• Sehr gut 1,3
  • 0 Tests
  • 1462 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Sehr gut (1,3)
1.462 Meinungen
HD-​Fähig­keit: HD-​Ready
Hel­lig­keit: 1000 ANSI Lumen
Licht­quelle: LED
Tech­no­lo­gie: DLP
Fea­tu­res: MHL-​Unter­stüt­zung, Key­stone-​Kor­rek­tur, Media-​Player, Laut­spre­cher, Kurz­di­stanz­pro­jek­tion, 3D-​ready
Schnitt­stel­len: Kopf­hö­rer, Kar­ten­le­ser, USB, HDMI-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

ML1050ST

Prü­fung bestan­den

Stärken
  1. helles, farbtreues Bild
  2. angenehm leise
  3. sehr handlich, sehr leicht
Schwächen
  1. kein Full HD
  2. mäßiger Klang
  3. externes Netzteil

Für seinen Preis macht der Kurzdistanzprojektor ML1050ST seine Sache durchaus gut. Sie bekommen zwar kein Full HD und dementsprechend nicht die ganz große Schärfe. Das Feedback zum Bild fällt jedoch trotzdem positiv aus. Amazon-Kunden beschreiben es als farbenfroh, farbtreu und erstaunlich hell, zudem sind Texte gut lesbar, etwa bei Präsentationen. Weiteres Plus: Bereist bei geringer Distanz ist das Bild sehr groß und der Lüfter ist praktisch nicht hörbar. Klanglich wiederum können Sie keine Wunder erwarten - mit Blick auf die kompakten Maße wenig überraschend. Ärgerlich dafür: Der Beamer besitzt ein externes, sperriges Netzteil. Das stört beim Aufstellen und frisst Platz, wenn Sie ihn in der Tragetasche verstauen.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

zu Optoma ML1050ST

  • Optoma »ML1050ST« Beamer (1000 lm, 20000:1, 1280 x 800 px)
  • Optoma ML1050ST Mobiler LED Kurzdistanz Beamer - HD WXGA, 1.000 Lumen, 20.000:
  • Optoma ML1050ST (WXGA, 1000lm, LED, 22dB)
  • Optoma ML1050ST LED Kurzdistanz Projektor (WXGA, 1000 LED Lumen,
  • Optoma ML1050ST
  • Optoma ML1050ST - schwarz
  • Optoma Projektoren ML1050ST - 1280 x 800 - 1000 ANSI lumens
  • Optoma Opto ML1050ST wh 1000 HD DLP
  • Optoma ML1050ST - DLP-Projektor - LED - 3D - 1000 lm - WXGA (128 (E1P2A215E1Z1)
  • Optoma ML1050ST, 1280x800 WXGA 3D DLP (Beamer)
  • Optoma ML1050ST LED Kurzdistanz Projektor (WXGA, 1000 LED Lumen,

Kundenmeinungen (1.462) zu Optoma ML1050ST

4,7 Sterne

1.462 Meinungen in 1 Quelle

4,7 Sterne

1.462 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Optoma ML1050ST

HD-Fähigkeit HD-Ready
Helligkeit 1000 ANSI Lumen
Lichtquelle LED
Technologie DLP
Features
  • 3D-ready
  • Keystone-Korrektur
  • Media-Player
  • Lautsprecher
  • Kurzdistanzprojektion
  • MHL-Unterstützung
Schnittstellen
  • HDMI-Eingang
  • USB
  • Kartenleser
  • Kopfhörer
Bildverhältnis
  • 16:9
  • 4:3
  • 16:10
Native Auflösung WXGA (1280x800)
Gewicht 420 g
Kontrastverhältnis 20000:1
Lebensdauer Glühlampe 20000 h
Anschlüsse WLAN (optional)
Betriebsgeräusch 22 dB
Abmessungen / B x T x H 112 x 123 x 57 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: E1P2A215E1Z1

Weitere Tests & Produktwissen

Mehr Licht, bitte

AUDIO 9/2004 - Der Einbau-Player ist eher eine Notlösung – wenn’s mal schnell gehen muss. SHARP XV-Z 201, 3000 EURO MIT EINEM NEUEN DLP-BEAMER BRINGT LCD-SPEZIALIST SHARP DAS MATTERHORN IN GREIFBARE NÄHE. IM BOOMENDEN FLACH-TV-MARKT ist Sharp Haupt-Verfechter und -Innovator des LCD-Prinzips. Für ihre Home-Cinema-Projektoren setzen die Japaner aber nicht hausgemachte Flüssigkristall-Technik ein, sondern kaufen DLP-Chips beim Monopolisten Texas Instruments zu. …weiterlesen

HC 7000 - noch besser als sein Vorgänger

Seit einiger Zeit bietet Mitsubishi Full-HD-LCD-Beamer an und präsentiert die neuen Modelle regelmäßig auf der IFA in Berlin. Im Vergleich zum letztjährigen Premiumsbeamer, dem HC 6000, wurde der Preis für das aktuelle Topmodell, den HC 7000, noch einmal nach unten korrigiert, obwohl das Gerät in fast allen Belangen erneuert wurde. Die Zeitschrift „Heimkino“ hat den Beamer getestet und stellt fest: Der Hersteller hat sich selbst übertroffen.

Der Porno-Projektor

schmalfilm 5/2012 - So kann der Projektor als Master und das Tonbandgerät als Slave in der Zweibandvertonung eingesetzt werden. Auch bei vielen anderen Modellen (Bauer, Eumig, usw.) ist der Projektor der Master und regelt das Tonband. Der Elmo GS 1200 hingegen wird als Slave in der Zweibandvertonung eingesetzt und hat mehrere 24-Volt-Gleichstrommotoren, weil sich ein Asynchronmotor nicht zur Steuerung für die Zweibandvertonung eignet. …weiterlesen