GeForce RTX 2060 Founders Edition Produktbild
  • Gut 2,1
  • 11 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,1)
11 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Grafikspeicher: 6 GB
Speichertyp: GDDR6
Boost-Takt: 1680 MHz
Max. Stromverbrauch / TDP: 160 W
Bauform: 2 Slots
Kühlung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Nvidia GeForce RTX 2060 Founders Edition im Test der Fachmagazine

  • Note:2,5

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 9 von 9

    „Plus: Leise; DVI-Ausgang + Virtual-Link.
    Minus: Speicherkapazität nicht zukunftssicher.“

    • Erschienen: März 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Plus: starke Gaming-Performance; moderne Technologien; gutes Kühlkonzept.
    Minus. höherer Preis als der Vorgänger; Leistungsaufnahme gestiegen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Februar 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (1,70)

    Geschwindigkeit im Intel-PC (36%): „Schnell – auch bei 4K-Spielen“ (1,9);
    Geschwindigkeit im AMD-PC (36%): „Schnell – auch bei 4K-Spielen“ (2,4);
    Anschlüsse (12%): „Sehr viele Anschlüsse“ (1,3);
    Praxis (16%): „Beim Spielen etwas hoher Verbrauch“ (2,0).

    • Erschienen: Januar 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Sie ist leise, effizient und liefert die Performance der GeForce GTX 1070 Ti zum kleineren Preis. Für die Raytracing-Effekte in Battlefield V hat sie zu wenig Speicher, ansonsten ist sie eine gute Wahl für Spieler, die eine aktuelle Karte für WQHD-Gaming suchen. ...“

    • Erschienen: Januar 2019
    • Details zum Test

    „gut“ (1,70)

    „Die Nvidia RTX 2060 Founders Edition liefert ein von Full HD bis 4K durchweg hohes Tempo und ist deutlich flinker als das Vorgängermodell GTX 1060. Der GTX 1070 Ti muss sie sich zwar ganz knapp geschlagen geben, die ist aber teurer und berechnet keine Raytracing-Effekte. Gamer zocken mit der RTX 2060 also sowohl günstiger als auch zukunftssicherer.“

  • Note:2,46

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    Platz 5 von 6

    „Bisher war jede Founders Edition der Turing-Generation werkseitig übertaktet – die RTX 2060 stellt die Ausnahme von dieser Regel dar. Dennoch liefert Nvidia eine potente, leise Vorlage ab.“

    • Erschienen: Januar 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: starke Gaming-Performance; neue Technik; klasse Kühlkonzept.
    Schwächen: recht hoher Preis; höhere Leistungsaufnahme als beim Vorgänger. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Januar 2019
    • Details zum Test

    89 von 100 Punkten

    „Gold-Award“

    • Erschienen: Januar 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Positiv: ausreichende Leistung für 1440p und 1080p und hohe Qualitätseinstellungen; geringe Lautstärke; geringe Temperaturen; gutes Preis/Leistungsverhältnis; RTX- und DLSS-Funktionen bieten Potenzial für die Zukunft.
    Negativ: 6 GB Grafikspeicher; RTX- und DLSS-Funktionen müssen weitere Verbreitung finden.“

    • Erschienen: Januar 2019
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Recommended Buy“

    • Erschienen: Januar 2019
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: schneller als jede andere Karte der mittleren Preisklasse; DLSS funktioniert hervorragend; gutes Design.
    Contra: DLSS und Ray Tracing sind noch nicht sehr verbreitet; teurer als die aktuelle Konkurrenz. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Einschätzung unserer Autoren

GeForce RTX 2060 Founders Edition

RTX wird erschwing­lich, aller­dings mit Abstri­chen

Stärken
  1. klasse Spieleleistung in Full HD und Reserven für QHD
  2. bleibt auch unter Last leise
  3. effiziente Kühlung
  4. gute werksseitige Übertaktung
Schwächen
  1. Grafikspeicher kann bei anspruchsvollen Games knapp werden
  2. neue Techniken (Raytracing, DLSS) bisher kaum nutzbar

Anfang 2019 ergänzt Nvidia die noch taufrische RTX-Serie mit dem ersten Modell, das preislich gerade noch der Mittelklasse zuzuordnen ist. Damit ist die RTX 2060 das neue Einstiegsmodell, wenn Sie auf der Suche nach einer topaktuellen Grafikkarte mit Raytracing-Funktionalität sind. Gegenüber dem nächstbesseren und etwa 150 Euro teureren Modell RTX 2070 hat Nvidia den Speicher auf 6 GB verkleinert. Auch die Speicheranbindung und die GPU-Taktung sind reduziert. Sofern Sie noch in Full-HD-Auflösung spielen, sind die Abstriche kein Beinbruch: Die Performance in aktuellen Spielen ist exzellent. Auch für QHD-Auflösung bestehen noch genug Leistungsreserven, aber spätestens dann wird bei anspruchsvollen Games der Speicher knapp. In Sachen Kühlung und Temperaturentwicklung zeigt sich Nvidias Founders Edition vorbildlich.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Nvidia GeForce RTX 2060 Founders Edition

Klassifizierung
Serie Nvidia Nvidia RTX 2060
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 12
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 6 GB
Speicheranbindung 196 Bit
Speichertyp GDDR6
Chipsatz
Basistakt 1365 MHz
Boost-Takt 1680 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 500 W
Max. Stromverbrauch / TDP 160 W
Stromanschluss 1x 8-Pin
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 1x DVI, 1x HDMI 2.0b, 2x DisplayPort 1.4a, 1x USB-C mit DisplayPort 1.4a (VirtualLink)
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 19,0 x 9,8 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Nvidia GeForce RTX 2060 Founders Edition können Sie direkt beim Hersteller unter nvidia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Palit GeForce RTX 2080 GameRock PremiumGainward GeForce RTX 2080 Phantom GLHAsus ROG Strix GeForce RTX 2060 OCEVGA GeForce RTX 2060 XC UltraZotac Gaming GeForce RTX 2080 Ti AMP ExtremeGigaByte Aorus GeForce RTX 2070 Xtreme 8GMSI GeForce RTX 2060 Ventus XS 6G OCGainward GeForce RTX 2060 Pegasus OCMSI GeForce RTX 2060 Gaming Z 6GGigaByte GeForce RTX 2060 Windforce OC 6G