steg an dem Bildstrich-Schieber aus Aluminium zwischen Lampe und Bildfenster anbringen. Vom Projektor zum Filmabtaster Wem es genügt, seine Filme nun in Super 16 an die Wand zu werfen, der hat schon alles erreicht und ein weiteres Studium der folgenden Zeilen ist nicht mehr nötig. Wer zwar auf Film dreht, aber seinen Schnitt elektronisch im Rechner machen möchte, kommt um den Transfer auf Band oder Festplatte nicht herum. …weiterlesen

60 Jahre und kein bisschen leise

schmalfilm - Es erscheinen erstmals Artikel über ein Miteinander und Füreinander der Systeme: „Das Überspielen von Super-8-Filmen auf Videobänder lässt so manchen Amateur schon nach kurzer Zeit resignieren, da die Ergebnisse meistens alles andere als ansehbar sind. Ergo werden die Filme zu Spezialisten geschickt, die dann gegen den Einwurf von mehr oder weniger großen Münzen die gewünschte Kopie herstellen. Wobei die Qualität auch nicht immer zufriedenstellend ausfällt. …weiterlesen