Gut (2,1)
1 Test
ohne Note
1 Meinung
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Netz­werk-​Player
Mehr Daten zum Produkt

NuPrime Omnia WR-1 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    74 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „überragend“, „Highlight“

    „Mit dem Omnia WR-1 hat NuPrime einen überraschend preisgünstigen Streamer im Programm, der sich sogar als Vorverstärker einsetzen lässt. HiRes-Musik kann er zwar abspielen, der Klang wird dabei aber auf CD-Qualität begrenzt. Positiv sind die gute Verarbeitung und die üppige Netzwerk-Ausstattung. Das gilt insbesondere für den Zugriff auf ... Musikservices. Beim Preis von 380 Euro, ist der WR-1 ein echtes Schnäppchen.“

Testalarm zu NuPrime Omnia WR-1

zu NuPrime Omnia WR-1

  • NuPrime Omnia WR-1 - Multiroomreceiver
  • Nuprime Omnia WR-1 Streamer

Kundenmeinung (1) zu NuPrime Omnia WR-1

4,0 Sterne

1 Meinung in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
1 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

1 Meinung bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Omnia WR-1

Ambi­tio­nier­tes Extra zur Ste­reo­an­lage

Stärken
  1. spielt fast jede digitale Musikquelle
  2. kompakte Größe
  3. praktische Anschlüsse
Schwächen
  1. recht teuer

Die hochwertigen Lautsprecher am teuren Verstärker lassen sich mit dem NuPrime Omnia WR-1 auf hohem Niveau mit digitaler Musik versorgen. Der Name ist hier Programm, da die kleine Box tatsächlich alles spielt. Bluetooth mit aptX-Unterstützung sowie Apple AirPlay werden direkt unterstützt. Auch lokales Streaming über das Netzwerk ist im üblichen Standardverfahren problemlos möglich. Dank optischen Digitaleingang ist der Fernseher schnell und einfach angebunden. Auf die verschiedenen Streamingdienste lässt sich zugreifen, sobald die zugehörige App eingerichtet und der Player per Kabel oder WLAN mit dem Internet verbunden ist. Die betagte Stereoanlage lässt sich hier auf hochwertige Weise um nahezu jede digitale Musikquelle ergänzen. Der Preis von fast 400 Euro klingt zwar recht hoch, ist für ein anspruchsvolles Hi-Fi-Bauteil mit dem beeindruckenden Funktionsumfang aber angemessen.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Multimedia-Player

Datenblatt zu NuPrime Omnia WR-1

Typ Netzwerk-Player
Audioformate MP3, WMA, AAC, WAV, AIFF, FLAC, APE, DXD, DSF
Abmessungen (mm) 145 x 110 x 42 mm
Gewicht 0,25 kg
Features
  • DLNA
  • AirPlay
  • Internetradio
  • Interne Verstärkung
  • aptX
  • aptX HD
Schnittstellen
  • LAN
  • Analog-Audio
  • Koaxialer Digitalausgang
  • USB
  • WLAN integriert
  • Bluetooth
  • Optischer Digitaleingang
Verfügbare Musikdienste
  • Amazon Prime Music
  • Napster
  • Qobuz
  • Spotify
  • Tidal
  • TuneIn

Weitere Tests und Produktwissen

I have a Stream

SFT-Magazin - Trotz des kleinen Gehäuses zeigt er sich äußerst kontaktfreudig und bietet insgesamt sieben Anschlussoptionen, darunter neben dem gängigen HDMI-Ausgang auch Eingänge für E-SATA-Festplatten oder SD-Karten. Ein WLAN-Modul hat Asus ebenfalls im kompakten Plastikgehäuse untergebracht. Die mitgelieferte Fernbedienung konnte uns allerdings nicht wirklich überzeugen, denn obwohl sie sich robust anfühlt und ordentlich in der Hand liegt, bietet sie zu wenige Tasten für Einstelloptionen. …weiterlesen

Stream Works

AUDIO - Stabilität und Größe der Abbildung überzeugten ebenfalls. Was der spielfreudige Cyrus, der sich in den Einstellungen der App ein Lautstärkelimit auferlegen lässt (das im Test selbstredend ausgeschaltet blieb) nicht so ausgeprägt erkennen ließ, waren Transparenz oder Luftigkeit. Er klang eher kompakt, ging mit der Bühne auf den Hörplatz zu, unterschlug in seiner emotional ansprechenden Klangwolke etwas das Gefühl für Beschaffenheit und Tiefe des Aufnahmeraums. …weiterlesen

Heimkino & Musik

Heimkino - Der "digitale Klassiker", die Musikwiedergabe von CD, hat langsam ausgedient und in Kürze wird der Verkauf von CDs durch Streaming und Download überholt werden. Diese neuen Medien erobern auch die Heimkinowelt und ermöglichen durch Streaming oder Zugriff auf die komplette Musiksammlung per Netzwerk oder USB einen schier unendlichen Musikgenuss. Das "How to do" wird sicherlich bei vielen Heimkinobesitzern noch Fragen aufwerfen oder mit der Vorstellung von aufwendiger Technik verbunden sein. …weiterlesen

Rückkehr der Vernunft

HiFi einsnull - Die meisten UPnP-Control-Programme für diverse Mobiltelefone und Tablets reichen den Steuerbefehl für die Gapless-Wiedergabe nicht durch, so dass der M3.1 nicht dran schuld ist. Die offizielle Stream-Unlimited-App "Stream700" hat in meinem Test den Shanling-Streamer leider gar nicht gefunden, so dass ich auf die Apps anderer angewiesen war. Mit der Fernbedienung wird die Sache natürlich etwas unkomfortabler, gerade für Besitzer großer Musiksammlungen. …weiterlesen

Liebling, ich habe den PC geschrumpft!

PC Magazin - Dafür bekommt man, wie beim TVPeeCee, eine Singlecore-CPU mit einem GZh Taktfrequenz sowie ein vorinstalliertes Android 4.0.4. Der T-A10 bietet zwar nur 512 MByte RAM, dafür aber mit 4 GByte einen doppelt so großen Flash-Speicher wie der TVPeeCee. Allerdings ist die Ausstattung schmaler. So muss man sich beim DGM ein passendes Netzteil selbst besorgen, wenn keine erreichbare USB-Buchse für die Stromversorgung bereitsteht. …weiterlesen

Schicken Sie Ihre Musik-CDs ins Archiv

PCgo - Was für eine Soundkarte im PC oder Notebook ist, spielt beim Rippen keine Rolle, auch ob man ein CD-, DVD- oder Blu-ray-Laufwerk verwendet, ist egal. Wichtig ist nur, dass man das Laufwerk, wie im folgenden Workshop beschrieben, mit EAC kalibriert. Musik-CDs mit EAC rippen Mit Exact Audio Copy (EAC) erstellen Sie besonders hochwertige Kopien Ihrer Musik-CDs. Damit eignet sich EAC optimal zum Erstellen eines - auf Wunsch verlustfreien - Musikarchivs auf der Festplatte. …weiterlesen

Alleskönner Apple TV

iPhone Life - Apples Media-Player führte über lange Jahre ein Schattendasein in Apples Produkt-Portfolio hinter Macs und iGeräten. Mit dem Erscheinen des Apple TV 2 im September 2010 änderte sich dies. Nach mehr als dreieinhalb Jahren hat Apple das Gerät von Grund auf überarbeitet. Kleiner, leichter, leistungsfähiger, hochauflösender und günstiger. Das Apple TV wird gegenwärtig zum Preis von 119 Euro angeboten und ist ungleich größer als eine Schachtel Filterzigaretten. …weiterlesen

Einfacher Zugriff

CONNECTED HOME - Andere Netzwerk-Festplatten akzeptieren nur einen vorgegebenen Ordner. Hier müssen Sie das Handbuch Ihres Geräts studieren. Teil 4: Vom Media-Player auf Freigaben zugreifen SC H R IT T 1: DIE BENU T ZEROBERFL ÄCHE In den ersten drei Abschnitten des Workshops ging es um verschiedene Möglichkeiten, Mediadateien im Netzwerk für andere Geräte verfügbar zu machen. In den folgenden vier Schritten steht der Zugriff des Media-Players auf Freigaben im Heimnetz im Vordergrund. …weiterlesen

Rollei PM4

DigitalPHOTO - Schnittstelle zum Computer ist ein USB 2.0 Dock, an dem auch das externe Netzgerät zum Laden des Lithium-Polymer-Akkus seinen Platz findet. Das direkte Überspielen der Bilddaten einer Digitalkamera auf den PM4 ist nicht möglich, wodurch das Gerät als mobiler Fotospeicher im klassischen Sinn ausscheidet. Unter dem Strich ist der Rollei PM4 ein Vielseitigkeitsgenie ohne Ambitionen auf den Meistertitel einer Klasse. …weiterlesen

Box-Kampf

video - Das manchmal etwas zögerliche Menü deutet auf die geringere Rechenleistung und den nur halb so großen Arbeitsspeicher hin. Beim Streamen von Videos kann sich ein schwaches WLAN als Nadelöhr erweisen: Als einziger Player im Test hat der Amazon-Stick keinen LAN-Anschluss. Außerdem unterstützt er noch nicht den schnellen Funkstandard 802.11ac. Dafür macht er sich im Wohnzimmer praktisch unsichtbar. Der HDMI-Stummel verschwindet an den meisten Fernsehern hinter dem Gehäuse. …weiterlesen

Tipps & Tricks Apple TV

Macwelt - Dazu wischen Sie mit dem Finger vom unteren Bildschirmrand nach oben, um zu den Einstellungen zu gelangen. Hier tippen Sie auf das Airplay-Symbol, wählen das Apple TV an und aktivieren den Schieber "Bildschirmsynchr." Netzlaufwerke DLNA-Server auf einem NAS mit dem Apple TV verwenden Im Apple-Universum sorgt Airplay für das Streamen von Videos, Fotos und Musik. Vergleichbar dazu ist die in der Windows-Welt verbreitete Technik DLNA. …weiterlesen