Muvee Reveal 11 im Test

(Multimedia-Software)
Reveal 11 Produktbild
  • Befriedigend 3,0
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Typ: Video­be­ar­bei­tung
Betriebssystem: Win 8, Win 7, Win Vista, Win XP, Win
Freeware: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Muvee Reveal 11

    • c't

    • Ausgabe: 20/2015
    • Erschienen: 09/2015
    • 5 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... dieser Software merkt man nicht nur durch die fehlende 4K-Unterstützung an, dass sie nicht ganz auf der Höhe der Zeit ist. ...“  Mehr Details

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 07/2015
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 5

    „befriedigend“

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    „Muvee Reveal 11 schneidet Videos komplett automatisch und hat hierfür sechs Schnittvorlagen im Paket. Allerdings ist das Programm nicht mehr auf der Höhe der Zeit und bei der Arbeit mit UHD-Material von Abstürzen geplagt. Dazu kommen eine qualitativ schlechte Vorschau und lange Analyse-Zeiten beim Import der Videos. Immerhin sind die Vorlagen ansprechend gestaltet und die Einstell-Funktionen vergleichsweise groß.“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Muvee Reveal 11

Typ Videobearbeitung
Betriebssystem
  • Win
  • Win XP
  • Win Vista
  • Win 7
  • Win 8
Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
Arbeitsspeicher 1024 MB
Systemanforderungen Intel Pentium 4 2 GHz, AMD Athlon 64, Grafikkarte mit OpenGL 1.4-Unterstützung und 128 MB (256 MB für High Definition)
Freeware fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema Muvee Reveal 11 können Sie direkt beim Hersteller unter muvee.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Leichte Kost

VIDEOAKTIV 5/2015 - In der Medienablage sortiert man die Filmschnipsel nach Datum oder Dateiname und verändert die Reihenfolge durch einfaches Verschieben per "Drag & Drop". Der Funktionsumfang von Muvee Reveal 11 ist im Vergleich mit den anderen Testkandidaten hoch. Videos lassen sich im separaten Trimm-Fenster intuitiv zurechtstutzen. Per "Daumen-Hoch"- und "Daumen-Runter"-Symbolik wählt man die gewünschten Bilder der Szene, den Rest schließt man aus. …weiterlesen

Software-Tipps

com! professional 9/2011 - Wenn die Datumszelle beispielsweise D1 ist, dann geben Sie in die Zielzelle =Text(D1;."NNN") ein. Reicht Ihnen die Abkürzung des Wochentags, so benutzen Sie NN statt NNN. Software-Tipp des Monats: Flecken auf Fotoserien retuschieren Schmutzpartikel in der Kamera hinterlassen auf ganzen Bildserien Schatten. Diese dunklen Flecken einzeln zu beseitigen ist sehr zeitaufwendig. Gimp entfernt sie schneller (kostenlos, www.gimp.org und auf ). …weiterlesen

Top-Tools für Mac & PC

iPadWelt 6/2011 - Zusätzlich kann man etwa Fotos auf einer Druckseite kombinieren, animierte GIFs erstellen und eine Stapelbearbeitungsfunktion nutzen. Ein RAW-Konverter ist integ riert, bietet aber nur eine simple Umwandlung ins JPEG-Format. Die japanische Software ist kostenlos, eine Spende ist er wünscht. Mit kommerziellen Bildbearbeitungen wie Photoshop oder Photoline kann sie jedoch nicht mithalten, so fehlt eine Ebenenfunktion. Jalbum Ansehnliche HTML-Galerien mit Fotos und sogar Filmen erstellt Jalbum. …weiterlesen

Einfach nur brennen

PC NEWS 2/2011 - Das ist nicht hilfreich und das eigentliche Produkt wird dadurch auch nicht besser. Gutes Beispiel Alcohol 120% geht mit gutem Beispiel voran. Der ganze Schnickschnack fehlt, es bleibt eine übersichtliche Oberfläche für alle beim Brennen anstehenden Aufgaben und der Anwender ist nach kurzer Einarbeitungszeit mit diesem Werkzeug ver traut. Einen besonderen Charme hat die Option, bis zu 31 vir tuelle Laufwerke anzulegen. …weiterlesen

Großes Kino

zoom 2/2010 - Bei Veränderung der Auflösung des Videos sollte man unbedingt darauf achten, dass in den Optionen „Besseres Runterskalieren“ gewählt ist. Gerade Texteinblendungen bekommen sonst Treppeneffekte und sehen sehr hässlich aus. Alternativ zu MPEG Streamclip bietet sich HandBrake (Windows, Mac OS X, Linux) an. Das französische Programm ist eigentlich auf das Auslesen von DVDs spezialisiert, aber man kann als Quelle auch eine Datei anwählen und dann eine MPEG4-Version seines Films exportieren. …weiterlesen

Raumwunder

PC & Musik 3/2007 - Gelegentlich finden sich sogar dreidimensional schwenkbare Rundum-Ansichten (Quicktime VR-Panoramen) des aktuellen Raumes, welche sich wie Bilder und Grafiken in einer Großansicht öffnen lassen. Mit der neusten Version von Quicktime 7 kam Altiverb 6.02 allerdings nicht zurecht, die VR-Ansichten blieben plötzlich grau. …weiterlesen