• Gut 2,4
  • 2 Tests
41 Meinungen
Produktdaten:
Herausnehmbare Brühgruppe: Ja
Anzeige über Display: Ja
Füllmenge des Wasserbehälters: 1,8 l
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Philips HD8832/01 im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (62%)

    Platz 9 von 9

    Sensorische Beurteilung (35%): „gut“;
    Technische Prüfung (25%): „gut“;
    Handhabung (20%): „durchschnittlich“;
    Sicherheit (5%): „sehr gut“;
    Umwelteigenschaften (10%): „gut“;
    Schadstoffe (5%): „durchschnittlich“.

  • „gut“ (2,4)

    Platz 10 von 10

    „Brüht guten Espresso. Der Milchschaum kommt ziemlich heiß aus dem Gerät und riecht nach gekochter Milch. Braucht für Cappuccino eher lange: rund zweieinhalb Minuten, mit Aufheizen. Spritzt beim Brühen von Espresso vergleichsweise stark, da der Abstand von Tasse zum Auslauf recht groß ist. Milchbezug muss per Hand gestoppt werden. Füllstand des Wasserbehälters ist schwer erkennbar. Die Bohnen können beim Befüllen leicht ins Pulverfach fallen. Schmal und leicht. Mit Netzschalter. Cappuccino im Barista-Check: ‚Autsch! Das Getränk ist zu heiß, der Geschmack so kaum wahrnehmbar. Der Schaum erinnert an Badeschaum – ziemlich grobporig. Weiter unten ist er feiner, aber nicht sehr beständig.‘“

zu Philips HD8832/01

  • PHILIPS HD8832/01 3100 Serie, Kaffeevollautomat, 1.8 Liter Wassertank, 15 bar, K

    PHILIPS HD8832 / 01 3100 Serie, Kaffeevollautomat, 1. 8 Liter Wassertank, 15 bar, K

Ähnliche Produkte im Vergleich

Philips HD8832/01
Dieses Produkt
HD8832/01
  • Gut 2,4
3,3 von 5
(41)
4,3 von 5
(946)
4,0 von 5
(661)
4,5 von 5
(325)
3,8 von 5
(43)
4,4 von 5
(1.406)
Reinigung
Herausnehmbare Brühgruppeinfo
Herausnehmbare Brühgruppeinfo
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
Einstellungen
Benutzerprofile
Benutzerprofile
k.A.
fehlt
k.A.
vorhanden
vorhanden
fehlt
Anzeige über Display
Anzeige über Display
vorhanden
vorhanden
vorhanden
vorhanden
k.A.
vorhanden
Ausstattung
Maximale Tassenhöheinfo
Maximale Tassenhöheinfo
k.A.
15 cm
15,2 cm
14 cm
13 cm
15 cm
Bedienung
Touchdisplayinfo
Touchdisplayinfo
k.A.
vorhanden
fehlt
fehlt
fehlt
vorhanden
Maße & Gewicht
Füllmenge des Wasserbehälters
Füllmenge des Wasserbehälters
1,8 l
1,8 l
1,8 l
1,7 l
1,4 l
1,8 l
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Kundenmeinungen (41) zu Philips HD8832/01

3,3 Sterne

41 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
13 (32%)
4 Sterne
8 (20%)
3 Sterne
7 (17%)
2 Sterne
5 (12%)
1 Stern
8 (20%)

3,3 Sterne

41 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips HD8832/01

Reinigung
Selbstreinigung vorhanden
Herausnehmbare Brühgruppe vorhanden
Abnehmbarer Wassertank vorhanden
Einstellungen
Kaffeetemperatur vorhanden
Kaffeestärke vorhanden
Anzeige über Display vorhanden
Ausstattung
Milchaufschäumer vorhanden
Automatischer Milchschaum vorhanden
Maße & Gewicht
Füllmenge des Wasserbehälters 1,8 l

Weiterführende Informationen zum Thema Philips HD 8832/01 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Hoch die Tassen!

Konsument 1/2017 - Alle neun getesteten Geräte bekamen ein "gut". Unterschiede bestehen dabei allerdings durchaus: Die Melitta brüht den besten Espresso, die punktgleiche Testsiegerin Jura E8 Platin ist dafür schneller fertig. Der günstigsten Maschine im Test von Philips gelingt der Milchschaum nur durchschnittlich. Apropos Preis: Dieser ist keineswegs immer ein Qualitätskriterium. So schnitt die Melitta etwas besser ab als die um 500 Euro teurere Maschine von Krups. …weiterlesen

Milchschaum und urbanes Ambiente

Die Nespresso Citiz & Milk ist eines der drei neuen Nespresso-Modelle. Wie beim das Basis-Modell Citiz soll das Design der Citiz & Milk an urbane Architektur erinnern. Das gelingt gut, und wer sich für moderne Bauwerke begeistern kann, wird sich auch an der Citiz & Milk erfreuen können. So können Leidenschaft für Architektur und Kaffee miteinander verbunden werden.

Königsklasse auf Platz 1 im Vollautomatentest

Gerade in der Vorweihnachtszeit denken viele Menschen über die Anschaffung eines Kaffeevollautomaten nach. Die Preise unterscheiden sich alelrdings enorm. Je nachdem, wie viel Komfort geboten wird, kosten die Geräte bis zu 2700 Euro. So auch im Test der Zeitschrift ''Emporio'', in dem 7 Vollautomaten miteinander verglichen wurden. Der teuerste Vollautomat im Bunde war die WMF 1000 pro, und so überrascht es wenig, dass sie auch den ersten Platz belegte.

Der feine Unterschied

Stiftung Warentest 12/2016 - Im Labor wiesen die Prüfer eine geringe Menge Nickel bei der Philips nach, direkt nach dem Entkalken und Spülen sowie nach drei Getränken. Der Gehalt liegt unterhalb des empfohlenen Richtwerts, deshalb bewerteten wir das Gerät in puncto Schadstoffe noch mit befriedigend. Tipp: Entkalken Sie nur, wenn die Maschine es anzeigt. Lassen Sie sie mehrmals spülen. …weiterlesen