FZ-A1 Produktbild
  • Sehr gut

    1,2

  • 1 Test

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Dis­play­größe: 10,1"
Arbeitsspei­cher: 1 GB
Betriebs­sys­tem: Android
Mehr Daten zum Produkt

Panasonic FZ-A1 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    1,2; Profiklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Das Panasonic Toughbook FZ-A1 ist für ein reines Arbeitstier beinah schon etwas zu smart. Durch die leistungsfähige Hardware und die klug eingesetzten Schutzmaßnahmen wird es allerdings auch unter Hobbyisten bald Freunde finden, schließlich wurden Androiden seit jeher zur Arbeit herangezogen.“

Einschätzung unserer Autoren

Panasonic FZA1

Das Tough­book des Tablet-​Mark­tes

Das Unternehmen Panasonic ist weltweit für seine widerstandsfähigen Notebooks der „Toughbook“-Baureihe bekannt. Die sind zwar ausgesprochen teuer, dafür kann man sie aber auch problemlos zu Boden fallen lassen, ohne dass sie einen Kratzer zurückbehalten. Offenbar möchte das Unternehmen diese Eigenschaft nun auch auf dem Tablet-Markt Einzug halten lassen: Mit dem Panasonic FZ-A1 ist ein erstes sogenanntes „Touchpad“ erhältlich, das mit 1.500 US-Dollar (ca. 1.215 Euro) ähnlich teuer ausfällt.

Erfüllt sogar die Vorgaben für den Militäreinsatz

Aber kann es auch die gleichen Härteproblem überstehen? Das ist die große Frage, wird von Panasonic aber natürlich sofort bejaht. Demnach handle es sich um ein „business rugged“ Tablet, also ein Gerät, dessen Widerstandsfähigkeit an den Bedürfnissen von professionellen Geschäftskunden orientiert ist. Entsprechend wirkt das Gerät ausgesprochen klobig, kann aber die IP65-Einordnung vorweisen und erfüllt sogar die Vorgaben für den Militärstandard MIL-STD 810G. Damit kommt das Gerät sogar für die Ausrüstung der US-Armee in Betracht.

Immun gegen Staub, Wasser, Schläge und Temperaturschwankungen

Und die hat besonders rigide Vorgaben. So muss ein solches Endgerät beispielsweise völlig gegen Staub und eindringendes Wasser abgedichtet, ferner komplett immun gegen Stöße und starke Temperaturschwankungen sein. Laut Panasonic übersteht das FZ-A1 denn auch Stürze aus bis zu 120 Zentimetern Höhe (also Hüft-/Bauch-Höhe) und bleibt auch bei -10 Grad Celsius noch voll einsatzfähig – was unter anderem auch auf hervorragende Akkus hinweist, denn denen geht bei Kälte am schnellsten die Puste aus.

Technik dagegen eher oberes Mittelmaß

Auf der Technikseite muss man dagegen einige Abstriche machen, ein Highend-Gerät ist das Panasonic FZ-A1 nicht. So gibt es einen Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz Taktrate, 1 Gigabyte Arbeitsspeicher und ein 10,1-Zoll-Display mit der XGA-Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln. HD-Videos werden also nicht nativ dargestellt. Dazu gibt es aber immerhin WLAN, GPS und zwei Kameras vorne und hinten. Der 16 Gigabyte große Speicher kann via microSD-Karte erweitert werden. Auch eine 3G-Version soll es noch geben. Insgesamt orientiert sich das Gerät dennoch eher an der gehobenen Mittelklasse. Angesichts dessen wirkt der Verkaufspreis ausgesprochen stolz, für das „rugged design“ zahlt man ordentlich drauf...

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Tablets

Datenblatt zu Panasonic FZ-A1

Display
Displaygröße 10,1"
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Speicherkapazität 16 GB
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Prozessorleistung 1,2 GHz

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic FZ-A 1 können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Sicher unterwegs

AndroidWelt - Wer sein Android-Tablet auf Reisen mitnimmt, der sollte es jedenfalls vor unbefugtem Zugriff schützen. Mit Bordmitteln und ein paar Apps sind Ihre Daten schnell gesichert. …weiterlesen

Tipps: Nexus 7

PAD & PHONE - Aktuell: Nexus-7-Besitzer aufgepasst! Lassen Sie sich weder von fehlender UMTS-Technik noch von der nicht vorhandenen Rückseitenkamera stoppen. Mit den richtigen Accessoires und Apps ist fast alles möglich.3 Seiten nutzt die Zeitschrift Pad & Phone in Ausgabe 3/2012, um 8 Tipps zum Tablet-PC Nexus 7 zu geben. Dabei geht es unter anderem darum, wie man das mobile Gerät mit Zubehör aufwertet, unterwegs ohne UMTS surfen kann und wie man seine Daten auslagert. …weiterlesen

Neues iPad, neue Probleme?

MAC LIFE - Der Verkaufsstart des iPad der 3. Generation wurde von größeren und kleineren Problemen flankiert: Was ist rund eineinhalb Monate nach Verfügbarkeit des neuen iPad aus der Kritik rund um übermäßige Hitzeentwicklung, instabile WLAN-Verbindungen und gelbstichige Bildschirme geworden? …weiterlesen

Amazon Kindle Fire

Android Magazin - Mit dem Kindle Fire hat das weltweit größte Online-Versandhaus Amazon ein 7 Zoll Tablet im Angebot, dessen Oberfläche auf einer stark modifizierten Android 2.3 Gingerbread-Version basiert. Einzigartig ist das Preisleistungsverhältnis, denn für nur 199 US-Dollar erhält man ein technisch sehr solides Tablet, das weniger mit starker Leistung als mit umfangreichen Medien-Inhalten punktet.In diesem 2-seitigen Artikel geht das Android Magazin auf das neue Tablet von Amazon ein, das es vorerst nicht in Europa geben wird. …weiterlesen