Solero SL (Modell 2017) Produktbild
Gut (2,4)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: City­bike
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Solero SL (Modell 2017)

  • Solero SL 24-Gang Diamant (Modell 2017) Solero SL 24-Gang Diamant (Modell 2017)
  • Solero SL 7-Gang Trapez (Modell 2017) Solero SL 7-Gang Trapez (Modell 2017)

Pegasus Solero SL (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • Note:2,4

    Preis/Leistung: 4 von 5 Punkten

    Platz 4 von 10 | Getestet wurde: Solero SL 24-Gang Diamant (Modell 2017)

    „Eine satte Straßenlage, gekennzeichnet durch ruhigen Geradeauslauf und hohe Fahrsicherheit mit Gepäck in Kurven und bei Lastwechseln, ist eine große Stärke des Pegasus Solero SL. Hersteller ZEG sattelt dazu noch eine großzügige Gewichtszulassung drauf. Damit steht auch schwereren Fahrern der Einstieg in die Welt des Radreisens weit offen. ...“

  • „sehr gut“

    16 Produkte im Test | Getestet wurde: Solero SL 7-Gang Trapez (Modell 2017)

    „... Das Solero SL lässt sich souverän durch den Stadtverkehr manövrieren. Die Bremsen plus Rücktrittbremse verzögern gut. Federsattelstütze und Federgabel arbeiten recht stramm, was das Rad sportiv macht. Das Pegasus Solero SL ist ein ständig weiteroptimiertes Stadtrad, auch für Touren empfehlenswert.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pegasus Solero SL (Modell 2017)

Federung Hardtail
Basismerkmale
Typ Citybike
Ausstattung
Extras
Federgabel vorhanden
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp
  • Kettenschaltung
  • Nabenschaltung
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmenformen
  • Diamant
  • Trapez
  • Tiefeinsteiger

Weiterführende Informationen zum Thema Pegasus Solero SL (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter pegasus-bikes.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Auf der Erfolgsspur

aktiv Radfahren - Und dieses Argument zieht bei vielen Verbrauchern, die auch von einem flankierenden Top-Marketing in die ZEG-Geschäfte gezogen wurden. Eine der wohl attraktivsten Modelle 2014 war nicht etwa das bekannte Premio. Sondern die im Programm und Preisgefüge tiefer angesiedelte Trekking-Alternative: das Solero. Besonders attraktiv war für die Käufer die mattschwarze SL Disc-Version mit Scheibenbremsen, optisch attraktiv durch seine signalrot lackierten Bremssättel. …weiterlesen

Stadtspaß

aktiv Radfahren - Verzögert wird mit einer zweifachen Bremsanlage, lediglich einer V-Bremse vorn sowie einer Rücktrittbremse. Bitte optimieren: Die Vorderradbremse am Testrad arbeitet etwas uneffektiv und verzögert schleppend. Der gute Geradeauslauf gibt Sicherheit im Stadtverkehr. PegaSus Solero Sl 8 GanG Für uns ist das bildschöne Solero der Geheimtipp im Pegasus-Programm. Für faire 599,- Euro bekommt man hier ein gut verarbeitetes Rad mit perfekter Optik, die durch rot eloxierte Teile sehr edel wirkt. …weiterlesen

Der Herr der Räder

RennRad - Die Fotos zeigen die Hilfe auf Haiti nach dem Erdbeben im Januar. Herr Do, 46 Fahrräder auf 85 Quadratmetern. Haben Sie noch alle beisammen? Do: »Niemand muss Verständnis für meine Leidenschaft aufbringen. Ich dränge mich niemandem auf. Wer es mag, darf sich mit mir freuen.« Was sagen Ihre Freunde zu der Fahrradwohnung? Do: »Einige arbeiten in der Radbranche und helfen beim Sammeln. Ich glaube, sie sind froh, dass sie sich nicht um die Wohnung kümmern müssen. …weiterlesen

Alleskönner

aktiv Radfahren - Ob Wocheneinkauf, Pendlerfahrten, Wochenendtour oder die Feierabendrunde – Trekkingräder bieten ein sehr großes Einsatzspektrum. Das macht sie zu den Universalrädern im Test. „Wenn ich das Geld hätte – das Rad würde ich am liebsten gleich kaufen und behalten“, ruft mir ein Testfahrer auf unserer Ausfahrt begeistert zu. Kein Wunder: Sein Trekkingrad bietet eine neue Bumm LED-Lichtanlage, moderne Scheibenbremsen, eine robuste und präzise XT-Kettenschaltung und ein geringes Gewicht. …weiterlesen

Megatest

RennRad - A:XUS Cuneo Bei 7,67 Kilogramm bleibt die Waage stehen, wenn das Cuneo von A:xus auf ihr steht bzw. an ihr hängt. Ein Ergebnis, das sich für ein Rennrad, das auf einem Aluminiumrahmen basiert, mehr als sehen lassen kann. Wie kommts? Klar, das Rahmen-Gabel-Set ist mit rund 1 800 Gramm nicht gerade schwer, deutlich unter die Marke von acht Kilogramm drücken das Cuneo aber die hauseigenen Bauteile von A:xus. Laufräder und Kettenradgarnitur wiegen gemeinsam 2 150 Gramm, das ist leicht. …weiterlesen

Reisenews

bikesport E-MTB - Sie bieten ein abwechslungsreiches Tourenangebot in bis zu drei Leistungsgruppen, Fahrtechniktraining, eine Tourenkarte, den Seilbahnpass für sieben Seilbahnen und einen Wäscheservice. Dazu kommen eine erstklassige Küche mit speziellen Bikermenüs und ein Massage-Angebot zur Lockerung der müden Beine. »Bikewochen Classic« bis 11.10.2008 »Bikewochen Vital« bis 18.10.2008 Das dritte Mountainbike-Hotel im Bunde ist das Universo. …weiterlesen

steel is real

World of MTB - Schön bei dieser Gattung sind die Legenden, die Erfolge oder auch die Pionierarbeit, welche hinter den Marken stehen und die man damit verbindet. Die Dritten im Bunde sind die jungen Wilden, zu denen Marken wie Cotic, Ragley und in unserem Fall auch Kona zählen. Cotic z. B. hat neben den bekannten Hardtail-Rahmen für langhubige Gabeln auch seit Kurzem ein AllMountain-Fully aus Reynolds-Rohren im Programm. …weiterlesen