• Sehr gut 1,5
  • 4 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,5)
4 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Vor­ver­stär­ker
Technologie: Röhre
Anzahl der Kanäle: 2
Mehr Daten zum Produkt

Octave Audio HP 300 SE im Test der Fachmagazine

  • Klang-Niveau: 98%

    Preis/Leistung: „überragend“ (5 von 5 Sternen)

    3 Produkte im Test

    „Ein Traum von einem Vorverstärker. Wer auf den modularen Aufbau des HP 700 verzichten kann, ist hier klanglich kaum schlechter bedient, ohne wirklich etwas an Ausstattung vermissen zu müssen. Klanglich und verarbeitungstechnisch höchstes Niveau.“

    • Erschienen: Juni 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Sie suchen einen richtig ‚geilen‘ und dabei multifunktionalen Röhrenvorverstärker aus deutscher Manufakturfertigung? Bitteschön - hier ist der Octave HP 300 SE.“

  • 85 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    Platz 3 von 3

    „Ein durchaus charaktervoller, gleichzeitig enorm musikalischer Vorverstärker ohne Allüren, aber mit gehörigem Suchtpotenzial; die optionale Phonostufe arbeitet auf adäquatem Niveau.“

    • Erschienen: Mai 2013
    • Details zum Test

    Klangurteil: 125 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Plus: Bei Null Eigenleben völlig schlackenloser, abgehoben klarer Klang.
    Minus: relativ schlanker Bass.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Octave Audio HP 300 SE

Abmessungen (mm) 438 x 410 x 77 mm
CAN-Bus (Eingang) fehlt
CAN-Bus (Ausgang) fehlt
Technik & Leistung
Typ Vorverstärker
Technologie Röhre
Anzahl der Kanäle 2
Frequenzbereich 10 Hz - 200 kHz
Eingänge
LAN fehlt
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Phono vorhanden
Mikrofon fehlt
XLR vorhanden
Digital
HDMI fehlt
USB fehlt
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Ausgänge
Analog
Cinch (Vorverstärker) vorhanden
Cinch (Record / Tape) fehlt
Cinch (Subwoofer) fehlt
Kopfhörer fehlt
XLR vorhanden
Digital
Digital (koaxial) fehlt
Digital (optisch) fehlt
HDMI fehlt
Steuerung
IR fehlt
Trigger fehlt
Lautsprecher-Anschluss
Federklemmen fehlt
Schraubklemmen fehlt
Bananenstecker-Klemmen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 12 kg
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: HP 300 SE

Weiterführende Informationen zum Thema Octave Audio HP 300 SE können Sie direkt beim Hersteller unter octave.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Willkommen in der Oberliga!

stereoplay 4/2014 - Vier Röhren pro symmetrischer Ausgangsstufe: Das hört sich kompliziert an, ist es aber nicht. Tatsächlich ziehen die PCC88 an einem Strang und bieten eine für Röhrenverhältnisse sehr niedrige Ausgangsimpedanz. Der Octave HP 300 SE bietet jede Menge Features und setzt seinen Schwerpunkt auf eine eher nach vorne orientierte, präsente, großformatige Vorstellung, verbunden mit schon irrwitziger Spielfreude und jeder Menge Dynamik. …weiterlesen

Das Multitalent

HIFI-STARS Nr. 31 (Juni-August 2016) - ‚Aus dem Leben eines HiFi-Redakteurs‘ - so könnte dieser Bericht auch betitelt werden. Aus den vielfältigen Problemstellungen des Testalltages kristallisierte sich nämlich zunehmend heraus, daß ich einen umfänglich anschließbaren und gleichzeitig vielseitig verwendbaren Vorverstärker benötigte. Ich wollte meine Arbeitsanlage durchgängig XLR-verkabeln und in die Halbleiterfraktion zusätzlich den ‚Touch‘ der Röhre mit hineinbringen. Dies ging mit der bisherigen Vorverstärker-Konstellation nicht. Mittlerweile ist die Tatsache, daß eine Röhre durchaus etwas ‚Sex‘ in das Klangbild eines nüchtern arbeitenden Halbleiters bringt, ja allgemein bekannt. Was also war zu tun...? Klar: Recherche, Recherche - so geht's ja immer los. Es dauerte etwas, bis ich mir ein ausreichendes Bild möglicher Kandidaten gemacht hatte. Schließlich wurde ich bei Octave Audio fündig, in deren Portfolio mir der HP 300 SE gleich ins Auge fiel: Der Röhrenvorverstärker Octave HP 300 SE ist eine Weiterentwicklung des bereits legendären HP 300 MK2, er erweitert die Vorverstärker-Palette des Herstellers neben ausgefeilten technischen und klanglichen Finessen durch seine große Vielfalt an Anschlüssen. ...Geprüft wurde ein Röhrenvorverstärker, der jedoch ohne Endnote verblieb. …weiterlesen