• ohne Endnote
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Betriebsart: Manu­ell
Antrieb: Rie­men
Typ: HiFi-​Plat­ten­spie­ler
78 U/min: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Music Hall mmf-7.3 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Dezember 2018
    • Details zum Test

    Klangurteil: 95 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“, „Empfehlung: Timing“

    „Dem Music Hall gelingt es nicht nur überzeugend, die tonale Balance zu wahren. Für den Preis bekommt man selten so eine Augenweide mit raffinierten technischen Lösungen wie Doppelzarge oder feinmechanischen Highlights, wie dem Karbon-Arm samt eines vormontierten, tollen Tonabnehmers. Trotz einiger Parallelen hebt sich der mmf-7.3 von den Eigenkreationen des Zulieferers Pro-ject ab. ...“

    • Erschienen: Juli 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Ein gewaltiger Sprung nach vorne ist es nicht geworden - aber die Detailverbesserungen zu einem gerade im Paket fast unschlagbaren Preis, das ist schon eine ganze Menge.“

Datenblatt zu Music Hall mmf-7.3

33 1/3 U/min vorhanden
45 U/min vorhanden
Technik
Betriebsart Manuellinfo
Antrieb Riemen
Typ HiFi-Plattenspieler
Eigenschaften
78 U/min fehlt
Konnektivität
Cinch vorhanden
USB fehlt
XLR fehlt
Bluetooth fehlt
Klinke fehlt
Kopfhörer fehlt
Kartenleser fehlt
Abmessungen & Gewicht
Abmessungen (B x H x T) 465 x 155 x 338 mm
Gewicht 8,5 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Music Hall mmf7.3 können Sie direkt beim Hersteller unter musichallaudio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Vinyl für alle

AUDIO 12/2012 - Wie gerade solche eher seidig-unauffällig abgestimmten und an Durchschnitts-Spielern oft zur Unverbindlichkeit neigenden Systeme mit dem Funk an Grip und Durchzeichnung gewannen, war schlicht verblüffend und weit jenseits dessen, was man von einem 1200-Euro-Spieler zu erwarten wagt. Den fülligen Bass des Goldring-MC machte der LSD dabei nicht einfach nur schlanker, sondern zugleich auch effektiver. …weiterlesen

Sub-Kultur

AUDIO 8/2008 - Derart edle MMs sind Exoten in einer von MCs dominierten Preisklasse, aber gerade für einen so röhrenaffinen Hersteller wie Audio Note wegen ihrer hohen Ausgangsspannung sinnvoll. PRO-JECT PERSPEX Auch der Phono-Riese Pro-Ject schickt seinen neuen Subchassis-Player PerspeX als Paket mit einem vornehmen Tonabnehmer ins Rennen. Das Ortofon Valencia, ein ausgewachsenes MC-System mit Edelstahl-Body, Fineline-Nadel und Silberspulen, kostet allein schon 875 Euro. …weiterlesen

Die wunderbare Welt der Schwerkraft

FIDELITY 1/2015 - Der fette Teller des Scout II ist übrigens der einzige echte Unterschied zum Scout 1.1., dem kleineren und günstigeren Bruder. VPI lockt ja grundsätzlich mit vielfältigen Aufrüstungsoptionen für seine Plattenspieler, doch wir werden noch sehen, dass der Teller des Scout II keineswegs nur schwerer ist als der vom Scout 1.1, sondern auch einen ganz entscheidenden Funktionsvorteil besitzt. Ich komme gleich noch darauf zu sprechen. …weiterlesen