• Gut 2,2
  • 2 Tests
100 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Beson­dere Eig­nung: Ein­fa­ches Handy
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Nokia 2323 classic im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (66%)

    Platz 6 von 24

    Konzept (25%): „gut“;
    Telefonfunktion (25%): „gut“;
    SMS (10%): „durchschnittlich“;
    Bildfunktionen (15%): entfällt;
    Music Player (10%): entfällt;
    Internet und E-Mail (10%): entfällt;
    Synchronisieren (5%): entfällt.

  • „gut“ (2,2)

    Platz 1 von 5

    Telefon (30%): „befriedigend“ (2,8);
    Handhabung (30%): „gut“ (2,2);
    Stabilität (10%): „gut“ (2,1);
    Akku (30%): „gut“ (1,8).

zu Nokia 2323 classic

  • Nokia 2323 Classic Handy (GPRS, Bluetooth, E-Mail) Black
  • Nokia 2323 Classic Black Schwarz RM-543 Handy Ohne Simlock
  • Nokia Classic 2323 - Schwarz (Ohne Simlock) Handy
  • NOKIA 2323 CLASSIC BLACK NEUW.+OVP+VIELE EXTRAS+RECHNUNG+DHL VERSAND
  • Nokia 2323 classic Black Schwarz Handy Ohne Kamera Werkshandy

Kundenmeinungen (100) zu Nokia 2323 classic

4,1 Sterne

100 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
50 (50%)
4 Sterne
24 (24%)
3 Sterne
16 (16%)
2 Sterne
5 (5%)
1 Stern
5 (5%)

4,1 Sterne

99 Meinungen bei Amazon.de lesen

3,0 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • Löscht Simkarte

    von lanzelot67
    • Vorteile: sehr hohe Akkukapazität
    • Nachteile: löscht Sim, Radio geht kaputt
    • Geeignet für: alltäglichen Gebrauch
    • Ich bin: technisch versiert

    Nachdem ich mit dem 2323 sehr zufrieden war, dieses aber einen 30 Grad Waschgang nicht überlebt hat, beschloss ich ein eben solches noch einmal zu kaufen.

    Bei der Inbetriebnahme wurden dann sämtliche Kontakte auf meiner Sim gelöscht. Einen Bedienerfehler kann ich natürlich nicht ganz ausschliessen, aber wo sollten sie sein??
    Zudem hatet ich es im Vorfeld in einem anderen Forum gelesen, dass jemand genau das selbe passierte. Gott sei dank habe ich eine Sicherung der Daten ... :-)

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

2323 classic

Ein­fach-​Handy mit Radio und Inter­net­zu­gang

Beim Nokia 2323 classic handelt es sich um ein schlichtes Einfach-Handy, das jedoch nicht auf die reinen Telefoniefunktionen beschränkt ist. Es verfügt wie sein Geschwistermodell Nokia 2320 classic über die Fähigkeit, mit „Mail on Ovi“ E-Mails zu lesen und selbst zu verfassen. Zusätzlich besitzt es einen Internet-Browser, bei dem jedoch nicht bekannt ist, um welchen es sich handelt. Zusätzlich ist ein FM-Radio in das Handy integriert, das über eine Aufnahmefunktion verfügen soll. Ob zum Abspeichern der Mitschnitte interner Speicher oder eine Speicherkarte genutzt wird, ist jedoch nicht bekannt. Das Mobiltelefon soll ab dem zweiten Quartal 2009 für rund 48 Euro im Handel erhältlich sein.

Allerdings wird das E-Mail-Bearbeiten auf dem Nokia 2323 classic von sehr rudimentärer Natur sein. Denn das Handy kann zumindest nach derzeitigem Stand keine Dokumente lesen oder an Mails anhängen. Und ob EDGE für etwas zügigere Datentransferraten integriert wurde, hat Nokia auch noch nicht verraten. Ganz unabhängig davon erhält man mit dem Nokia 2323 classic aber für unter 50 Euro ein durchaus schick aussehendes Mobiltelefon mit integriertem FM-Radio. Vor allem für Anwender, die auf eine Kamera ohnehin keinen Wert legen oder sie wegen ihres Berufes gar nicht im Handy haben dürfen, ist das 2323 classic also eine echte Überlegung wert.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Nokia 2323 classic

Besondere Eignung Einfaches Handy
Ausstattung
Kamera
Auflösung 0 MP
Komfortfunktionen
Radio vorhanden
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 002M215

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia 2323 classic können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

iPhone 4.0 - alles neu im Sommer

Macwelt - Am 8. April hat Apple angekündigt, dass sich Besitzer eines iPhone 3G und 3GS im Sommer über rund 100 neue Funktionen freuen können, dann kommt iPhone-OS 4. Neben Multitasking gibt es Ordner, überarbeitetes Mail und mehr.In diesem 6-seitigen Ratgeber stellt Macwelt die wichtigsten neuen Funktionen am iPhone 4.0 vor. …weiterlesen

„Lange im Dienst“ - Einfachhandys

Stiftung Warentest - Und E-Mails per Zifferntastatur einzugeben, ist allenfalls eine Notlösung. Das sehen viele Umfrageteilnehmer anscheinend ähnlich: 36 Prozent der Multimediahandy-Besitzer sind mit der Internetfunktion liche Smartphones und die meisten Multimediahandys im Test einen GPS-Empfänger. …weiterlesen

Keinen Schnappschuss mehr verpassen!

E-MEDIA - Coole Knipser- Was können Foto-Handys wirklich leisten? Sechs Top-Modelle im großen E-MEDIA-Test.Testumfeld:Im Test waren sechs Handys. Getestet wurden die Kriterien Bildqualität, Ausstattung und Handhabung. …weiterlesen

Im Visier der Cybergangster

E-MEDIA - Die Masse macht's. Auch wenn heute strenger kontrolliert wird: Android bleibt im Visier der Cybergangster. Der Grund ist simpel: Auf fast 75 Prozent aller mobilen Geräte werkt das Google-Betriebssystem. Das ergibt ein breites Ziel. Hinzu kommt die eher schlampige Update-Politik. Viele der genutzten Geräte arbeiten noch mit Android 2.3 oder älter. Ein Update auf das aktuelle 4.3 bleibt den meisten verwehrt, erkannte Sicherheitslücken werden nicht mehr gestopft. …weiterlesen

Top-Models

Computer Bild - Ohne Touchscreen traut sich kein Spitzenhandy auf den Laufsteg. Aber Computerhandys müssen nicht nur mit schickem Design, sondern vor allem im Messlabor punkten. Fünf Top-Modelle kämpfen gegen das iPhone.Testumfeld:Im Test waren sechs Touchscreen-Handys. Bewertungskriterien waren Telefonfunktionen, Foto-, Video- und Musikfunktionen, Telefonbuch und Kalender, Bildschirm, Tastatur und Bedienung, technische Daten, Grundfunktionen, Robustheit und Service sowie SMS, MMS, E-Mail, Internet-Chat und Internet. …weiterlesen