Nottingham Analogue Spacedeck im Test

(Plattenspieler)
Spacedeck Produktbild

ohne Endnote

Tests (2)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Betriebsart: Manu­ell
Antrieb: Rie­men
Typ: HiFi-​Plat­ten­spie­ler
78 U/min: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Nottingham Analogue Spacedeck

    • HIFI-STARS

    • Ausgabe: Nr. 33 (Dezember 2016-Februar 2017)
    • Erschienen: 12/2016
    • Seiten: 5

    ohne Endnote

    „Das Nottingham Analogue Studio Spacedeck ist meines Erachtens absolut unschlagbar beim Preis-Leistungs-Verhältnis. ... Die zusätzlichen Optimierungen durch En-Vogue sind sinnvoll und musikalisch zielführend. Gleichzeitig ist das Spacedeck ein Plattenspieler für Experimentierfans. Wer hier bei den Einstellungen unflexibel nur nach ‚Schema F‘ vorgeht, dem wird ein großes klangliches Potential verborgen bleiben.“  Mehr Details

    • LP - Magazin für analoges HiFi & Vinyl-Kultur

    • Ausgabe: 5/2012 (August/September)
    • Erschienen: 07/2012
    • Seiten: 4

    ohne Endnote

    „Sauber, neutral, ehrlich und dazu noch hochdynamisch und rhythmisch absolut beeindruckend - was will man mehr von einer Musikmaschine.“  Mehr Details

Datenblatt zu Nottingham Analogue Spacedeck

33 1/3 U/min vorhanden
45 U/min vorhanden
Technik
Betriebsart Manuellinfo
Antrieb Riemen
Typ HiFi-Plattenspieler
Eigenschaften
78 U/min fehlt
Externes Netzteil vorhanden
Konnektivität
Cinch vorhanden
USB fehlt
XLR fehlt
Bluetooth fehlt
Klinke fehlt
Kopfhörer fehlt
Kartenleser fehlt
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen (B x H x T) 460 x 210 x 360 mm
Gewicht 18 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Analoger Einstieg für Aufsteiger

HIFI-STARS Nr. 33 (Dezember 2016-Februar 2017) - Fertig zusammengebaut steht es da, das "Spacedeck" der englischen Analogschmiede "Nottingham Analogue Studio", kurz NAS. NAS wurde von dem leider viel zu früh verstorbenen Soundtüftler Tom Fletcher gegründet und wird in Deutschland durch EnVogue vertrieben. EnVogue verkauft die Plattenspieler nicht einfach, sondern bietet weit mehr. Unter der Ägide von Hans Obels wurde das Spacedeck, verglichen mit dem Serienmodell von NAS, noch weiter aufgepeppt. …weiterlesen