• ohne Endnote
  • 0 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Objek­tiv­typ: Tele­ob­jek­tiv
Bau­art: Zoom
Kamera-​Anschluss: Nikon 1
Brenn­weite: 70mm-​300mm
Bild­sta­bi­li­sa­tor: Ja
Auto­fo­kus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

1 Nikkor VR 70-300 mm 1:4,5-5,6

Leis­tungs­star­kes Tele­zoom

Das Telezoomobjektiv 1 Nikkor VR 70 - 300 mm 1:4,5 - 5,6 bietet an einer einfachen spiegellosen Systemkamera mit einem Ein-Zoll-CMOS-Sensor eine kleinbildäquqivalente Brennweite von 189 bis 810 Millimetern. Eignet sich daher vor allem um sehr weit entfernte Details nah und formatfüllend heranzuholen, etwa bei der Fotografie von wilden Tieren.

Glaselemente

Neben der Tierfotografie eignet sich das Telezoom für Sport-, Landschafts-, aber auch Nahaufnahmen. Zwar liegt die Naheinstellgrenze bei einem Meter, aber der maximale Abbildungsmaßstab entspricht im Kleinbild einem Verhältnis von 1:2,44. Auch Teleobjektive können eine bessere Lichtstärke aufweisen. Dieses hier beeindruckt mit F4,5 bis 5,6 keineswegs. Auch der Aufbau ist relativ unspektakulär. So stehen 16 Linsen in zehn Gruppen zusammen. Darunter befindet sich ein Super-ED-Glas, um Farbfehler zu korrigieren und scharfe, kontrastreiche Bilder zu erzeugen. Die Nanokristallvergütung wiederum minimiert Geisterbilder sowie Streulicht.

Weitere Bauteile

Neben einem optischen Bildstabilisator ist der Fokussierring erwähnenswert. Noch während des Autofokusbetriebs kann damit manuell gearbeitet werden. Der Zoomring ist mit einer Anti-Rutsch-Struktur versehen, selbst mit Handschuhen ist das Objektiv damit bedienbar. Die Blende wird mit sieben abgerundeten Lamellen gebildet, was ein harmonisches Bokeh ergibt. Vor allem bei Porträtaufnahmen kommt das gut zur Geltung, da die dargestellte Person sehr gut von einem angenehm verschwommenen Hintergrund absetzt. Mit Hilfe eines Voice-Coil-Motors (VCM) wird schnell und leise fokussiert. Betätigt man einen Schalter zur Einschränkung des Fokusbereichs, reduziert sich die Fokussierzeit.

Fazit

Dieses Objektiv beeindruckt durch seinen enorm großen Brennweitenbereich, den Fokussierbereichsschalter, den Fokussierring, der trotz Betrieb des Autofokus manuell bedient werden kann sowie ein rutschfester, mit Handschuhen bedienbarer Zoomring. Reserven gibt es in der Lichtstärke. Das Objektiv ist für rund 1.030 EUR zu haben.

zu Nikon 1 Nikkor VR 70-300mm 1:4,5–5,6

  • Arca Stativadapter für Nikon 1 CX 70-300mm f/4.5-5.6 VR #1

Passende Bestenlisten: Objektive

Datenblatt zu Nikon 1 Nikkor VR 70-300 mm 1:4,5-5,6

Stammdaten
Objektivtyp Teleobjektiv
Bauart Zoom
Kamera-Anschluss Nikon 1
Verfügbar für Nikon 1
Optik
Brennweite 70mm-300mm
Maximale Blende f/4,5-5,6
Minimale Blende F16
Zoomfaktor 4,3-fach
Naheinstellgrenze 100 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:6,7
Ausstattung
Bildstabilisator vorhanden
Autofokus vorhanden
Spritzwasser-/Staubschutz fehlt
Material Metall
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Länge 108 mm
Durchmesser 73 mm
Gewicht 550 g
Filtergröße 62 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Nikon 1 Nikkor VR 70-300 mm F4,5–5,6 können Sie direkt beim Hersteller unter nikon.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: