SPIEGELREFLEX digital prüft Spiegelreflex- & Systemkameras (8/2009): „Intelligente Führung“

SPIEGELREFLEX digital: Intelligente Führung (Ausgabe: 4) Seite 1 /von 1

Inhalt

Mit zwei SLR-Kameras erweitert Nikon sein Angebot in der DX-Linie. Die neuen Modelle D300s und D3000 überraschen mit neuen Features.

Was wurde getestet?

Im Test waren zwei digitale Spiegelreflexkameras. Sie erhielten keine Endnoten.

  • Nikon D3000

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Auflösung: 10,2 MP;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „... Die Kamera ist schnell einsatzbereit. Bildfolgen mit bis zu drei Aufnahmen pro Sekunde helfen, auch schnell bewegte Objekte im richtigen Augenblick einfangen zu können. Dabei wird der Fotograf durch den schnellen Autofokus mit 11 Messfeldern unterstützt. Anwenderfreundlich zeigt sich die D3000 auch durch ihr geringes Gewicht und die ergonomische Formgebung.“

    D3000
  • Nikon D300s

    • Typ: Digitale Spiegelreflexkamera;
    • Sensorformat: APS-C;
    • Suchertyp: Optisch

    ohne Endnote

    „... Die Nikon D300s mit ihrem 12,3 Megapixelsensor im APS-C-Format, die ohne zusäztlichen Batteriegriff Serienaufnahmen mit bis zu 7 Bildern in der Sekunde schafft, bleibt die hervorragende Kamera, die sie schon die D300 war. Das verdankt sie auch dem leistungsstarken Nikon Exeed Bildprozessor. ...“

    D300s

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Spiegelreflex- & Systemkameras