Nintendo Wii U 24 Tests

Befriedigend (2,7)
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Heim­kon­sole
  • Aus­stat­tung Onli­ne­zu­gang
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Wii U

  • Wii U Premium Pack

    Wii U Premium Pack

  • Wii U Basic Pack

    Wii U Basic Pack

  • Wii U ZombiU Premium Pack

    Wii U ZombiU Premium Pack

Nintendo Wii U im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,46)

    Platz 5 von 5
    Getestet wurde: Wii U Premium Pack

    Konsolenerlebnis (34%): 2,88;
    Steuerungsmöglichkeiten (18%): 4,03;
    Bild und Ton (22%): 3,82;
    Technische Eigenschaften und Leistungen (26%): 3,50.

  • „befriedigend“ (3,46)

    Platz 5 von 5

    „Veralteter WLAN-Standard, mäßige Bildqualität, lahmes Arbeitstempo: Auch wenn die Wii U leise und sparsam ist, braucht sie dringend ein Update. Ungewohnt: Der Controller mit seinem großen Touchscreen bietet zwar viele Steuerungsmöglichkeiten, die Bedienung des Riesen-Gamepads ist aber umständlich.“

    • Erschienen: 03.01.2013 | Ausgabe: 3/2013
    • Details zum Test

    „gut“ (1,53)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Nintendos Wii U bietet eine tolle Steuerung, die in der Praxis hervorragend funktioniert und durch den zweiten Bildschirm Platz für neue Spielideen bietet. Die Konsole startet mit einem großen Spieleangebot. Besitzer der Vorgängerversion können zudem Zubehör und Spiele weiterverwenden. Das spart - kurzfristig - die Anschaffung neuer Spiele. ...“

    • Erschienen: 03.12.2012 | Ausgabe: 26/2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „In der Praxis funktioniert die Konsole-Tablet-Kombination besser als erwartet. Auch die Verarbeitung und Handhabung der Wii U überzeugen. Lediglich die langen Ladezeiten beim Wechsel zwischen den Anwendungen nerven und der Tablet-Controller muss aufgrund der kurzen Akkulaufzeit alsbald wieder an die Leine. ...“

    • Erschienen: 31.10.2012 | Ausgabe: 6/2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Mit dem einzigartigen Controller der Wii U haben die Designer und Ingenieure erneut ihren Mut zur Innovation bewiesen, es gibt ein ‚Mario‘-Spiel zum Launch der Konsole und auch um den nötigen Third-Party-Support hat sich Nintendo gekümmert. Wii-Fans dürfen also auf den 30. November 2012 äußerst gespannt sein.“

  • „befriedigend“ (2,90)

    „Preis-Leistungs-Sieger“

    Platz 3 von 3
    Getestet wurde: Wii U Premium Pack

    „Die Wii U ist keine Multimediazentrale fürs Wohnzimmer. Sie ist zum Zocken da, fürs Spaßhaben. Und diese Aufgabe beherrscht sie - auch wenn die Grafik nicht auf PS4-Niveau ist und die Steuerung teils Übung erfordert.“

    • Erschienen: 22.03.2013 | Ausgabe: 2/2013 (April-Juni)
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Nintendos Wii U ist eine tolle Konsole. Die Hardware ist, abgesehen vom Gamepad, allerdings wenig bahnbrechend und schließt technisch eher zu den noch aktuellen Konsolen der Mitbewerber auf. Mit dem neuen Controller eröffnet sich hingegen die Möglichkeit für viele innovative Ideen. Wer also kreative Spielkonzepte schätzt, kann sich nun auch bei Nintendo über zeitgemäße Optik freuen.“

  • ohne Endnote

    5 Produkte im Test

    „Positiv: Zugriff auf YouTube; Neues Spielkonzept.
    Negativ: Videodienst noch nicht einsetzbar.“

    • Erschienen: 02.01.2013 | Ausgabe: 2/2013
    • Details zum Test

    „gut“ (2,40)

    „... Die Bildqualität der Wii U bewegt sich nun endlich auf dem Niveau von PS3 und Xbox 360, ist aber schon seit Jahren Stand der Technik. Dafür überrascht Nintendo wieder mal mit einem innovativen Spielkonzept: Das Wii-U-Gamepad ist einzigartig, durchdacht und leicht zu bedienen. Schon damit wird die Wii U Groß und Klein begeistern. Dagegen verärgert die fehlende Abspielfunktion für Fotos, Videos und Musik. ...“

    • Erschienen: 02.01.2013 | Ausgabe: 2/2013
    • Details zum Test

    „gut“ (2,40)

    Getestet wurde: Wii U Premium Pack

    „... Der Konkurrenz läuft Nintendo leider auch mit dieser Konsole nicht davon. ... Das völlig neue Spielkonzept ist einzigartig, durchdacht und leicht zu bedienen. Bitter ist allerdings die fehlende Abspielfunktion für Fotos, Videos und Musik. Für eine aktuelle Spielekonsole ist sie ein Muss, Nintendo sollte sie daher wenigstens per Update nachreichen.“

    • Erschienen: 01.01.2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: 21.12.2012 | Ausgabe: 1/2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Ich habe ein Problem damit, das auf Wii U aktuell grafisch nichts Neues, nichts Spektakuläres geboten wird. Richtig gut dagegen finde ich die Möglichkeit, mal schnell ins Miiverse zu hüpfen, ohne den Fernseher anzuschalten, auch eine Partie ‚Tekken‘ auf dem GamePad kommt cool. Leider ist damit schon nach wenigen Metern weg von der Konsole Schluss ...“

    • Erschienen: 02.12.2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: 01.12.2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    • Erschienen: 30.11.2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Nintendo Wii U

zu Nintendo Wii II

  • Nintendo Wii U - Konsole, Premium Pack, 32GB, schwarz - Lego City Undercover
  • Nintendo Wii U - Konsole, Premium Pack, 32GB, schwarz - Lego City Undercover
  • Nintendo Wii U - Konsole, Premium Pack, 32 GB, schwarz mit Nintendo Land
  • Wii U - Konsole, ZombiU Premium Pack - Limited Edition
  • Nintendo Wii U Premium Pack schwarz, 32GB inkl.
  • Nintendo Wii U - Konsole, Premium Pack, 32GB, schwarz - Lego City Undercover
  • Wii U - Konsole, ZombiU Premium Pack - Limited Edition
  • Nintendo Wii U Premium Pack 32GB schwarz inkl.
  • Wii U Just Dance 2014 Basic Pack, white ( incl. Nintendo Land)

Kundenmeinungen (82) zu Nintendo Wii U

4,3 Sterne

82 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
25 (30%)
4 Sterne
4 (5%)
3 Sterne
1 (1%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,3 Sterne

1.123 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,8 Sterne

19 Meinungen bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Kommt am 30. Novem­ber nach Europa

Schon länger gilt die aktuelle Konsolengeneration als am Ende ihres Lebenszyklus angelangt. Kommende Toptitel für den Desktop-PC werden selbst auf den einst so leistungsstarken Xbox 360 und PS3 kaum noch ansprechend umgesetzt werden können. Und so warten nicht nur die Nutzer sondern auch die Spieleindustrie sehnsüchtig auf die kommenden Konsolen, die allerdings auf sich warten lassen: Die PS4 und die nächste Xbox werden wohl erst zum Weihnachtsgeschäft 2013 oder Anfang 2014 in den Handel kommen.

Nintendo prescht vor - und bringt HD-Grafik

Nintendo hält es da anders. Das Unternehmen prescht vor und bringt seine neue Wii U noch dieses Jahr auf den Markt. Schon am 18. November 2012 soll der Verkauf in den USA starten, am 30. November folgt Europa, ab 8. Dezember dann das Heimatland Japan. Kein Wunder: Die bisherige Wii war zwar ein überraschend großer Erfolg, ist technisch aber noch deutlich schwächer aufgestellt, die Verkäufe an Spielen brechen mittlerweile drastisch ein. Die neue Wii U soll technisch besser aufgestellt sein als PS3 & Co und unter anderem eine Darstellung in HD (1.920 x 1.080 Pixel) mit sich bringen.

Komplett abwärtskompatibel

Die neue Wii U wird komplett abwärtskompatibel zu Wii-Titeln sein. Das heißt, ein jeder kann seine alten Wii-Spiele weiter nutzen, und natürlich erhofft sich Nintendo damit auch noch einmal eine Ankurbelung der Verkäufe von Wii-Titeln. Auf diese Weise kann man den Aufwand für neue Titel in Grenzen halten. Als Starttitel werden daher auch nur FIFA 13, Call of Duty: Black Ops 2, ZombiU, Nintendo Land (eine Minispielsammlung) und das obligatorische Super Mario Bros. U genannt.

Wichtiges Kaufargument: Der niedrige Anschaffungspreis

Wie so oft wird zweifellos der niedrige Verkaufspreis eines der Hauptargumente der Wii U sein: Die Technik wird sicherlich nicht mit Playstation und Xbox mithalten können, dafür jedoch spricht die Konsole Gelegenheitsspieler an. In Japan werden für die schwarze Premiumversion mit 32 Gigabyte Speicherplatz rund 315 Euro anfallen, für die weiße Variante mit nur 8 Gigabyte Speicher gerade einmal 260 Euro. In Europa wird der Preis sicherlich etwas höher ausfallen, aber dennoch sicherlich nur halb so hoch sein wie bei der Konkurrenz. Der Speicherplatz lässt sich zudem unter anderem per externer Festplatte erweitern: Da geht die Wii U erfreulich mit der Zeit.

von Janko

Nin­tendo holt zum Schlag aus

Nintendo kündigt für das Jahr 2012 mit der Wii U eine ganz neue Heimkonsolen-Generation an, die an Vielseitigkeit alles in den Schatten stellen wird, was sich auf dem Konsolen-Markt so tummelt. So bietet der Hersteller eine Kombination aus Gampad und Tablet an, die sowohl den Handheld-Gamer als auch den klassischen Consolero ansprechen soll.

Links und rechts vom 6,2 Zoll großen Touch-Display sind die üblichen Funktionstasten eines Controllers angebracht, wie man sie von anderen Geräten auch kennt. So kann man einerseits das Bild des Fernsehers direkt im 16:9 Format auf dem Controller verfolgen und andererseits via WiFi (WLAN) Video-Telefonie und Web-Surfen direkt am Gerät nutzen. Allerdings funktioniert das Pad auch ohne Konsole und ist für Fitness-Spiele genauso geeignet, wie für einfache Brettspiele. Genauso gut kann man das Display als Zielfernrohr nutzen oder sich beim Golfen den Ball anzeigen lassen. Dabei ist die Bewegungserkennung im Zusammenspiel mit WiiMote fast schon selbstverständlich. Das Beste ist allerdings die volle Kompatibilität zum Vorgängermodell, so dass einer Nutzung der üblichen Wii-Remotes nichts im Wege steht. Anschließen lassen sich bis zu vier Fernbedienungen, Balance Board, Nunchuk und Classic Controller. Eine flexible Bildumschaltung auf das kleine Controller-Display bei TV-Nutzung erhöht den Komfort umso mehr – kein Streit mehr um den Fernseher.

Wie es mit der Hardware letztendlich aussehen wird, ist noch dahingestellt und wird wahrscheinlich erst auf der Tokyo Game Show enthüllt. Bekannt ist jedenfalls die Tatsache, dass das Herzstück als Multicore-Prozessor von IBM stammt. Eine Full-HD Darstellung via HDMI-Port entspricht dann auch nur noch dem Stand der allgemeinen Technik. Intern wird ein Flash-Speicher für die Systemversorgung zuständig sein und extern lassen über vier USB-Ports (wahrscheinlich noch 2.0er) weiter Speicher anschließen – ein SD-Karten-Slot steht ebenfalls zur Verfügung. Erste Demonstrationen bewiesen schon, dass die neue Wii U den Konkurrenzprodukten in der Performance ebenbürtig ist.

von Christian

Wii-​Nach­fol­ger mit neuem Steue­rungs­kon­zept?

Nun ist es offiziell: Die Nintendo Wii erhält 2012 einen Nachfolger. Es scheint, als wolle Nintendo auch diesmal wieder mit einem neuen Steuerungskonzept potenzielle Käufer für sich gewinnen.

Von offizieller Seite wurden bisher wenige Gerüchte bestätigt bzw. dementiert.
Bei der Steuerung will man sich anscheinend auf der einen Seite treu bleiben, das heißt Steuerkreuz und Buttons sollen beibehalten werden, da sich diese etabliert und bewährt hätten. Auf der anderen Seite schließt das Unternehmen Touchscreens nicht aus. Das könnte also das neue Konzept der Wii 2 sein – ein Steuerungsmix aus Altbewährtem und Neuem. So sollen mit dem neuen Controller, der ein Display enthalten und über eine Kamera verfügen soll, per Funk Fotos in das Spiel importiert werden und Spielkarten auf dem Controller-Bildschirm eingeblendet werden können. Zugespitzt wurden die Controller-Gerüchte in den letzten Tagen durch das Konzept eines fühlbaren Touchscreens, der es ermöglichen soll, raue, glatte oder weiche Oberflächen zu ertasten. Man munkelt, dass als Steuereinheit alternativ auch der Nintendo 3DS mit seinem Touchscreen genutzt werden könnte.

Sicher ist dagegen, dass die neue Konsole nicht auf 3D-Technologie setzen wird. Satoru Iwata, Präsident von Nintendo, erklärte dies wie folgt: „Es ist schwierig 3D-Bilder zu einer der Haupteigenschaften zu machen, da 3D-fähige Fernseher bislang noch nicht weit verbreitet sind“. 3D-Brillen seien unbeliebt. Des Weiteren geht man davon aus, dass der Wii-Nachfolger leistungsfähiger als die aktuellen Konsolen von Microsoft (Xbox 360) und von Sony (PS3) werden, mit Blu-ray-Laufwerk ausgestattet und HD-fähig sein soll.

Welche Spiele-Entwickler zukünftig Futter für die neue Wii liefern werden, steht ebenfalls noch nicht fest. Der Konsolenhersteller kündigte jedoch an, dass man zukünftig verstärkt Spiele für Core-Gamer, also Intensivspieler, entwickeln möchte. Trotzdem wolle Nintendo seinen typischen Spielen (Super Mario, Zelda) treu bleiben, die ideal für Familien und das Wohnzimmer gemacht sind.

Es bleibt also spannend, was in der Wii-2-Gerüchteküche noch zusammengebrodelt wird. Auf der im Juni in Los Angeles stattfindenden E3 wird sich zeigen, was an den Gerüchte dran ist. Ob Nintendo wie 2006 mit einem komplett neuen Konzept für Überraschung sorgen wird?

von admin

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Nintendo Wii U

Typ Heimkonsole
Ausstattung Onlinezugang
Schnittstellen
  • HDMI
  • USB
  • WLAN
  • Kartenleser (SD-Card)

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf