Nikon D3000 21 Tests

260 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Digi­tale Spie­gel­re­flex­ka­mera
  • Auf­lö­sung 10,2 MP
  • Sucher­typ Optisch
  • Mehr Daten zum Produkt

Nikon D3000 im Test der Fachmagazine

  • 58 von 100 Punkten

    Platz 13 von 18

    „... Die Kamera bringt eine eher spartanische Ausstattung ohne Belichtungsreihen, Live-View oder Videofunktion mit. Ihr spezielles Bedienkonzept soll Kompaktkamerabesitzern den Umstieg auf eine digitale SLR erleichtern: Im Guide-Menü wird der Anwender gefragt, was er tun will und findet dann in vielen Fällen die passende Lösung. ...“

  • 1,4 (92 von 100 Punkten)

    Platz 3 von 6

    Bildqualität: 38 von 40 Punkten;
    Ausstattung: 28 von 30 Punkten;
    Geschwindigkeit: 18 von 20 Punkten;
    Handling: 8 von 10 Punkten.

  • „gut“ (69%)

    Platz 12 von 12

    „Die Nikon D3000 bietet bis ISO 400 eine sehr gute Bildqualität, danach wird das Rauschen stärker. SLR-Einsteiger sind mit dem Hilfe- und Guide-System gut bedient. Die preisgünstige Kamera bietet interessante Nachbearbeitungsfilter- und -Effekte. Auf Live-View muss der Nutzer verzichten.“

  • „gut“ (2,3)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    „Plus: Assistentenfunktion; Großes Display.
    Minus: Kein integrierter Bildstabilisator; Kein Live-View; Starkes Bildrauschen ab ISO 1.600.“

    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (90,78%)

    „... Die kompakte Bauform wirkt sich nicht auf die Bedienbarkeit der Kamera aus, und auch der Verzicht auf einen eigenen Autofokus-Motor schadet dem Modell nicht. ... Hervorragend gelungen und grafisch sehr gut umgesetzt ist die Guide-Funktion, die unerfahrene Fotografen‚ an die Hand nimmt‘. ...“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (2,47)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Schade: Liveview- und Filmfunktion fielen bei der Nikon D3000 dem Rotstift zum Opfer. Wer aber darauf verzichten kann, erhält für unter 500 Euro eine leicht bedienbare Kamera, die gerade Spiegelreflex-Einsteigern mit ihrer guten Bildqualität viel Freude machen wird.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    „sehr empfehlenswert“ (8,5 von 10 Punkten)

    „Alles in allem ist die Nikon D3000 nicht nur für Einsteiger eine Überlegung wert. Zusammen mit dem 18-55-mm-VR-Setobjektiv bringt sie sehr überzeugende Ergebnisse, die auch bis ISO 800 nicht oder nicht sehr von Rauschen beeinträchtigt werden ...“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Bildqualität exzellent“

    „... Die Bedienung ist sehr einfach, auch wenn sie fortgeschrittene Anwender etwas einschränkt. Außerdem vermisst man Komfortmerkmale der größeren Nikons ... Das wird die meisten D3000-Anwender aber nicht stören, weil sie sich stattdessen an der sehr guten Bildqualität mit annähernd voller Ausnutzung der nominellen Auflösung, kräftigen Farben und hoher Dynamik erfreuen.“

  • ohne Endnote

    2 Produkte im Test

    „... Die Kamera ist schnell einsatzbereit. Bildfolgen mit bis zu drei Aufnahmen pro Sekunde helfen, auch schnell bewegte Objekte im richtigen Augenblick einfangen zu können. Dabei wird der Fotograf durch den schnellen Autofokus mit 11 Messfeldern unterstützt. Anwenderfreundlich zeigt sich die D3000 auch durch ihr geringes Gewicht und die ergonomische Formgebung.“

  • 58 von 100 Punkten

    Platz 7 von 7

    „Die Einsteigerklasse bedient Nikon mit der eher spartanisch ausgestatteten D3000 (10 Megapixel). Auf einen Live-View-Modus muss man verzichten, was vor allem Umsteiger von der digitalen Kompakten stören könnte. Innovativ jedoch: die Guide-Funktion mit lösungsorientiertem Bedienkonzept. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von ColorFoto in Ausgabe 8/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
    • Erschienen: November 2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Wer filmen möchte oder das Display verschwenken, muss eine Klasse darüber zugreifen. Dafür punktet die D3000 mit intelligenten Automatikfunktionen und dem Guide-Modus, der nicht nur für bessere Bildergebnisse sorgt, sondern den Fotografen auch aufnahmetechnisch voran bringt.“

    • Erschienen: Oktober 2009
    • Details zum Test

    „empfohlen“ (80%)

    Preis/Leistung: 5 von 5 Sternen

    „In Bezug auf die Einstellungen bietet die Nikon D3000 mehr als genug Anwendungsmöglichkeiten für Amateure oder Anfänger in Sachen Fotografie. Das Fehlen von Live View, Video und eines kippbaren LCD-Displays (D5000) ist verschmerzbar, da es keinen Einfluss auf die Bildqualität hat. Wem seine Kompaktkamera nicht mehr ausreicht oder wer einfach mehr Bildqualität wünscht und vielleicht seine Kreativtät stärker ausleben möchte, hat an der Nikon D3000 eine tolle Kamera!“

    • Erschienen: September 2009
    • Details zum Test

    „gut“ (69%)

    „Pro: sehr gute Bildqualität bis ISO 400, niedriger Preis, Hilfe- und Guidesystem, gutes Sensorreinigungssystem, großer Monitor, 3D-Tracking-AF, interessante Nachbearbeitungs-Filter und -Effekte ...
    Contra: stärkeres Rauschen bei hohen ISO-Werten als bei den anderen Nikon-Kameras, kein Live-View, langsame Speichergeschwindigkeit bei Active-D-Lightning ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 1/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • „gut“ (69%)

    Platz 7 von 7


    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe 1/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Nikon D3000

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Nikon Z9 Gehäuse

Kundenmeinungen (260) zu Nikon D3000

4,5 Sterne

260 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
194 (75%)
4 Sterne
32 (12%)
3 Sterne
18 (7%)
2 Sterne
8 (3%)
1 Stern
8 (3%)

4,5 Sterne

259 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,2 Sterne

1 Meinung bei Testberichte.de lesen

  • von Volker Hofmann

    Einfache Handhabung und sehr gute Bilder

    • Vorteile: einfache Bedienung
    • Geeignet für: Draußen, Urlaub/Freizeit, Hobbyfotografen mit wenig Ansprüchen, Jugendliche, Erwachsene, Anfänger
    • Ich bin: Anfänger/Einsteiger
    Bin mit der Kamera sehr zufrieden.
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Kom­pak­teste Spie­gel­re­flex­ka­mera für Ein­stei­ger

25462_d3000_34lNikon hat mit der D3000 eine Spiegelreflexkamera für Einsteiger vorgestellt, die Bilder in 10,2 Megapixel auflöst und einen CCD-Sensor im DX-Format besitzt (23,6 x 15,8 mm). Die D3000 ist dabei die kompakteste Spiegelreflexkamera von Nikon bisher und soll außerdem sehr bedienfreundlich sein. Sie weist auf ihrer Rückseite einen Monitor auf, der 3 Zoll in der Diagonale misst und in 230.000 Pixel auflöst. Damit ist der Monitor zwar relativ groß, doch die Auflösung der Bilder auf ihm liegt leider nur im Durchschnitt.

25462_d3000_back

Manuelle Belichtung und Special Effects

Nikon verspricht, dass die D3000 eine schnelle Kamera sein soll. So soll die Auslösezeit besonders kurz sein und die Kamera ermöglicht es, drei Bilder in der Sekunde bei voller Auflösung aufzunehmen. Sie bietet zudem besonders schnelle Verschlusszeiten bis zu 1/4000 Sekunde. Die Aufnahmen können manuell belichtet werden, wobei Blende und/oder Verschlusszeit selbst eingestellt werden können (PASM). Aber auch automatische Programme helfen bei der optimalen Belichtung – so geht das Fotografieren schnell und vor allem bequem von der Hand. Außerdem können die eigenen Bilder in ihrer Farbigkeit verfremdet werden: Dazu stehen verschiedene Modi zur Verfügung, mit denen die Farben auf ''lebhaft'', ''neutral'' und auf andere Varianten mehr eingestellt werden können. Schon in der Kamera selbst können die Fotos bearbeitet werden, also etwa beschnitten oder rot geblitzte Augen entfernt werden. Es können aber auch 'Special Effects' genutzt werden, die beispielsweise einem Foto den Anschein einer Miniaturaufnahme verleihen.

25462_d3000_front

Selbst reinigender Sensor und Kontrastoptimierung

Die Nikon D3000 benutzt übrigens einen 11-Punkte-Autofokus und eine automatische Sensorreinigung. Auch 'Dynamik-Optimierung' ist wieder mit an Bord, mit der der Kontrastumfang in den Aufnahmen erhöht werden soll: So werden in besonders hellen oder dunklen Bildbereichen mehr Details abgebildet.

Die Nikon D3000 ist zunächst auf dem US-amerikanischen Markt aufgetaucht und wird dort für einen Preis von etwa 600 US-Dollar angeboten. Sie wird mit einem Objektiv ausgeliefert, das einen Brennweitenumfang von 18 bis 55 Millimetern bietet (AF-S DX NIKKOR 18-55mm f/3.5-5.6 VR).

von Anne K.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Spiegelreflex- & Systemkameras

Datenblatt zu Nikon D3000

Features
  • Nachtmodus
  • Belichtungskorrektur
  • Sensorreinigung
  • Serienbildfunktion
  • Rauschunterdrückung
  • Szenenerkennung
Allgemeines
Typ Digitale Spiegelreflexkamera
Sensor
Auflösung 10,2 MP
ISO-Empfindlichkeit 100,200,400,800,1600
Gehäuse
Gewicht 485 g
Ausstattung
Blitz
Blitzmodi
  • Automatischer Blitz
  • Blitz aus
  • Vorblitz zur Vermeidung roter Augen
  • Langzeit-Synchronisation
  • Aufhellblitz (Fill in)
  • Rote-Augen-Reduzierung
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Suchertyp Optisch
Video & Ton
Videoformate AVI
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW
  • EXIF
  • AVI
  • DCF

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon D3000 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf