Patriot Memory Mac Series XT (60 GB) im Test

(Interne SSD Festplatte)
Mac Series XT (60 GB) Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
2 Meinungen
Produktdaten:
Technologie: SSD
Schnittstellen: SATA III (6Gb/s)
Bauform: 2,5"
Garantiezeit: 3 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Patriot Memory Mac Series XT (60 GB)

    • Mac & i

    • Ausgabe: Nr. 6 (Juni-August 2012)
    • Erschienen: 06/2012
    • 6 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Schreiben: „sehr gut“;
    Lesen: „sehr gut“;
    Duplizieren: „schlecht“;
    Booten: „sehr gut“.  Mehr Details

Kundenmeinungen (2) zu Patriot Memory Mac Series XT (60 GB)

2 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Patriot Memory PAXT60GS25SSDR-PACK

System-Upgrade für den Mac

Software-Entwickler, Gamer und andere Power-User kommen um die Anschaffung einer SSD als Systemfestplatte nicht mehr herum, da diese Performance von keiner konventionellen Festplatte erreicht werden kann. Sicherlich ist die 60 GByte-Version der neuen SSD beschränkt einsetzbar, jedoch bietet sie genügend Platz für ein Mac OS X 10.3 oder höher und eine Vielzahl an Anwendungen. Denkt man an den Einbau in ein MacBook, bleibt leider nicht mehr genug Platz für Filme- und Musik-Archive, die dann auf einem externen Laufwerk ausgelagert werden müssten.

Deshalb ist die kleine SSD eher für ein Upgrade im iMac gedacht und kann diesen enorm beschleunigen. Bei voller Nutzung der maximalen Leistungsfähigkeit sollte ein SATA3-Anschluss zur Verfügung stehen. Aber auch an älteren SATA2- und SATA1-Ports bietet die XT60 eine deutlich bessere Performance an, als sie von herkömmlichen Festplatten geboten werden kann. Dafür sorgt die Kombination aus MLC NAND-Flash-Modulen und dem überall anzutreffenden SandForce SF-2281-Controller. Leider schweigt sich der Hersteller über die Anordnung der Chips aus und lässt keinen direkten Rückschluss auf die Performance im 4K-Bereich zu. So nimmt man die üblichen Werte für diese Bauart an und landet bei maximalen Lese- und Schreibraten von rund 500 MByte/s im sequenziellen Modus. Features wie TRIM, DuraClass und Garbage Collecting sorgen in gewohnter Weise für ein Optimum an Leistungsfähigkeit und Sicherheit der Daten. Da unterscheidet sich die Mac Series des Herstellers, die übrigens auch als 120 GByte- und 240 GByte-Version erhältlich ist, in keiner Weise von den Konkurrenzprodukten mit SandForce-Controller. Die kleine SSD ist bei amazon bereits für rund 100 EUR erhältlich und kann jedes Mac OS X ab Version 10.3 deutlich beschleunigen. Leider bietet der Hersteller die SSD mit einem spartanischen Lieferumfang an und das Klonen der alten Festplatte muss dann mit eigenen Mitteln erfolgen – da werden dann leichte Kenntnisse über Festplatten und Image-Spiegelung vorausgesetzt.

Besitzt man diese Kenntnisse, kann man auch ein anderes SSD-Modell wählen und wahrscheinlich eine Menge Geld einsparen. Die Image-Übertragung der Systemfestplatte kann auf jede x-beliebige SSD erfolgen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Patriot Memory Mac Series XT (60 GB)

Technologie SSD
Kapazität 60 GB
Schnittstellen SATA III (6Gb/s)
Bauform 2,5"
Garantiezeit 3 Jahre
Farbe Schwarz
Gewicht 78.6 g

Weitere Tests & Produktwissen

Mac-Tuning

Mac & i Nr. 6 (Juni-August 2012) - Der Einbau einer SSD statt einer konventionellen Festplatte bringt einen gehörigen Zuwachs an Geschwindigkeit. Wegen der völlig unterschiedlichen Funktionsweise gibt es dabei einiges zu beachten.Testumfeld:Getestet wurden sechs SATA-6G-SSDs. Sie erhielten keine Endnoten. Als Testkriterien dienten Schreiben, Lesen, Duplizieren und Booten. …weiterlesen