Nokia N1 Test

(Tablet PC von 8" bis 9")
  • Gut (2,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 7,9"
  • Arbeitsspeicher: 2 GB
  • Betriebssystem: Android
  • Akkukapazität: 5300 mAh
  • Gewicht: 318 g
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Nokia N1

    • Android Magazin

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • Produkt: Platz 1 von 5
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    „Plus: Hübsches Design, USB Typ C.
    Minus: Bildschirm im 4:3-Format.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Nokia N1

  • Acer Iconia NT.LDNEG.005 16GB Weiß Tablet, NT.LDNEG.005

    Acer ICONIA ONE 10 B3 - A40 - K3RL - Tablet - Android 7. 0 (Nougat) - 16 GB eMMC - 25. 7 cm (10. 1" ,...

Einschätzung unserer Autoren

Nokia N-1

Android-Tablet mit guter Ausstattung und 64-Bit-CPU

Der finnische Gerätehersteller Nokia hat sein Handy-Geschäft an Microsoft veräußert und damit de facto aus dem Markt ausgestiegen. Offenbar gilt dieser Deal aber nicht für Tablet-PCs, denn Nokia hat mit der Vorstellung eines eigenen Modells nun für Erstaunen gesorgt. Für Erstaunen deshalb, weil Nokia zuvor nur 2013 einen kurzen Ausflug mit einem Windows-Tablet gewagt hatte. Und weil nun eben nicht Windows zum Einsatz kommt, sondern Android. Genau genommen setzt das Nokia N1 sogar auf die neueste Android-Revision 5.0 Lollipop.

Hardware und Software auf 64 Bit ausgerichtet

Damit setzt man auf das dezidiert für 64-Bit-Anwendungen entworfene Betriebssystem, was prinzipiell schnellere Datenzugriffe und -verarbeitungen in Aussicht stellt. Die Hardware muss das natürlich unterstützten und so setzt das N1 auch auf einen Quad-Core-Prozessor von Intel, der die 64-Bit-Technologie nutzt. Er liefert zudem starke 2,3 GHz je Prozessorkern und wird von 2 Gigabyte Arbeitsspeicher unterstützt. Das dürfte genügend Power sein, um eine flüssige Bedienung des Tablets zu erlauben – auch bei anspruchsvollen Games.

Starkes Display im iPad-Mini-Format

Bedient wird das Gerät über ein 7,9 Zoll großes Display mit der Auflösung von 2.048 x 1.536 Pixeln – also das iPad-Mini-Format. Die Pixeldichte in Höhe von 324 ppi ist bei Tablets ein sehr guter Wert. Zur Ausstattung des Gerätes gehören zudem zwei Kameras mit 8 Megapixeln Auflösung auf der Rückseite und 5 Megapixeln auf der Vorderseite, Stereo-Lautsprecher mit 0,5 Watt Leistung, Bluetooth 4.0, Micro-USB und ein Akku mit 5.300 mAh Nennladung – für diese Geräteklasse recht ordentlich.

Kein erweiterbarer Speicher

Nur eines dürfte manchen Käufer dann doch abschrecken: Aus irgendeinem Grund hat man bei Nokia auf einen Steckplatz für microSD-Speicherkarten verzichtet. Es bleibt also bei 32 Gigabyte Speicherplatz für das Gerät, was bei sehr großen Film-und Musikbibliotheken durchaus schnell erschöpft sein kann. Außerdem wird so der Datenaustausch zwischen verschiedenen Geräten wie etwa mit Smartphones auch nicht unbedingt erleichtert. Das ist aber auch der einzige Haken, der man beim Nokia N1 mit seinem hübschen Aluminiumgehäuse ad hoc finden kann.

Datenblatt zu Nokia N1

Akkukapazität 5300 mAh
Arbeitsspeicher 2 GB
Ausgeliefert mit Version Android 5
Betriebssystem Android
Bluetooth vorhanden
Displayauflösung (px) 2048 x 1536 (4:3 / QXGA)
Displaygröße 7,9"
Gewicht 318 g
Prozessorleistung 2,3 GHz
Prozessortyp Intel Atom Z3580
Speicherkapazität 32 GB

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Neuen Android Magazin 2/2015 - Nun wurde das erste Kontingent des "N1" getauften 7,9-Zoll-Tablets verkauft - 20.000 Stück wechselten beim Online-Verkaufsstart in China angeblich in nur vier Minuten den Besitzer. Das Gerät ähnelt sehr dem iPad Mini 3 - vor allem mit seinem schicken Alu-Kleid. Das Gehäuse ist nur 6,9 mm dick, das Gewicht beträgt 318 Gramm. Im Inneren arbeitet ein Quad-Core-Prozessor von Intel mit 2 GB. …weiterlesen