Pentax Q Test

(Spiegelreflex- / Systemkamera)
  • Gut (2,2)
  • 30 Tests
18 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Spiegellose Systemkamera
  • Auflösung: 12,4 MP
  • Sensorformat: 1/2,3"
  • Suchertyp: Ohne
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Q Double Lens Kit (with SMC 8.5mm f/1.9 AL [IF] and 5-15mm f/2.8-4.5 AL [IF])
  • Q Kit (mit Standard PRIME 8,5 mm F/1,9 AL [IF])
  • Q Kit (mit Standard Zoom 2,8-4,5/5-15 mm)
  • Q Kit (with 3.2mm f/5.6 Fish-eye)

Tests (30) zu Pentax Q

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 7 (Juli 2013)
    • Erschienen: 06/2013
    • Produkt: Platz 34 von 34
    • Seiten: 31
    • Mehr Details

    „gut“ (74%)

    „Die kleinste Systemkamera kann mit ihrem Kompaktkamerasensor nicht mit den großen Spiegellosen mithalten, hat aber ihren Charme. Toll: die kurze Blitzsynchronzeit mit Zentralverschluss.“

    • Pictures Magazin

    • Ausgabe: 3/2013 (März)
    • Erschienen: 02/2013
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Die Pentax Q ist eine ernstzunehmende, einzigartige System-Kamera mit einer Sensorgrößen-bedingten Bildqualität auf gehobenem Kompaktkamera-Niveau, die vor allem eines garantiert: Spaß am Fotografieren.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Produkt: Platz 16 von 16
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,7)

    Getestet wurde: Q Kit (mit Standard PRIME 8,5 mm F/1,9 AL [IF])

    „Die Kleinste. Kleine Systemkamera ohne Spiegel. Mit besonders lichtstarker Festbrennweite ausgestattet. Sucher optional. Sehr wirksamer Verwacklungsschutz. Keine Dauerbelichtung. HDR-Funktion für Fotos bei hohem Kontrast. Für eine hochwertige Kamera mit vielen Funktionen sehr leicht (261 Gramm).“

    • DigitalPHOTO

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    80,53%; 4 von 5 Sternen

    „gut“

    Bildqualität (40%): 76,69%;
    Ausstattung (25%): 77,70%;
    Handling (35%): 86,94%.

    • Konsument

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012
    • Produkt: Platz 18 von 19
    • Mehr Details

    „durchschnittlich“ (51%)

    Getestet wurde: Q Kit (mit Standard Zoom 2,8-4,5/5-15 mm)

    Bildqualität (40%): „durchschnittlich“;
    Sucher (0%): entfällt;
    Monitor (10%): „durchschnittlich“;
    Videoaufnahmen (10%): „durchschnittlich“;
    Blitz (10%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (30%): „durchschnittlich“.

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: Nr. 5 (Mai 2012)
    • Erschienen: 04/2012
    • 12 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Q Kit (mit Standard PRIME 8,5 mm F/1,9 AL [IF])

    „Plus: sehr kompakt; gute HD-Bildqualität bei wenig Licht; viele Bildanpassungsmöglichkeiten.
    Minus: Bedienung fummelig; ruckelige Bewegungswiedergabe; Zoomobjektiv nicht im Standard-Kit; kein Sucher.“

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 3/2012 (April/Mai)
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 5 von 8
    • Seiten: 12
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (61 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „befriedigend“
    Getestet wurde: Q Kit (mit Standard Zoom 2,8-4,5/5-15 mm)

    „Problemlos findet die winzige Pentax in einer kleinen Jackentasche Platz. Zumindest mit dem zum Standard-Kit gehörenden 8,5-Millimeter-Objektiv lieferte sie ordentliche Videoqualität. Wer beim Filmen auch zoomen will, muss zusätzlich knappe 300 Euro für das 5-15-Millimeter-Zoom investieren.“

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 4/2012
    • Erschienen: 03/2012
    • Produkt: Platz 5 von 10
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (2,41)

    Preis/Leistung: „günstig“
    Getestet wurde: Q Kit (mit Standard Zoom 2,8-4,5/5-15 mm)

    „Plus: wenig Bildrauschen; sehr kompaktes Gehäuse.
    Minus: Objektiv verzeichnete sehr stark; etwas zu niedrige Ausgangsdynamik.“

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 3/2012
    • Erschienen: 02/2012
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „gut“ (2,10)

    Preis/Leistung: „günstig“
    Getestet wurde: Q Kit (mit Standard Zoom 2,8-4,5/5-15 mm)

    „Keine andere Systemkamera ist kompakter, leichter und besser als Reisebegleiter geeignet als die Pentax Q. Dabei bietet sie zahlreiche Motiv- und Automatik-Programme sowie alle manuellen Einstellungen, die ambitionierte Fotografen erwarten. An dem kleinen und feinen Kamerapaket für 686 Euro (inklusive Standardobjektiv) hätte James Bond sicher seine Freude gehabt.“

    • trenddokument

    • Ausgabe: 2/2012 (Februar/März)
    • Erschienen: 01/2012
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... So klein, dass sie fast schon zerbrechlich wirkt, wenn man sie in Händen hält. Und man staunt, was man mit ihr alles anstellen kann. Ungefähr jede Einstellmöglichkeit, die an keiner hochwertigen Kamera fehlen darf, ist auch in der Pentax Q zu finden ... Mit den größeren Bildsensoren anderer Systemkameras kann der 12,4-Megapixel-Sensor im 1/2,3-Zoll-Format zwar nicht mithalten, doch dank der Rückseitenbelichtung und moderater Pixelzahl schlägt er sich auch in diesem Umfeld recht wacker.“

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 01/2012
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,7)

    Getestet wurde: Q Kit (mit Standard PRIME 8,5 mm F/1,9 AL [IF])

    „Kleine Systemkamera. Für eine hochwertige Kamera mit vielen Funktionen sehr leicht (261 g) und sehr flach (6,0 cm).“

    • FOTOTEST

    • Ausgabe: Nr. 1 (Januar/Februar 2012)
    • Erschienen: 12/2011
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 12
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (83,4 von 100 Punkten) 4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Q Kit (mit Standard PRIME 8,5 mm F/1,9 AL [IF])

    Bildqualität: „gut - sehr gut“ (50,5 von 60 Punkten);
    Visueller Bildeindruck: „gut“ (8 von 10 Punkten);
    Autofokus: „gut“ (8,1 von 10 Punkten);
    Bedienung: „gut“ (7,8 von 10 Punkten);
    Ausstattung: „sehr gut“ (9 von 10 Punkten).

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Bildqualität gut“
    Getestet wurde: Q Kit (mit Standard PRIME 8,5 mm F/1,9 AL [IF])

    „... Die Kombination einer Sensorgröße, die bislang nur in Kompaktkameras zum Einsatz kam, mit einem neuen Wechselobjektivsystem führt zu einer extrem kleinen Baugröße, die den Transport ... fast in der Hosentasche erlaubt. Die Leistung hinsichtlich der Bildqualität ist für eine Kompaktkamera beachtlich, im Umfeld der Systemkameras oder gar Spiegelreflexmodelle erreicht die Q speziell bei der Auflösung nur mittelprächtige Ergebnisse. ...“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 6 von 6
    • Seiten: 20
    • Mehr Details

    40 Punkte

    Getestet wurde: Q Kit (mit Standard PRIME 8,5 mm F/1,9 AL [IF])

    „Wenn schon Wechselobjektiv, dann auch einen größeren Sensor. Bei der Bildqualität kann die Pentax Q nicht mithalten.“

    • digit!

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 07/2011
    • 5 Produkte im Test
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Q Kit (mit Standard PRIME 8,5 mm F/1,9 AL [IF])

    „Die Pentax Q ist die zurzeit kleinste Systemkamera auf dem Markt und bietet umfangreiche Zubehöroptionen. In den Testbildern bewegt sich die Farbgebung und Auflösung im Bereich guter Kompaktkameras. Spontane Fotografen in Experimentierlaune können mit der Pentax Q dank der zahlreichen Filter und Szenenprogrammen einiges ausprobieren.“

zu Pentax Q

  • Pentax K-1 Mark II Full-Frame SLR

    La Nouvelle Référence - Capteur CMOS 24×36 mm de 36, 4 Mpx environ sans filtre AA - Stabilisation intégrée sur 5 axes, ,...

Kundenmeinungen (18) zu Pentax Q

18 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
10
4 Sterne
5
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
1

Einschätzung unserer Autoren

Q

Die Kamera aus den zwei Welten

Im September dieses Jahres erscheint mit der Q eine besonders handliche und leichte Systemkamera mit Wechselobjektiven von Pentax. Der Hersteller wirbt damit, dass dieses Modell die besten Eigenschaften einer Spiegelreflexkamera und einer Kompaktkamera kombinieren würde.

Für die von Pentax als kleinste Systemkamera der Welt bezeichnete Q sind natürlich zunächst die Maße aufzuführen. Mit gerade mal 98 x 58 x 31 Millimetern und einem Gehäusegewicht mitsamt Akku von nur 200 Gramm passt diese Kamera tatsächlich in jede Hosentasche. Sie ist mit einem CMOS BSI-Sensor ausgestattet, der Fotos mit bis zu 12 Megapixel machen kann und aufgrund seiner Rückseitenbelichtung für eine bessere Bildqualität und ein schnellere Bildfolge sorgen soll. Dies verspricht Serienbildaufnahmen mit bis zu fünf Bildern in der Sekunde und Videos mit 1.920 x 1.080 Pixeln bei 30 Bildern in der Sekunde in Full HD-Auflösung. Anfänger können aus einer Palette von 21 Motivprogrammen wählen, wie etwa Porträt-, Landschafts-, oder Nachtaufnahme. Geübtere Fotografen können auch mit der Programm-, Zeit- und Blendenautomatik arbeiten oder ihre Einstellungen ganz manuell vornehmen. Belichtungszeiten von 30 Sekunden bis zu einer 1/8.000 Sekunde sind hierbei möglich und können über ein kleines Rädchen gesteuert werden. Aus den Spiegelreflexkameras wurde die bekannte Shake-Rediction-Technik übernommen. Zudem fand auch die praktische DR II-Funktion bei diesem Modell Anwendung, die durch Ultraschall-Vibrationen des Sensors Staub entfernt, der durch Objektivwechsel in die Kamera gelangen kann.

Anvisiert werden mit dem Q-Modell vor allem ambitionierte Fotografen, die eine zugleich hochwertige und handliche Kamera haben wollen, um qualitativ ansprechende Fotos zu schießen. Die Pentax Q wird inklusive Standard Prime Objektiv zu einem Preis von 750 Euro geliefert. Für das Set mit Zoom-Objektiv muss man 900 Euro auf die Ladentheke legen.

Q

Die kleinste Systemkamera der Welt

Digitale Kompaktkameras sind inzwischen sehr leistungsstark geworden und passen trotzdem in fast jede Hemdtasche. Dass jedoch eine echte Systemkamera mit Wechselobjektiven die Ausmaße noch kompakter gestalten kann, war bislang undenkbar. Pentax bringt es mit seiner neuen Q auf winzige 57 x 98 x 31 Millimeter und bietet gleich mehrere Objektive für den Winzling an.

Die ab September 2011 erhältliche Mini-Systemkamera wird dann mit dem 1:1,9/47mm Objektiv rund 750 euro kosten und mit dem 1:2,8-4,5/27,5-83mm Zoom-Objektiv etwa 900 Euro kosten. Betriebsbereit wiegt das schwarze oder cremefarbene Modell aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung gerade einmal 200 Gramm. Wie die großen Schwestermodelle wird bei dem Winzling einiges an Komfort geboten. Wichtig ist der beweglich gelagerte 12 Megapixel große CMOS-Sensor mit opto-magnetischer Bildstabilisierung, der gerade bei kleinen, leichten Kameras große Vorteile bietet. Ein Ultraschall-Staubschutz sorgt für die automatische Reinigung des Sensors nach Objektivwechsel. Dieser erfolgt über ein Q-Mount-Bajonett mit rund 9 Millimeter Auflagemaß. Lichtstarke Objektive können so ihre Qualität durch den großen Durchmesser beweisen. Neben den bereits genannten Objektiven wird Pentax noch weitere Kreativ-Modelle anbieten, wie Fishey und Wide-Toy sowie Tele-Toy, die ganz besondere Effekte in den Aufnahmen erzeugen. Schnelle Serienaufnahmen mit fünf Bildern pro Sekunde zeugen von der Leistungsfähigkeit des Bildprozessors und es ist müßig zu erwähnen, dass Full-HD-Videos mit 30 Bildern pro Sekunde eine Selbstverständlichkeit sind. Die ISO-Werte reichen von 125 bis 6.400. Erstaunlich ist der für die Verhältnisse riesige Touchscreen-Monitor, der eine Diagonale von 7,5 Zentimetern erreicht und immerhin mit 153.333 Bildpunkten auflöst. Die Aufzeichnung der Fotos kann sowohl als JPG- oder als DNG-RAW-Format erfolgen und belegt dann den Speicher SD(HC/XC)-Card. Viele Automatikfunktionen, wie man sie auch bei anderen Kompaktkameras finden kann, dürfen bei der Q natürlich fehlen.

Da kann man nur noch auf die ersten Praxistests gespannt sein und hoffen, dass sich der erste positive (theoretische) Eindruck noch verstärken lässt.

Datenblatt zu Pentax Q

Anschlüsse und Schnittstellen
DC-Anschluss vorhanden
HDMI vorhanden
Audio
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Sprachaufnahme vorhanden
Batterie
Akku-/Batterietyp D-LI68
Akkulaufzeit (CIPA Standard) 230shots
Anzahl unterstützter Batterien 1
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Energiequelle Battery
Belichtung
Belichtungskorrektur ± 2EV (1/3EV step)
Belichtungssteuerung Program AE
Belichtungstyp Auto
ISO-Empfindlichkeit 125,6400
ISO-Empfindlichkeit (max.) 6400
ISO-Empfindlichkeit (min.) 125
Bildqualität
Bildstabilisator fehlt
Größe des Bildsensors 1/2.3"
Kamera-Typ MILC
Kamerabildpunkte 12.4MP
Maximale Bildauflösung 4000 x 3000pixels
Megapixel insgesamt 12.75MP
Sensor-Typ CMOS
Standbild Auflösung(en) 1920 x 1080,2992 x 2992,3456 x 1944,3456 x 2592,4000 x 2248,4000 x 2664
Unterstützte Bildformate JPG
Unterstützte Seitenverhältnisse 3:2,4:3,16:9
Bildschirm
Anzeige TFT
Bildschirmdiagonale 3"
Blende
Maximale Strecke (außen) Electronic
Blitz
Blitz-Modi Red-eye reduction,Slow synchronization
Design
Produktfarbe Black
Fokussierung
Autofokus (AF)-Modi Face detection,Spot Auto Focus
Gewicht & Abmessungen
Breite 98mm
Gewicht 180g
Gewicht (inklusive Batterie) 200g
Höhe 57.5mm
Tiefe 31mm
Kamera
Bildbearbeitung Rotating
Bildschirmdisplay (OSD)-Sprachen CHI (SIMPL),CHI (TR),CZE,DAN,DEU,DUT,ENG,ESP,FIN,FRE,GRE,HUN,ITA,JPN,KOR,POL,POR,RUS,SWE,TUR
Kamera Playback Movie
Kamera-Dateisystem DCF 2.0,Exif 2.3
Selbstauslöser 2,12s
Stativ montierbar vorhanden
Szenenmodus Candlelight,Landscape,Museum,Night,Night portrait,Portrait
Weißabgleich Daylight,Fluorescent,Shade
Speicher
Kompatible Speicherkarten SD,SDHC,SDXC
Speichersteckplätze 1
Video
Analoges Signalformatsystem NTSC,PAL
Maximale Video-Auflösung 1920 x 1080pixels
Motion-JPEG Framerate 30fps
Unterstützte Videoformate H.264,MPEG4
Video-Auflösungen 640 x 480,1280 x 720,1920 x 1080pixels
Videoaufnahme vorhanden
Weitere Spezifikationen
Anzahl HDMI Anschlüsse 1
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Ein-/Ausschalter vorhanden
Eingebauter Blitz vorhanden
Kamera Verschlusszeit 1/2000s
Rahmen (Bereich) vorhanden
Teilnehmerausgang AV
Videofunktionalität vorhanden
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Kleinster Kreativriese Pictures Magazin 3/2013 (März) - Die Pentax Q ist Weltrekordlerin, denn sie ist die kleinste Systemkamera überhaupt. Die schicke Liliput-Kamera ist aber kein Spielzeug, sondern will mit Bildqualität und Kreativmöglichkeiten überzeugen.Eine Digitalkamera befand sich im Einzeltest, erhielt jedoch keine Endnote. …weiterlesen


Ein possierlicher Geselle FOTOHITS 12/2011 - ‚Wie niiiiiiiiedlich!‘ ist der erste Gedanke beim Anblick der neuen Pentax Q. Das Modell scheint die Tradition der winzigen Minox-35- oder Rollei-S35-Kameras fortzuführen, bietet aber die Möglichkeiten eines Digitalsystems. …weiterlesen


Klein, kleiner, Pentax Q! Foto Praxis 1/2012 (Januar/Februar) - Systemkameras kamen auf den Markt, um dem Nutzer die Bildqualität und Vorteile einer Spiegelreflex zu bieten, ohne ihm das Gewicht und die Komplexität einer solchen zuzumuten. Die neue, bemerkenswert kleine Pentax Q markiert einen vorläufigen Höhepunkt in dieser Entwicklung. Wir fragen: Muss das wirklich sein? …weiterlesen


Systemkamera im Hosentaschenformart Focus Online 10/2011 - Mit dem neuen Q-System schrumpft Pentax die Kamera mit Wechseloptik auf Hosentaschengröße. Doch welche Vorteile bietet eine solche Mini-Systemkamera gegenüber einer Kompaktkamera? …weiterlesen


Test: Pentax Q - alles andere als eine Spielzeugkamera Player.de 1/2012 - Im Check von Player.de befand sich eine Digitalkamera, die mit „gut“ bewertet wurde. Testkriterien waren Technik und Bedienung sowie Kreativprogramme und Bildqualität. …weiterlesen