• Befriedigend 2,8
  • 6 Tests
1 Meinung
Produktdaten:
Displaygröße: 7"
Arbeitsspeicher: 0,5 GB
Gewicht: 400 g
Mehr Daten zum Produkt

Pearl Touchlet X7G im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,32)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Platz 10 von 10

    „Pro: Leicht.
    Contra: Schwache Akkulaufzeit; Bildschirm nicht hell; Nur 4 GB Speicher; Langsames WLAN; Keine Fotokamera.“

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,05)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    „... Ein gutes Tablet ist das Pearl Touchlet X7G nicht: Die Akkulaufzeit ist ebenso bescheiden wie die Bildschirmqualität, Bedienung und Verarbeitung alles andere als optimal. ... Wer seine Erwartungen an das Gerät dem konkurrenzlos niedrigen Preis anpasst, den kann das 7-Zoll-Tablet durchaus
    zufrieden stellen.“

  • 3,1 von 5 Punkten

    Platz 2 von 3

    „... Wäre da nicht die Geschichte mit den Systemabstürzen im Standby-Modus, könnte durchaus auch das Pearl Touchlet X7G eine Kaufempfehlung bekommen. Es reicht zwar in Sachen Leistung nicht an die zwei Kontrahenten heran, dafür bietet es ein schickes Äußeres und ist ein echter Handschmeichler. ...“

  • „befriedigend“ (3,0)

    Platz 3 von 3

    „Plus: Sehr günstiger Preis; Gutes Multitouch-Display.
    Minus: Starkes Ruckeln bei anspruchsvolleren Anwendungen; Geringe Display-Auflösung.“

  • 1,4; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    2 Produkte im Test

    „Die Leistung des Touchlet ist zu dem Preis fast unschlagbar; besonders die Formatvielfalt, die das Touchlet verarbeitet ist selbst in höheren Preisregionen nicht selbstverständlich.“

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,05)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

Kundenmeinung (1) zu Pearl Touchlet X7G

3,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (100%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

3,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Pearl Android-Tablet-PC X7G

Ein­stei­ger-​Tablet mit gutem Dis­play

Und noch ein Tablet bereichert den eigentlich schon gnadenlos übersättigten Einsteigermarkt. Der Internetversandhändler Pearl mischt zwar schon mit einer ganzen Reihe an Modellen aus seiner Touchlet-Baureihe mit, hat mit dem Touchlet X7G aber trotzdem noch ein „Highend“-Modell nachgeschoben. Natürlich handelt es sich allenfalls im Vergleich zu den bisherigen Pearl-Tablets um ein Highend-Modell, doch anders als jene kann das X7G diesmal durchaus gefallen. Grund ist das gute Display.

Denn einer der Hauptkritikpunkte bei den Pearl-Tablets war bislang das extrem schwache Display, das nur verzögert reagierte und auch in Sachen Farbbrillanz und Kontrast stark hinter den Erwartungen zurück blieb – selbst für Geräte dieser niedrigen Preisklasse. Beim X7G soll das aber anders liegen, wie erste Tester und Nutzer zu berichten wissen. Zum einen wurde auf ein kapazitives und nicht ein resistives Display gesetzt, zum anderen soll der 7-Zoll-Bildschirm sehr farbenfroh wirken und zugleich zügig auf Eingaben ansprechen. Mit 800 x 480 Pixeln Auflösung bewege er sich zwar wieder nur am unteren Rand dessen, was noch am Markt verfügbar sei, das störe in diesem Fall aber aufgrund der anderen Display-Qualitäten nicht allzu sehr.

Auch bei der restlichen Ausstattung müssen dem niedrigen Kaufpreis von 170 Euro Abstriche geschuldet werden. So arbeitet im Inneren ein schlichter Single-Core-Prozessor mit dynamischer Taktung bis 1,2 GHz, der von 512 Megabyte RAM-Speicher unterstützt wird. Bei anspruchsvollen Apps soll es den Testern zufolge entsprechend heftige Ruckler geben, auch beim zügigen Aufrufen mehrerer Apps nacheinander zeige das Tablet strikte Leistungsgrenzen. Alles in allem aber laufe die Bedienung recht flüssig, sofern man sich auf das Abholen von E-Mails, das Lesen von Websites oder auch das Arbeiten mit Facebook & Co beschränke.

In dieser Klasse selbstverständlich ist die Beschränkung auf den WLAN-Internetzugang, UMTS wird nicht unterstützt. GPS und HDMI sind aber ebenso vorhanden wie eine schlichte Frontkamera für die Videotelefonie und 4 Gigabyte Speicherplatz, die via microSD-Karte noch erweitert werden können. Ein microUSB-Anschluss mit Host-Funktion und eine 3,5mm-Klinke ergänzen das Ganze. Lediglich der Akku wirkt mit seinen 2.000 mAh doch arg klein. Selbst wenn Pearl behauptet, dass er einem 4.000-mAh-Modell entspreche.

Insgesamt betrachtet ist das Pearl Touchlet X7G natürlich keinesfalls ein „Highend“-Gerät. Doch diese vollmundigen Werbeversprechen sind wir von Pearl ja bereits gewohnt. Das Gerät rangiert im Gegenteil am unteren Ende der aktuellen Produktlandschaft. Hier aber kann sich das Gerät dank des guten Displays durchaus einen Achtungserfolg verschaffen. Wer nur etwas zum Surfen auf dem Sofa sucht, kann hier sicherlich zugreifen. Allen anderen wird aber der schwache Chipsatz schnell die Grenzen aufzeigen. Und auch das veraltete Betriebssystem Android 2.3 dürfte den einen oder anderen abschrecken.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Pearl Touchlet X7G

Display
Displaygröße 7"
Displayauflösung (px) 800 x 480 (5:3 / WVGA)
Speicher
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Speicherkapazität 4 GB
Hardware & Betriebssystem
Ausgeliefert mit Version Android 2
Prozessorleistung 1,2 GHz
Prozessortyp Telechips M801
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 400 g
Verbindungen
GPS vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Pearl Android-Tablet-PC X7G können Sie direkt beim Hersteller unter pearl.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Drei Exoten

Tablet und Smartphone 1/2012 (März-Mai) - Mit einer Displayauflösung von 800 x 480 Pixeln liegt es allerdings nicht mehr ganz im Trend der Zeit. Dieses Display arbeitet nach dem Multitouchprinzip; da es sich zudem um ein kapazitives Touchdisplay handelt, funktioniert das sehr komfortabel und vor allem ohne Druck. Bedienung Wie bei den Android-Versionen vor Honeycomb üblich, sind die Tasten für zurück, Hauptmenü und Toolbar als echte Tasten ausgeführt. …weiterlesen