• Befriedigend 3,2
  • 6 Tests
46 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bau­form: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Nokia 1209 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,20)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“, „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 3 von 5

    „Plus: Guter Handy-Empfang; Beschränkung aufs Wesentliche; daher keine aufwendigen Sperren nötig.
    Minus: Recht hoher Strahlungsindex; Bildschirm zu klein.“

    • Erschienen: Dezember 2008
    • Details zum Test

    Praxisurteil: 3 von 5 Punkten

    „... Datenfunktionen als mögliche Kostenfallen fehlen dem Handy praktisch komplett, selbst MMS lassen sich nicht versenden oder empfangen. Mehr als Telefonieren und SMS verschicken ist mit dem 79 Gramm leichten 1209 nicht drin. ...“

  • „ausreichend“ (3,70)

    Preis/Leistung: „sehr günstig“

    Platz 8 von 10

    „Plus: Lange Akku-Laufzeit.
    Minus: Sehr hoher COMPUTERBILD-Strahlungsindex; Kaum Zusatzfunktionen; Sehr kleines Display.“

    • Erschienen: Oktober 2008
    • Details zum Test

    3 von 5 Sternen (465 von 700 Punkten)

    „Preistipp“

    „Schlicht und einfach, aber bestens zum Telefonieren geeignet!“

  • ohne Endnote

    „Preishit!“

    7 Produkte im Test

    „Obwohl das Handy preiswert ist, hat es viele nützliche Funktionen: Kalender, Wecker, Taschenrechner und sogar einen ‚Prepaid Tracker‘ zur Kostenüberwachung. ... Im Dunkeln kann das Gerät auch als Taschenlampe genutzt werden.“

    • Erschienen: August 2008
    • Details zum Test

    Praxistest-Urteil: 2 von 5 Punkten

    „Pro: günstiger Preis; geringes Gewicht; recht große Tastatur; Taschenlampenfunktion; Kostenkontrollfunktionen für Prepaidnutzung ...
    Contra: etwas unhandlicher Formfaktor; billige Materialanmutung; pixeliges Display mit geringer Auflösung ...“

zu Nokia 1209

  • Nokia 1209 Blue (Organizer, Tracker-Funktion) Handy
  • Nokia 1209 Blue (Organizer, Tracker-Funktion) Handy
  • Nokia 1209 blue - AKZEPTABEL

Kundenmeinungen (46) zu Nokia 1209

3,9 Sterne

46 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
28 (61%)
4 Sterne
3 (7%)
3 Sterne
3 (7%)
2 Sterne
9 (20%)
1 Stern
3 (7%)

3,9 Sterne

46 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

1209

Ent­täuscht das Nokia 1209 mit schwa­cher Akku­leis­tung?

Obwohl das Nokia 1209 insgesamt als günstiges Einsteigertelefon mit praktischen Zusatzfunktionen punkten kann, scheint es hinsichtlich seiner Akkuleistung die Anwender zu enttäuschen. Unter den wenigen Nutzerkommentaren, die man im Internet zu dem Billig-Handy finden kann, herrschen kritische Bemerkungen zur Ausdauer des Gerätes vor. So soll das Handy ohne Telefonieren gerade einmal 24 Stunden durchhalten – mit Telefonieren oder bei Nutzung der Taschenlampe soll sich diese Zeit nochmals dramatisch verschlechtern.

Kann das wirklich sein? Nun ist es ja so, dass in Foren naturgemäß die kritischen Geister eher eine Stellungnahme abgeben als die zufriedenen Kunden – weshalb diese Meinungen nicht zwingend stellvertretend für alle Nokia-1209-Besitzer sein müssen. Die Tendenz ist allerdings unverkennbar und daher fragen wir Sie: Sind Sie mit der Akkulaufzeit Ihres Nokia 1209 zufrieden?

1209

Güns­ti­ges Ein­stei­ger-​Handy mit nütz­li­chen Funk­tio­nen

Das Nokia 1209 kostet als klassisches Einsteiger-Handy nicht viel: Rund 40 Euro müssen dafür derzeit auf Amazon berappt werden. Dafür erhält der Kunde ein Mobiltelefon, das sich zwar auf Telefonie und SMS konzentriert, aber einige praktische Zusatzfunktionen mit sich bringt. So können den einzelnen Telefonnummern im Adressbuch bunte Icons zugeordnet werden, welche die optische Unterscheidbarkeit vereinfachen. Dazu gibt es einen gut überblickbaren Kalender, einen Wecker, einen Taschenrechner und sogar einen „Prepaid-Tracker“ zur Kostenkontrolle. Eine sehr beliebte Zusatzfunktion ist auch die Möglichkeit, das Nokia 1209 im Dunklen als Taschenlampe benutzen zu können.

Zwar sind alle diese Merkmale nichts wirklich Neues und gesehen hat man sie sicherlich schon mehrfach – doch die Kombination macht es beim Nokia 1209 aus. Für den Preis sind schon einige praktische Extras an Bord – und gut bedienen lassen soll sich das Handy angeblich auch noch.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Nokia 1209

Telefonie
Ausdauer
Akkukapazität 700 mAh
Ausstattung
Kamera
Auflösung 0 MP
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy
Abmessungen
Gewicht 79 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 002F6P5

Weiterführende Informationen zum Thema Nokia 1209 können Sie direkt beim Hersteller unter nokia.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Strahlenschutz - Machen Handys krank?

E-MEDIA - Die Wissentschaft sagt nein. Warum trotzdem so viele Menschen zweifeln. Plus: die besten Vorsorgetipps.Testumfeld:Im Test waren zwei Haustelefone und vier Handys. …weiterlesen

Die reine Lehre

connect - iPhone hin, Palm Pre her - es gibt immer noch genug Menschen, die statt einem Taschencomputer lieber ein handliches Mobiltelefon wollen. Diese Klientel bedient Nokia mit der Classic-Reihe, die mit den Modellen 6700 und 6303 vielversprechenden Nachwuchs bekommen hat.Testumfeld:Im Test waren zwei Handys mit der jeweiligen Bewertung „befriedigend“. Testkriterien waren unter anderem Ausdauer (Gesprächs-/Betriebszeit, Standby-Zeit), Ausstattung (Display, Messaging, Kamera ...) und Handhabung (Handlichkeit, Bedienung, Verarbeitungsqualität ...). Des Weiteren wurde die Eignung für die Bereiche Telefonie, Musik, Foto und Business angegeben. …weiterlesen

Mini-Bar

Computer Bild - Schnell noch ein Gläschen, U-Bahn-Ticket aufs Handy landen – und ab nach Haus. Wer die Suche nach Mini-Barbeträgen leid ist, sollte sein Handy zum Zahlmeister machen. COMPUTERBILD sagt, wie's geht. …weiterlesen

2 Herausforderer

connect - Während Nokia beim E75 ein bewährtes Konzept mit attraktiven Features garniert, stehen beim O2 Xda Guide exklusive Zutaten im Fokus. Ob die beiden Neuen den PDA-Phone-Markt aufmischen können, klärt der Test.Testumfeld:Im Test waren zwei Handys, die jeweils die Bewertung „gut“ erhielten. Testkriterien waren unter anderem Ausdauer (Betrieb, Standby), Ausstattung (System, Display, Handy ...) und Handhabung (Handlichkeit, Bedienung, Qualität ...). …weiterlesen

Der will doch nur telefonieren

Computer Bild - Nicht jeder braucht einen scharfen Wachhund - oder ein reinrassiges Tophandy: Wer nur telefonieren will, muss nicht mehr als 100 Euro ausgeben. Mit welchem Billighandy Sie sich pudelwohl fühlen, klärt der Test.Testumfeld:Im Test waren zehn Handys. Sie wurden mit 6 x „befriedigend“ und 4 x „ausreichend“ bewertet. Als Testkriterien dienten unter anderem Telefonieren (Sende- und Empfangsqualität, Klangtreue, Empfangsbereitschaft ...), Bedienung (Nummer aus Telefonbuch anrufen, Menü, Einschaltdauer ...) sowie Bildschirm und Tastatur (Bildschirmqualität, Display, Tastendruckpunkt ...). …weiterlesen

Handy-Kracher

Tomorrow - Testumfeld:Im Test waren sechs Billig-Handys sowie ein Billig-Smartphone, die jedoch keine Endnoten erhielten. …weiterlesen

Handy News

Computer - Das Magazin für die Praxis - Testumfeld:Getestet wurden sieben Handys, die keine Endnoten erhalten haben. …weiterlesen

10 Tipps bei Problemen mit dem iPhone

iPhone & more - Für viele ist das iPhone zum unentbehrlichen Begleiter in Beruf und Freizeit geworden. Daher kommt nicht selten Panik auf, wenn Apples Smartphone mal wieder Zicken macht oder überhaupt kein ‚Lebenszeichen‘ mehr von sich gibt. Mit den folgenden Tipps beugen Sie Problemen vor und bändigen ein widerspenstiges iPhone.Auf 2 Seiten gibt die Zeitschrift iPhone & more (2/2010) zehn nützliche Tipps, die bei diversen Problemen mit dem iPhone helfen sollen. …weiterlesen

Nokia 1209

mobile zeit - Testkriterien waren unter anderem Ergonomie, Handhabung, Verarbeitung und Sprachqualität. …weiterlesen

Nokia 1209

connect - Testkriterien waren Ausstattung und Handhabung. …weiterlesen

„Für kleine Strolche“ - Handys, die als Kinderhandys verkauft werden können

Computer Bild - Möglicher Missbrauch scheitert hier an der schlichten Technik: Handy-Internet? Videos abspielen? Geht mit dem 1209 eh’ nicht. Dafür gibt’s passablen Handy-Empfang und eine lange Akku-Laufzeit. Das einzige Extra ist ein Radio. Etwas mehr Komfort wäre allerdings schön: So quetscht der Hersteller aufs Mi- ni-Display stets zwei Menüs l gleichzeitig. Dabei ist unklar, in welchem man gerade ist. Das war bei Nokia früher einfacher. …weiterlesen