Gut (2,0)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Sport­art: Wan­dern, Berg­stei­gen
Typ: Regen­ja­cke, Hards­hell-​Jacke
Geeig­net für: Damen
Ein­satz­be­reich: Win­ter, Früh­jahr/Herbst
Eigen­schaf­ten: Helm­kom­pa­ti­bel, Was­ser­dicht, Atmungs­ak­tiv, Wind­dicht
Mate­rial: Poly­amid (Nylon), Gore-​Tex, Poly­es­ter
Mehr Daten zum Produkt

Variante von M's Triolet Jacket

  • W's Triolet Jacket W's Triolet Jacket

Patagonia M's Triolet Jacket im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: September 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten, „Produkt des Monats“

    Getestet wurde: W's Triolet Jacket

    „... Weder Sturm noch Dauerregen konnten der Triolet etwas anhaben. Die zweifach regulierbare Kapuze passt sich perfekt an und bleibt auch bei schnellen Bewegungen da, wo sie hingehört. Die Fronttaschen sind so durchdacht platziert, dass sie weder dem Rucksack noch einem Klettergut in den Weg kommen. Erstaunlich atmungsaktiv und gutmütig bei Felskontakt ist die 3-Lagen-Gore-Tex-Jacke zudem. ...“

  • „gut“

    Platz 10 von 10

    „Zu den Stärken der Triolet zählen die top Bewegungsfreiheit und die funktionelle Ausstattung. Bei eisiger Kälte schützt die Kapuze aber zu wenig, die Zipper laufen schwer.“

Passende Bestenlisten: Funktionsjacken

Datenblatt zu Patagonia M's Triolet Jacket

Sportart
  • Bergsteigen
  • Wandern
Typ
  • Hardshell-Jacke
  • Regenjacke
Geeignet für Herren
Einsatzbereich
  • Frühjahr/Herbst
  • Winter
Eigenschaften
  • Winddicht
  • Atmungsaktiv
  • Wasserdicht
  • Helmkompatibel
Material
  • Polyester
  • Gore-Tex
  • Polyamid (Nylon)

Weiterführende Informationen zum Thema Patagonia Ms Triolet Jacket können Sie direkt beim Hersteller unter patagonia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Warm!

ALPIN - Polartec Alpha ist dafür nicht ganz so warm und etwas schwerer. Wir haben für den vorliegenden Test Jacken angefordert, die ein Gewicht von 350 bis 450 Gramm haben und damit sehr warm sind. Die Jacken sollten sowohl als zweite Lage, also unter einer Hard- oder Softshell, funktionieren als auch als dritte, äußerste Lage. Gar nicht so leicht. Beim Tragen drunter ist genau die Eigenschaft gefragt, die bisher eine Schwäche der Isojacken war: die Atmungsaktivität. …weiterlesen