Ausreichend (4,5)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: E-​Klapprad
Mehr Daten zum Produkt

Pearl eRädle Klapp-Pedelec v2 20", 6-Gang, 8 Ah (Modell 2016) im Test der Fachmagazine

  • „mangelhaft“ (4,50)

    Platz 2 von 2

    „Das Pearl E-Rädle lässt sich zweifach falten, am Rahmen und am Lenker. So braucht es wenig Platz. Während sich das Rad für seine Größe bis auf den etwas abrupten Einsatz der Schubkraft ganz ordentlich fuhr, hatten die Tester vieles an der Technik zu kritisieren. So ist die Beleuchtung nicht gesetzeskonform, und die schwachen Cantilever-Bremsen fielen im Test komplett durch.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Pearl eRädle Klapp-Pedelec v2 20", 6-Gang, 8 Ah (Modell 2016)

Kundenmeinung (1) zu Pearl eRädle Klapp-Pedelec v2 20", 6-Gang, 8 Ah (Modell 2016)

5,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
1 (100%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

5,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: E-Bikes

Datenblatt zu Pearl eRädle Klapp-Pedelec v2 20", 6-Gang, 8 Ah (Modell 2016)

Schaltgruppe Shimano TZ
Basismerkmale
Typ E-Klapprad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 19 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Laufräder
Felgengröße 20 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weitere Tests und Produktwissen

First Rides

World of MTB - Die Saison 2014 ist für uns Nutzer noch in vollem Gang, neue Trails werden erkundet, Gebiete erschlossen und auch mal Rennen gefahren. Für die Bikeindustrie ist 2014 längst vorbei, die ersten 2015er Bikes werden bereits vorgestellt und über 2016 schon gebrütet. 2015 steht bei den meisten Firmen im Zeichen sinnvoller Evolutionen. Bestehende Konzepte werden auf das Feedback von Kunden, Fahrern und Magazinen hin angepasst. So wie beim Scott Genius LT Tuned, welches für die nächste Saison mit einem sauber ausbalancierten Fahrwerk kommt. Auch das Thema Elektrifizierung bleibt spannend. Lapierre verfolgt weiterhin das Konzept E:i Shock, Shimano kommt mit der elektronischen XTR-Schaltung und fast alle größeren Firmen kommen mit ausgereiften E-MTB-Konzepten. Wir hatten bereits die Möglichkeit einige dieser Neuerungen in passendem Gelände zu testen, ob nun in Davos, Portes du Soleil oder Franken. Für unseren ersten Schwung First Rides waren wir in ganz Europa unterwegs und ein zweiter wartet schon für die folgende Ausgabe.Testumfeld:Im Check waren 9 Mountainbikes, die ohne Endnoten blieben. Ein weiteres Fahrrad wurde kurz vorgestellt. …weiterlesen

Pack die Badehose ein

ElektroRad - Deshalb wären sie für uns die ideale Ausstattung für ein auf schnelles Reisen und Agilität ausgelegtes Tourenrad wie das Maxcycles Elite Rohloff Evo R. Modelle der Marke Poison sind immer nach chemischen Elementen benannt. In diesem Fall ist es Ozon. Das hellblaue Rad fällt sofort ins Auge. Dank einem Custommade-Programm kann man sich das Rad in jeder erdenklichen Farbe wünschen. Auch die Ausstattung ist konfigurierbar - vom Lenker bis zum Schloss. …weiterlesen

Der Jahrgang 2010

velojournal - Er wird per Daumenschalter nur punktuell zugeschaltet, etwa beim Anfahren oder auf kurzen Steigungen. 7 | Winora «Town:e» Der deutsche Hersteller Winora konzipiert das «Town:e» als kompakten Stadtflitzer. Der Unisex-Rahmen erlaubt ein bequemes Aufsteigen, die kleinen 20-Zoll-Räder sind robust, schlängeln sich wendig durch die City und benötigen beim Parkieren weniger Platz. …weiterlesen