• Gut 2,2
  • 2 Tests
  • 358 Meinungen
Befriedigend (2,8)
2 Tests
Gut (1,6)
358 Meinungen
Dis­play­größe: 23,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Panel­tech­no­lo­gie: IPS
Höhen­ver­stell­bar: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Philips E-line 246E7QDSW im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,77)

    Platz 9 von 9

    Bildqualität (60%): „Etwas dunkel“ (2,50);
    Bildaufbau (12%): „Kann bei Action ruckeln“ (2,58);
    Bedienung (12%): „Lässt sich nur neigen“ (3,99);
    Ausstattung (11,5%): „Magere Ausstattung“ (3,72);
    Stromverbrauch (4,5%): „Braucht nur 15 Watt“ (1,22).

  • „befriedigend“ (2,77)

    Platz 9 von 9

    „Der Philips konnte nur beim Stromverbrauch punkten. Die recht ungleichmäßige Ausleuchtung und die geringe Helligkeit (maximal 223 Candela pro Quadratmeter) warfen ihn bei der Bildqualität zurück, die Ausstattung ist mager. Sogar auf Lautsprecher muss der Philips-Käufer verzichten.“

Kundenmeinungen (358) zu Philips E-line 246E7QDSW

4,4 Sterne

358 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
243 (68%)
4 Sterne
57 (16%)
3 Sterne
21 (6%)
2 Sterne
11 (3%)
1 Stern
25 (7%)

4,4 Sterne

358 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt E-line 246E7QDSW

Philips 246E7QDSW/00

Für wen eignet sich das Produkt?

Mit der Zuordnung zu Produktkategorien für den privaten Gebrauch müssen manche Geräte Kürzungen am Ausstattungsumfang hinnehmen. Der Monitor Philips E-Line 246E7QDSW teilt dieses Schicksal und gehört in der herstellereigenen Gruppe der „Heimmonitore“ zu den lediglich mit dem Nötigsten bedachten Modellen. Die technischen Fähigkeiten dürften gängigen Büro- und alltäglichen Multimedia-Anwendungen durchaus gewachsen sein. Eine Plattform für detailreiche Grafikverarbeitung oder ambitioniertes Gaming bietet der Monitor demgegenüber nicht.

Stärken und Schwächen

Philips entscheidet sich für den Einbau eines IPS-Displays und sichert damit höchstmögliche Blickwinkelstabilität zu. Selbst aus extremen horizontalen oder vertikalen Betrachtungsperspektiven sollte mit gleichbleibend scharfen Kontrasten und hoher Farbtreue zu rechnen sein. Die Full-HD-Auflösung verteilt 1.920 x 1.080 Pixel mit einer Bildpunktdichte von 91 ppi auf dem 24 Zoll großen Monitor. Zum Vergleich: das iPhone 6 Plus erreicht bei Full-HD-Qualität eine Punktdichte von 401 ppi, wobei die Displayfläche während des Betriebs allerdings viel näher an die Augen heranrückt als ein PC-Monitor. Bei ausreichendem Betrachtungsabstand sollte also für gängige Büroarbeiten genügend Schärfe zur Verfügung stehen. Die bestmögliche Bildqualität wird bei einer Bildwiederholrate von 60 Hertz erreicht – ein Wert, der für ambitioniertes Gaming zwischenzeitlich zu niedrig ist. Darüber hinaus sieht der Hersteller keine Hilfen für die optimierte Synchronisation mit der Grafikkarte vor.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Full-HD-Monitor des niederländischen Herstellers Philips ist in der zweiten Hälfte des Jahres 2015 auf den Markt gekommen und der Handel legt Beträge zwischen etwa 160 und knapp 200 Euro für die Auslieferung an den Endkunden fest. Verglichen mit ähnlich gerüsteten Konkurrenten wie dem 24es von HP oder dem 24MB56HQ-B von LG (mit höhenverstellbarem Fuß) wirkt schon das untere Ende der Preisspanne hoch. Gegenüber Konkurrenten wie dem VX239H von Asus oder dem 24MB35PH ebenfalls von LG, der allerdings mit umfangreichen ergonomischen Funktionen ausgestattet ist, bleibt die Investition gleichwohl im Rahmen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Philips E-line 246E7QDSW

3D-Monitor fehlt
Fernbedienung fehlt
Displayeigenschaften
TFT-Monitor vorhanden
Displaygröße 23,6"
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full HD)
Pixeldichte des Displays 93 ppi
Displayhelligkeit 250 cd/m²
Kontrastverhältnis 1000:1
Bildseitenverhältnis 16:9
Bildschirmoberfläche Spiegelnd
Paneltechnologie IPSinfo
Touchscreen fehlt
Ultrawide-Monitor fehlt
Curved fehlt
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
HDR-Unterstützung fehlt
LED-Backlight vorhanden
Leistung
Reaktionsgeschwindigkeit (Grau-zu-Grau) 5 ms
Optimale Bildwiederholrate 60 Hz
Stromverbrauch im Betrieb 14,5 W
Ausstattung
Lautsprecher fehlt
Webcam fehlt
Grafikanschlüsse
HDMI vorhanden
Anzahl HDMI 1
DisplayPort fehlt
Anzahl DisplayPort 0
DVI vorhanden
Anzahl DVI 1
VGA vorhanden
Anzahl VGA 1
Thunderbolt fehlt
Anzahl Thunderbolt 0
Weitere Anschlüsse
Audio-Anschluss vorhanden
USB-Hub fehlt
Anzahl USB-Anschlüsse 0
Ergonomie & Abmessungen
Neigbar vorhanden
Schwenkbar fehlt
Pivot-Funktion fehlt
VESA-Bohrung vorhanden
Höhenverstellbar fehlt
Abmessungen mit Standfuß
Breite 53,9 cm
Tiefe 17,9 cm
Höhe 41,9 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 246E7QDSW/00

Weiterführende Informationen zum Thema Philips 246E7QDSW/00 können Sie direkt beim Hersteller unter philips.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die besten Monitore

Computer Bild Spiele 7/2017 - Anders sieht's in 4K-Auflösung aus: Hier läuft bei Spielen nix ohne eine schnelle Grafikkarte Eine HDMI-Buchse gehört zur Standardausstattung der getesteten Monitore. Da ran kann nicht nur ein PC oder ein Notebook andocken, sondern auch ein Fernsehempfänger - so wird der Monitor zum platzsparenden TV-Gerät vor allem für kleinere Räume. Wer nicht noch extra Boxen dazustellen will, sollte aber einen Monitor mit eingebauten Lautsprechern wählen. Die hatten 14 der 18 Testkandidaten. …weiterlesen

Ein Monitor für jeden

Computer Bild 9/2017 - Wer nicht noch extra Wer Wert auf ein sehr helles Bild legt, etwa um den Monitor in einem sonnigen Raum zu nutzen, sollte auf möglichst hohe Werte bei der maximalen Helligkeit achten Der hellste Monitor im Test, der Iiyama GB2488HSU-B3, war mit der Maximaleinstellung (398 Candela auf eine niedrige Zeit für den Bild- aufbau achten Das beste Ergebnis (Note 1,02) im sollte Neigung und Höhe genau seinen Bedürfnissen anpassen können. …weiterlesen