• Sehr gut 1,3
  • 1 Test
97 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Für Senio­ren
Dis­play­größe: 2,4"
Beleuch­tete Tas­ten: Ja
Kamera: Nein
Bau­form: Klapp­handy
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic KX-TU328 im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (93,5%)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 11

    „Das Panasonic KX-TU328 ist komfortabel zu bedienen und überzeugt mit sehr guten Leistungen. Besonders üppig ist die Standbyzeit von bis zu 720 Minuten.“

zu Panasonic KXTU328

  • PANASONIC KX-TU328 BLACK NEUW.+OVP+VIELE EXTRAS+RECHNUNG+DHL VERSAND

Kundenmeinungen (97) zu Panasonic KX-TU328

4,0 Sterne

97 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
48 (49%)
4 Sterne
22 (23%)
3 Sterne
15 (15%)
2 Sterne
6 (6%)
1 Stern
7 (7%)

Zusammenfassung

Mit dem Panasonic KX-TU328 sind sechs von sieben Käufern bei Amazon sehr zufrieden. Besonders die Tauglichkeit für Senioren wird hervorgehoben: Das Display ist hell, kontrastreich und gut lesbar. Die Tasten sind groß und haben einen guten Druckpunkt. Die Schriftgröße lässt sich zudem einstellbar. Auch die Notruffunktion mit Übermittlung der GPS-Koordinaten kommt gut an. Probleme gab es dafür einige Male mit dem Gelenk des Klapphandys, das sich als Schwachstelle erwies.

Während das Handy an sich als robust beschrieben wird, bricht das Gelenk scheinbar recht leicht beim Sturz oder bei Überdehnung. Kritisiert werden auch die wenig intuitive Menüstruktur und die Bedienungsanleitung des TU-328. Die Empfangsstärke sowie die Sprachverständlichkeit auf beiden Seiten sind den Anwendern zufolge jedoch gut. Auch für die Taschenlampenfunktion und den ausdauernden Akku gibt es Pluspunkte.

4,0 Sterne

96 Meinungen bei Amazon.de lesen

2,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Probleme beim SMS-Schreiben

    von freddistar

    Habe mir das Handy zugelegt.
    Es hat leider keine Wörterbuch-Funktion und ist für mich daher leider total ungeeignet.
    In der Bedienungsanleitung ist davon nichts zu lesen.

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic KX-TU-328

Aus­dau­ern­des, wuch­ti­ges Senio­ren-​Klapp­handy, das sich kom­for­ta­bel bedie­nen lässt

Stärken
  1. lange Akkulaufzeit
  2. scharfes Display mit großer Schrift
  3. komfortable Bedienung
  4. ausgeklügelte Notruffunktion
Schwächen
  1. groß und schwer
  2. empfindliches Klappscharnier
  3. Lautsprecher klingt bei hoher Lautstärke blechern

Telefonie

Sprachqualität

Gesprächsteilnehmer verstehen sich bei Panasonics Handy weitestgehend deutlich. Tester sprechen von einem glasklaren Klangbild, einige Käufer bemängeln aber, dass der Lautsprecher vor allem bei höheren Lautstärken dumpf und blechern klingt.

Ausdauer

In Sachen Ausdauer ist das KX-TU328 vorbildlich. Es hält im Standby-Modus satte 720 Stunden durch und erlaubt bis zu 5 Stunden Telefonie. Selbst mit aktivem GPS-Empfang beträgt die Laufzeit Käufern zufolge drei bis vier Tage. Dank der praktischen Tischladestation ist das Aufladen komfortabel.

Bedienung

Display

Tests, Käufermeinungen und der Blick ins Datenblatt zeichnen ein eindeutiges Bild: Das Display ist hervorragend. Die Darstellung ist kontrastreich, scharf und stets gut lesbar. Schriften lassen sich in drei Stufen vergrößern, wobei die höchste Stufe sehr groß ausfällt.

Tastatur

Auch die Tastatur macht eine gute Figur. Die großen, gummierten Tasten sind deutlich voneinander abgetrennt und deutlich beschriftet. Dies ermöglicht Dir ein stets präzises Anwählen. Einige Schnellwahltasten lassen sich den häufigsten Kontakten zuordnen.

Menü

Das Einstellungsmenü ist relativ einfach gestaltet und die Bedienung wird von den meisten Käufern und Testern als komfortabel beschrieben, die zugehörige Bedienungsanleitung ist Käufern zufolge aber misslungen.

Ausstattung

Kamera

Panasonic hat auf eine Kamera komplett verzichtet. Auch bei einfachen Handys sollten Kameras aber eigentlich zur Grundausstattung gehören.

Sicherheit

Panasonic hat dem KX-TU328 eine ausgeklügelte Notruffunktion spendiert, die auch automatisch die GPS-Koordinaten an die Notfallkontakte verschickt. Das Senden des Standorts ist sehr zuverlässig. Der Notrufknopf ist ins Gehäuse eingelassen, sodass er nicht aus Versehen betätigt werden kann.

Verarbeitung & Design

Robustheit

Dank des gummierten Gehäuses liegt das Gerät fest und rutschsicher in der Hand. Das Material zeigt sich relativ sturzresistent, aber einen Schwachpunkt hat das Gerät dennoch: das Klappscharnier. Käufern zufolge bricht dieses sehr schnell, was den robusten Gesamteindruck stark schmälert.

Größe & Gewicht

Mit 114 g ist das Handy vergleichsweise schwer. Trotz Klappmechanismus wirkt es in der Tasche stets ein wenig zu klobig. Dies ist natürlich dem besonders dick gepolsterten und gummierten Gehäuse geschuldet.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Einfache Handys

Datenblatt zu Panasonic KX-TU328

Besondere Eignung Für Senioren
Pixeldichte des Displays 167 ppi
SMS-Taste fehlt
Sturzerkennung fehlt
Tastensperre fehlt
Telefonie
Freisprechen vorhanden
Hörgeräte-Kompatibilität vorhanden
Optische Anrufsignalisierung vorhanden
Ausdauer
Akkukapazität 940 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Ladestation vorhanden
Bedienung
Display
Displaygröße 2,4"
Farbdisplay vorhanden
Tastatur
Beleuchtete Tasten vorhanden
Direktwahltasten vorhanden
Kamera-Taste fehlt
Ausstattung
Kamera
Kamera fehlt
Auflösung 0 MP
Blitzlicht fehlt
Zusätzliche Frontkamera fehlt
Sicherheit
Notruftaste vorhanden
GPS-Ortung im Notfall vorhanden
Komfortfunktionen
Radio fehlt
Musikspieler fehlt
Speicherkarte nutzbar fehlt
Taschenlampe vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Klapphandy
Wasserdicht fehlt
Abmessungen
Höhe 103 mm
Breite 53 mm
Tiefe 24 mm
Gewicht 114 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: KX-TU328EXBE

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic KXTU-328 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Begegnung auf Augenhöhe - Sony Ericsson W380i und LG KF600

Die connect hat zwei Style-Handys der Mittelklasse miteinander verglichen. Das Sony Ericsson W380i und das LG KF600 bieten beide ein gelungenes Design, überzeugen aber jeweils mit unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen. Am Ende des Tests begegnen sich beide Modelle auf Augenhöhe – der Punkte-Unterschied fällt marginal aus.

„Finden, hören, fühlen“ - Handys mit Kamera

Stiftung Warentest - Beide Handys haben eine akzeptable Tonqualität und können 18,5 Stunden (Sony) und 16 Stunden (Motorola) nonstop Musik spielen – im Vergleich zu den Playern ebenfalls ein passabler Wert. Sie werden mit 512-Megabyte-Speicherkarten verkauft, auf die zirka zehn CDs in guter MP3-Qualität gespielt werden können. Doch nur an das W800i kann ein „normaler“ Kopfhörer angeschlossen werden, was die Tonqualität meist deutlich verbessert. …weiterlesen