Nikon SB-5000 2 Tests

ohne Note
Sehr gut (1,5)
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Auf­steck­blitz
  • Blitz­steue­rung Auto (TTL)
  • Mehr Daten zum Produkt

Nikon SB-5000 im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test

    „... Dank des neuen Kühlsystems sind laut Nikon 120 Aufnahmen in fünfsekündigen Intervallen oder 84 Aufnahmen in dreisekündigen Intervallen ohne Überhitzung möglich. Der SB-5000 richtet sich mit einem stolzen Preis von rund 524 Euro an Profifotografen. ... Die Bedienoberfläche des SB-5000 präsentiert sich angenehm hell. Das verspricht eine gute Übersicht – auch bei Dämmerung.“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test

    „... Der SB-5000 hat eine Leitzahl von 55 (bei ISO 100, 200 mm), einen großen Zoombereich von 24–200mm (14mm mit Weitwinkel-Streuscheibe). Drei Ausleuchtungsprofile ermöglichen Flexibilität. Alternativ zu optischen Signalen kann der Systemblitz als Teil des Advanced-Wireless-Lighting-Systems per Funksteuerung kontrolliert werden. ... Nikon SB-5000 richtet sich mit einem stolzen Preis von rund 546 Euro an Profi-Fotografen.“


    Info: Dieses Produkt wurde von DigitalPHOTO in Ausgabe 11/2020 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Nikon SB-5000

zu Nikon SB-5000

  • Nikon Blitz SB-5000 Nikon
  • Nikon SB-5000 Elektronenblitzgerät FSA04301
  • Nikon Blitz SB-5000

Kundenmeinungen (94) zu Nikon SB-5000

4,5 Sterne

94 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
69 (73%)
4 Sterne
9 (10%)
3 Sterne
7 (7%)
2 Sterne
3 (3%)
1 Stern
5 (5%)

4,5 Sterne

91 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,7 Sterne

3 Meinungen bei billiger.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion zum Produkt SB-5000

Für wen eignet sich das Produkt?

Zum Nikon SB-5000 sollten Fotografen greifen, die vor allem auf verschiedene Blitzmodi, kurze Blitzintervalle für intensive Fotosessions und auf zahlreiche Gruppierungsmöglichkeiten mit mehreren Blitzgeräten zurückgreifen wollen. Es dürfen sich also diejenigen angesprochen fühlen, die mit professionellem Anspruch und präziser Kontrolle ihre Motive belichten wollen.

Stärken und Schwächen

Das SB-5000 besticht durch zahlreiche Features und ermöglicht dem Fotografen diverse Einsatzmöglichkeiten. Zwei Besonderheiten heben das SB-5000 von der Masse ab. Zum einen wären da die besonders kurzen Blitzintervalle. Durch einen Lüfter im Blitzkopf und somit einer aktiven Kühlung der Blitzröhre sind je nach Umgebungstemperatur und verwendeter Stromquelle Blitzserien von bis zu 190 Blitzen möglich. Damit ist man in seinem Workflow ungestört. Darüber hinaus verfügt das Blitzgerät über eine Stroboskopfunktion sowie über ein Einstelllicht um beispielsweise Schattenwurf und Reflexion zu kontrollieren.
Zum anderen ist das SB-5000 neben der optischen Fernsteuerung mit einer Funkfernsteuerung ausgestattet, mit der das Gerät als Slave-Blitz angesteuert werden kann, ohne dass eine direkte Sichtverbindung zwischen Kamera und Gerät besteht. Dieses Feature ist die größte Neuerung bei den Nikon-Blitzgeräten und dürfte auch mitunter eines der wichtigsten Kaufgründe sein. Doch genau bei diesem Punkt gibt es einen großen Haken: Lediglich Besitzer einer Nikon D5 und einer D500 kommen in den Genuss dieser Funktion, denn diese ist ausschließlich mit den genannten Kameramodellen kompatibel. Doch der Besitz dieser Kameramodelle allein reicht nicht aus, darüber hinaus muss der Funkfernsteuerungs-Adapter WR-R10 erworben werden. Im Anschluss muss überprüft werden, ob dieser Adapter über die nötige Firmware-Version 3 verfügt – mit anderen Firmware-Versionen steht man im Dunkeln. Sollte dies nicht der Fall sein, ist ein Update der Firmware-Version nur von Nikon selbst durchführbar. Folglich muss das WR-R10 eingeschickt werden. Erst nach vielen Hürden und zusätzlichen Kosten steht einem dieses Feature zur Verfügung – eine Zumutung für jeden Käufer.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Nikon verlangt bei Amazon rund 560 Euro für seinen SB-5000. Die besonders kurzen Blitzintervalle sind beachtlich und demzufolge ein Kaufargument. Hat man zusätzlich das Privileg, den vollen Funktionsumfang der Funkfernsteuerung nutzen zu können, ist diese Summe eine sinnvolle und gute Investition. Andernfalls sollte man sich nach Alternativen umschauen und kleinere Abstriche machen. Ein Blick auf den Nikon SB-700 lohnt sich, hier zahlt man etwa die Hälfte und erhält lediglich marginal schwächere Leistungen.

von Florian R.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Blitzgeräte

Datenblatt zu Nikon SB-5000

Typ Aufsteckblitz
Verfügbar für Nikon
Blitzsteuerung Auto (TTL)
Energieversorgung 4 x AA-Batterien
Features
  • Slave-Funktion
  • Stroboskop
  • Auslösung auf 2. Vorhang
  • Master-Steuerungsfunktion
Gewicht 420 g
Abmessungen / B x T x H 73 x 137 x 103,5 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon SB-5000 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf