Panasonic DP-UB150 0 Tests

(UHD-Blu-ray-Player)

keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
Ultra-HD-Blu-ray: Ja
4k-Upscaling: Ja
HDR10: Ja
HDR10+: Ja
Dolby Vision: Nein
Streaming-Dienste: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DP-UB150

Bezahlbarer, HDR-kompatibler Abspieler für Ultra HD Blu-rays

Stärken

  1. mehrere Video- und Audio-Formate inklusive Ultra HD Blu-ray
  2. Hochkontraste gemäß HDR10, HLG & dynamischem HDR10+
  3. einfache Bedienung, HDMI- sowie USB-Schnittstelle
  4. LAN-Port für Firmware-Updates und „BD-Live“-Content

Schwächen

  1. weder WLAN noch Bluetooth
  2. fehlende Unterstützung beliebter Formate, z.B. SACD
  3. kein Kopfhörerausgang
  4. kein Display für Betriebsinformationen

Ein einfacher, günstiger Abspieler - der vor allem Ihr Interesse finden darf, wenn Sie Ultra HD Blu-rays unkompliziert in hervorragender Qualität wiedergeben möchten. Auf exotische, selten genutzte Features aber gerne verzichten. Wobei sich die HDR-Standards HDR10, HDR10+ und HLG sogar direkt mitentschlüsseln lassen. Zwar beherrscht er weitere Formate, beispielsweise das Playback von 3D Blu-rays in Full HD. Die Format-Toleranz mancher Konkurrenten kann man ihm jedoch nicht attestieren, auch theoretisch Naheliegendes wie die teils noch präsente SACD wird nicht unterstützt. Sparsam selbst die Schnittstellen-Ausstattung: Drahtlos-Konnektivität ist nicht vorgesehen, HDMI-, LAN- und USB-Port müssen genügen. Punktgewinne in Sachen Verarbeitungsqualität und Konstruktion: Leichtere mechanische Erschütterungen isoliert das hübsche Chassis souverän.

zu Panasonic DP-UB150

  • Blu-Ray Player 4K UHD

    Ultra - HD - Blu - ray - Player

  • Blu-Ray Player 4K UHD

    Ultra - HD - Blu - ray - Player

  • Blu-Ray Player 4K UHD

    Ultra - HD - Blu - ray - Player

  • Blu-Ray Player 4K UHD

    Ultra - HD - Blu - ray - Player

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Panasonic DP-UB150

Features BD-Live
Bild
Ultra-HD-Blu-ray vorhanden
4k-Upscaling vorhanden
HDR10 vorhanden
HDR10+ vorhanden
Dolby Vision fehlt
UHD Premium fehlt
3D vorhanden
Tonsysteme
DTS vorhanden
Dolby Digital vorhanden
Dolby Digital Plus vorhanden
DTS-HD HR vorhanden
Dolby TrueHD vorhanden
DTS-HD MA vorhanden
Funktionen
Media-Player vorhanden
Media-Streaming fehlt
Streaming-Dienste Ohne
HD-Audio vorhanden
Webbrowser fehlt
Formate
Disc-Formate
  • BD-R
  • BD-R DL
  • BD-RE
  • BD-RE DL
  • BD-Rom
  • DVD-Video
  • DVD-R
  • DVD-RW
  • DVD+R
  • DVD+RW
  • CD-Audio
  • CD-R
  • CD-RW
  • DVD-R DL
  • DVD+R DL
Video-Formate
  • MKV
  • AVCHD
  • AVCHD 3D
  • MP4
  • BDAV
  • BDMV
  • TS
Foto-Formate
  • JPG
  • MPO
Audio-Formate
  • AAC
  • AIFF
  • MP3
  • WMA
  • FLAC
  • ALAC
  • DSD
  • WAV
Anschlüsse
WLAN fehlt
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth fehlt
Audio & Video
HDMI-Anzahl 1
Digitaler Audioausgang Ohne
Analoger Audioausgang Ohne
Maße
Breite 32 cm
Tiefe 19,3 cm
Höhe 4,6 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Panasonic DP-UB150EG können Sie direkt beim Hersteller unter panasonic.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gut günstig

Heimkino 10-11/2013 (Oktober/November) - Als ehemaliger, gelernter Elektriker kann ich aus heutiger Sicht sagen, dass man nie genug Steckdosen haben kann. Meistens besorgt man ja im Laufe der Zeit noch so einige zusätzliche Geräte. Auch sollte man genügend Leerrohre in entsprechender Dicke verlegen. Lieber eins zu viel als sich später ärgern. Welches sind Deine 10 Lieblingsfilme auf Blu-ray? Mamma Mia Dieser Film macht einfach nur gute Laune. The Dark Knight Einfach toll gespielt, insbesondere der Joker mit Heath Ledger. …weiterlesen

The Basement Theater

Heimkino 2-3/2013 (Februar/März) - Nun ja, mit weniger als einem Quadratmeter ist er dann klein ausgefallen, aber der Projektor konnte aus dem Vorführraum verbannt werden. Wie gesagt, dein Basement Theater ist beeindruckend, klangstark und obendrein auch noch sehr gemütlich, was gerade zu längeren Filmoder Konzertsessions einlädt. Da kommt es doch sicher oft vor, dass sich Freunde selbst zu ausgedehnten Filmabenden einladen, oder? Wie viele Filme schaut ihr im Durchschnitt monatlich und welches Filmgenre seht ihr am liebsten? …weiterlesen

Blu-ray-Attacke

audiovision 4/2012 - Feine Steigerungen der Klangqualität verspricht die PQLS-Technologie. Sie reduziert mit kompatiblen AV-Receivern von Pioneer den Jitter bei Musik-CDs, PCM-Mehrkanalton von DVDs oder Blu-rays und bei HDMI-Bitstream-Ton. Hinten steht ein zweiter USB-Anschluss bereit, der als Speicherplatz für BD-Live-Downloads oder für einen WLAN-Konverter dient. Im Internet verzweigt der Pioneer allerdings nur zu YouTube und Picasa. …weiterlesen

Blu-ray-Player

audiovision 1/2012 - Über den hauseigenen Internet-Service Viera Cast greift der Panasonic auf ein gutes Dutzend verschiedener Dienste zu, von Tagesschau und Bild.de bis zu YouTube und Twitter, während Facebook, Google Maps oder Internet-Radio außen vor bleiben. Egal ob Blu-ray oder DVD, der Panasonic gibt alles fast perfekt wieder. Der neue "Uniphier Pro"-Videoprozessor kann wie beim BDT-110 (oben rechts) 2D-Filme in 3D konvertieren. …weiterlesen

Mehr Blu-ray-Spaß dank BD-Live

CONNECTED HOME 4/2011 - Darauf speichert der Player die Internet-Inhalte. Die zusätzliche Investition in einen USB-Stick mit einem GByte Kapazität ist verkraftbar, denn die Kosten liegen bei weniger als zehn Euro. Anschließend wird der Blu-ray-Player mit dem Router verbunden und so die Internet-Verbindung hergestellt. Die BD-Live-Show kann beginnen ! BD-Live: Die Suche nach dem Sinn Die Verbindung zum Internet steht, und die erste Bluray Disc liegt im Player. …weiterlesen

Klare Sache

Heimkino 6-7/2011 - Klanglich gönnt sich der BD-D8500 im Test ebenfalls keinerlei Schwächen. Info: Samsung SmartHub Wie die aktuellen Fernseher von Samsung verfügt auch der BD-D8500 über eine Vielzahl von Internetanwendungen, die im so genannten Smart Hub zusammen gefasst werden. Von Anfang an sind bereits viele nützliche Dinge installiert, etwa der bequeme Youtube-Zugriff oder das TV-Programm von TV-Digital. Über den „App Store“ können zudem weitere Apps nachgeladen werden. …weiterlesen

Durch-Blick

video 7/2007 - Als DVD-Player schloss er hingegen mit seinem guten De-Interlacer, aber auch mit etwas grießeligem Bildeindruck zum Pioneer auf. Schlichte Eleganz: Die Verarbeitung des Sony ist tadellos, die Taste zum Öffnen der Disc-Lade (Pfeil) perfekt getarnt, PANASONIC DMP-BD 10 Panasonic hat seinen Erstling überarbeitet: Seit Mai ist der DMP-BD 10 mit neuer Software zu haben – jetzt auch in Schwarz. Wichtigste Neuerung: Er soll jetzt auch Dolby TrueHD und DTS HD High Definition Audio entschlüsseln. …weiterlesen

Mehr Bild für Smartphones

video 2/2013 - Mit einem MHL-Adapter wie dem von Hama (siehe Seite 84 oben) lässt sich jeder Fernseher und jedes andere Gerät mit HDMI-Eingang mit einem Smartphone verbinden. Der Adapter setzt nicht nur die HDMI- in MHL-Signale um, sondern lädt auch das Smartphone, wenn das Kästchen mit Strom versorgt wird. Manch einer mag vermuten: In einem Adapter für 25 Euro kann nicht viel Technik stecken, darum muss das MHL- dem HDMI-Signal ähnlich sein. …weiterlesen

Entspannter sehen

video 11/2012 - Im eigenen YouTube-Account sammelt man etwa seine Lieblingsvideos in Favoritenlisten, sucht neue Clips oder abonniert die YouTube-Kanäle beliebter Anbieter. Sobald man mit dem eigenen Konto am TV-Gerät angemeldet ist, zeigt das Leanback-Menü die darin gesammelten Inhalte übersichtlich an. Auf Wunsch laufen so die neusten Videos aus allen abonnierten Kanälen automatisch nacheinander ab - ähnlich wie bei einem persönlichen TV-Magazin. …weiterlesen

Service-Wüste Deutschland

Video-HomeVision 2/2012 - Wir haben bereits umfangreiche Schulungsmaßnahmen gestartet, um die ursprünglich vorhandene Servicequalität schnellstmöglich wiederherzustellen." Frank Escholz, Produktmanager Technik bei Toshiba "Seit Kurzem arbeiten wir europaweit mit einem neuen Service-Dienstleister zusammen, um das Dienstleistungsangebot für unsere Kunden stetig zu verbessern. Die hier vorliegenden Ergebnisse entsprechen in keiner Weise dem Anspruch, den wir an unsere Kunden-Hotline stellen. …weiterlesen

Cinemike Lounge

Heimkino 11-12/2013 (November/Dezember) - Im fertigen Kino fällt diese Modifikation kaum auf, sie sorgt aber dafür, dass die Tür nun auch bei hohen Pegeln Ruhe gibt. Als "Cinemike" nun nach Taufkirchen kam, um sich das fertige Kino anzusehen, bemerkte er als Erstes Alex selbst gebaute Stahl-Gerätebasen und erklärte, dass Metalle keine geeigneten Materialien dafür seien. Also fuhren die beiden in einen nahe gelegenen Baumarkt, um Material zum Bau neuer Basen zu kaufen. …weiterlesen