Sehr gut (1,4)
1 Test
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Sport­art: Rad­sport
Typ: Wind­ja­cke
Geeig­net für: Her­ren, Damen
Eigen­schaf­ten: Packa­way, Helm­kom­pa­ti­bel, Wind­dicht, Was­ser­ab­wei­send
Gewicht: 99 g
Mehr Daten zum Produkt

Pearl Izumi Summit Shell Jacket im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (79 von 100 Punkten)

    15 Produkte im Test

    „... ist aus einem winddichten, wasserabweisenden Material gefertigt, das angenehm auf der Haut liegt und super schützt. Der bequeme Schnitt wirft am Bauch leichte Falten, Ärmel und Kapuze besitzen elastische Abschlüsse. Der Zipper läuft sehr leicht und ist breit hinterlegt. Bei hoher Anstrengung wird die Jacke schwitzig, Belüftungsoptionen gibt es nicht. Sauber verarbeitet.“

Kundenmeinungen (3) zu Pearl Izumi Summit Shell Jacket

4,6 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
1 (33%)
3 Sterne
2 (67%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,6 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Summit Shell Jacket

Gut aus­ge­stat­tete Wind­ja­cke fürs Rad­fah­ren

Stärken
  1. Angenehmes Tragegefühl
  2. Winddicht
  3. Hochwertige Verarbeitung
Schwächen
  1. Atmungsaktivität könnte besser sein

Wenn Sie auf der Suche nach einer winddichten Jacke für Radtouren sind, können Sie mal einen Blick auf die Summit Shell Jacket von Pearl Izumi werfen. In Tests erhält die Jacke sehr gute Bewertungen von den Experten. Die Jacke punktet mit sehr hoher Winddichtigkeit, hat dafür aber leichte Defizite bei der Atmungsaktivität. Bei schweißtreibenden Aktivitäten kann es feucht unter der Jacke werden. Dennoch attestieren die Tester der Jacke eine hohe Verarbeitungsqualität. Durch die flexiblen Ärmelbündchen und die anpassbare Kapuze kann auch dort kein Wind ins Innere gelangen. Reflektierende Elemente sorgen für Sicherheit im Straßenverkehr und eine Tasche im Inneren kann zum Verstauen der leichten, dünnen Jacke genutzt werden.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Funktionsjacken

Datenblatt zu Pearl Izumi Summit Shell Jacket

Sportart Radsport
Typ Windjacke
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Eigenschaften
  • Wasserabweisend
  • Winddicht
  • Helmkompatibel
  • Packaway
Gewicht 99 g

Weitere Tests & Produktwissen

Praxistest: Die Wildwetterkandidaten!

Wandermagazin - HOSEN Die Vielfalt an Modellen und Materialien im Bereich Wanderhosen ist schier unbegrenzt. Hier einige Tipps für die Wahl der "richtigen" Hose: 1. Stretch oder nicht? Viele Wanderhosen sind mit Stretchmaterial ausgestattet, das v.a für eine sehr gute Bewegungsfreiheit und damit auch für hohen Tragekomfort sorgt. Allerdings muss klar sein, dass dehnbare Gewebe je nach Materialstärke z.B. eher zum Fäden ziehen neigen, als robuste, nicht dehnbare Materialien. …weiterlesen

Montane Minimus Jacke

World of MTB - Gleichzeitig ist die Atmungsaktivität etwas besser als bei einer Plastikplane. Dies ist keine Bike-spezifische Jacke, daher gibt es keine Verlängerung am Rückenteil, um den Allerwertesten vor Matsch und Dreck zu schützen. Aber die längeren Arme bieten guten Schutz, wenn man in gestrecker Position im Sattel sitzt. Ideal in Kombination mit einem wintertauglichen Langarm-Trikot. …weiterlesen

Ein Hauch von Nichts

ALPIN - Die Jacke ist bei entsprechender Größe relativ weit geschnitten, so dass leicht noch ein wärmendes Unterteil darunter passt. Damit macht Haglöfs alles richtig: Mit einer überzeugenden Mischung aus Funktion und Optik lässt sich das Shield Jacket im gesamten Outdoorbereich gut einsetzen: vom Trailrunning über die Wanderung bis hin zur Frühjahrsskitour. …weiterlesen

„Leicht und verdammt warm“ - Jacken ohne Kapuze

ALPIN - Aber auch die anderen Faserhersteller haben gutes und warmes Füllmaterial zu bieten. Thermolite und Polarguard sind schon traditionell stark im Bereich der Füllmaterialien. Die beiden Stoffe sind um einiges preiswerter als Primaloft, was im Endeffekt auch für den Endverbraucher die Jacken günstiger macht. Leicht oder warm? Wir haben bei den Herstellern leichte warme Jacken bestellt. Die Spannweite dessen, was daraufhin bei uns ins Haus flatterte, war groß. …weiterlesen

Wenn es eisig wird

TRAIL - Ähnlich kompromisslos für Eis und Schnee gedacht sind der Dynafit Transalper GTX und der Salomon Snowcross CS. Alle drei Modelle sorgen dank integrierter Gaiterlösungen und Membran dafür, dass garantiert nix Nasses und Kaltes an die Füße kommt. Grobes Profil, wenngleich ohne Spikes, packt satt in weiche Untergründe. Wer auf Eisflächen einen hohen Grad an Sicherheit und "Grip" garantiert haben will, muss auf Schuhe mit Spikes zurückgreifen. …weiterlesen

Übersicht im Jackenwald

Wanderlust - Diese schützt vor Wind und Wetter. Wichtig ist vor allem, das Zwiebelprinzip bei der Bekleidung zu wählen, um immer optimal an die jeweils herrschenden Bedingungen angepasst zu sein. 3. Unterarmreißverschlüsse: Durch das Öffnen der Unterarmreißverschlüsse wird die Zirkulation der Luft erhöht, was wiederum das Körperklima reguliert. Kann auch im Winter bei extremen Touren hilfreich sein. …weiterlesen

10 Doppeljacken im Vergleich - Nur ein Kompromiss

Drei Jacken in einer sein – das sind Doppeljacken. Die aus zwei Schichten bestehenden Jacken sind so vielseitig, dass sie das gesamte Jahr über getragen werden können. Doch laut Test des Magazins ''Outdoor'' sind sie nur ein Kompromiss. Und wie bei Kompromissen üblich, müssen stets Abstriche gemacht werden. So auch bei Doppeljacken, denn bei den meisten Modellen hapert es an irgendeiner Stelle.