Sehr gut

1,0

Sehr gut (1,0)

keine Meinungen
Meinung verfassen

Norrøna Lyngen Down 750 Jacket im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“

    „Alpin Allround-Tipp“

    Platz 1 von 12

    „Was für ein Teil. Reinschlüpfen und sich wohl fühlen. Die Lyngen Down ist ein 100-Prozent-Kuschelteil. Außerdem ist sie sehr gut verarbeitet und gut ausgestattet. Kaum Kältebrücken am Rumpf.“

    • Erschienen: 14.11.2012 | Ausgabe: 12/2012-1/2013 (Dezember/Januar)
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Sehr gutes Wärme-Gewichts-Verhältnis; körpernaher, langer Schnitt; gut gefüllte Kammern, auch an den Ärmeln; helmtaugliche Kapuze, gut imprägniertes Obermaterial.
    Minus: Gewichtsbedingt relativ empfindliches Obermaterial, Packtasche zu klein.“

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Norrøna Lyngen Down 750 Jacket

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Norrona Trollveggen Gore-Tex Pro Light Jacket - Regenjacke -

Passende Bestenlisten: Funktionsjacken

Datenblatt zu Norrøna Lyngen Down 750 Jacket

Nutzung
Typ Daunenjacke
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Einsatzbereich Winter
Allgemeine Daten
Eigenschaften
  • Wasserabweisend
  • Winddicht

Weiterführende Informationen zum Thema Norrøna Lyngen Down 750 Jacket können Sie direkt beim Hersteller unter norrona.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Produktwissen

Gut zu lachen

SNOW - Bei der Abfahrt ist man hingegen ausreichend geschützt: Alle Jacken weisen den Wind effektiv ab, viele verfügen über eigens integrierte Membranen wie Gore Windstopper oder vergleichbare Produkte. Solche Laminate sind meist drei-lagig, wobei die äußere Schicht sehr strapazierfähig und wasserabweisend imprägniert ist. Sie haben zudem über die Fähigkeit, Feuchtigkeit zu transportieren - so gelangt bei schweißtreibenden Tätigkeiten die Hitze aus dem Inneren der Jacke. …weiterlesen

Gut gekreuzt

Bergsteiger - Auch Napoleontaschen und innere Werttaschen, die zum Schutz elektronischer Geräte taugen, besitzen einen RV - nicht aber (über-)große Wärmungs-Innentaschen im Futter von Einschüben (v. a. Vaude). Die Rennjacke von La Sportiva besitzt zusätzliche Rückentaschen. Die Seitentaschen von Softshelljacken sollten auch bei großteils membranlosen Softshells immer Netzfutter besitzen, um Beund Entlüftung vor allem im Bauchbereich zu ermöglichen. …weiterlesen

Weich und warm

ALPIN - Wärmer (aber auch deutlich aufwendiger und teurer) sind die H-Kammer-Konstruktionen, bei denen die Kammern so gestaltet sind, dass keine Kältebrücken entstehen. Bei Daunenjacken ist das vor allem am Rumpf ein Vorteil. Mit diesem Konstruktionsmerkmal warten im Testfeld Berghaus, Carinthia und Norröna auf. Auf den Thermobildern sind die Vorteile klar zu erkennen. Wer es richtig warm haben möchte, sollte darüber hinaus auf eine gute Kapuze achten. Hier scheiden sich allerdings die Geister. …weiterlesen

Ein Pfund Wärme

klettern - Auf dem Prüfstand befand sich eine Funktionsjacke, welche nicht benotet wurde. …weiterlesen

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf