Befriedigend (3,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Bau­art: All-​in-​One
Ver­wen­dungs­zweck: Mul­ti­me­dia
Sys­tem­kom­po­nen­ten: SSD, Intel-​CPU
Pro­zes­sor­mo­dell: Intel Core i5-​10210U
Gra­fik­chip­satz: Intel UHD Gra­phics
Mehr Daten zum Produkt

Variante von Pro 24X 10M

  • Pro 24X 10M-051DE Pro 24X 10M-051DE

MSI Pro 24X 10M im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (3,00)

    Platz 6 von 6 | Getestet wurde: Pro 24X 10M-051DE

    Pro: starke Performance; solide Displayqualität; Aufrüstoptionen.
    Contra: kleiner SSD-Speicher; fehlende Ausstattungsmerkmale (Kartenleser, Webcam, Mikrofon); schwache Gaming-Leistung; kleine Tastatur-Abmessungen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu MSI Pro 24X 10M

  • MSI PRO 24X 10M-051DE All-in-One »60 cm (23,8) Intel Core i5,256 GB, 8 GB«,
  • MSI PRO 24X 10M-051DE All-in-One 60cm (23,8") Display, Intel i5-10210U,
  • MSI Pro 24X - 10M-051DE (23.80", Intel Core i5-10210U, 8GB, 256GB, SSD)
  • MSI Pro 24X 10M 051DE - All-in-One (Komplettlösung) -
  • MSI PRO 24X Komplettsystem Core i5 RAM: 8 GB HDD: 256 8 23,8" (00AEC213-051)
  • MSI PRO 24X 10M-051DE
  • MSI Pro 24X 10M 051DE
  • MSI PRO 24X 10M-051DE AIO Desktop-PC (Intel Core i5-10210U, 23,8" FHD-
  • MSI PRO 24X 10M-051DE All-In-One-PC Intel Core i5 8 GB RAM (Computer)
  • MSI PRO 24X 10M-051DE/i5/8GB/256GB/W10P 60.5cm (23.8 Zoll) All-in-

Einschätzung unserer Autoren

Pro 24X 10M

Auf­rüst­ba­rer Flit­zer im Moni­tor-​Look

Stärken
  1. gutes Rechentempo
  2. Festplatte einfach nachrüstbar
  3. schlanke Bauweise
  4. Display mit natürlicher Farbdarstellung
Schwächen
  1. keine Webcam
  2. Speicherkartenleser fehlt
  3. keine dedizierte Grafikkarte

Von vorne betrachtet ist der MSI Pro 24X 10M kaum von einem normalen 24-Zoll-Monitor zu unterscheiden. Der schmale Rahmen und die flache Bauweise wirken elegant, doch für das Plus an Design muss hier auf eine Webcam verzichtet werden. Wenn Sie Videotelefonieren wollen, muss eine separate Kamera angeschafft werden. Ungewöhnlich für einen All-in-One-PC: Auch ein Speicherkartenleser fehlt. Der Bildschirm selber punktet mit natürlichen Farben und einer angenehmen Schärfe. Dank Core-i5- oder Core-i7-Prozessor ist die Rechenleistung im Alltag gut. Eine dedizierte Grafiklösung gibt es nicht, weshalb Gaming und CAD-Anwendungen keine Stärken des MSI-Bildschirmrechners sind. Lobenswert ist der Festplattenschacht auf der Rückseite. Über diesen lassen sich spielend leicht 2,5-Zoll-Festplatten oder -SSDs nachrüsten.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu MSI Pro 24X 10M

Geräteklasse
Bauart All-in-One
Verwendungszweck Multimedia
Hardware & Betriebssystem
System PC
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • SSD
Grafikchipsatz Intel UHD Graphics
Ausstattungsmerkmale
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Displaygröße 23,8 Zoll
Mitgeliefertes Zubehör Tastatur/Maus
Schnittstellen 1x VGA, 1x HDMI, 4x USB-A 3.0, 2x USB-A 2.0, 2x Gb LAN, 2x Klinke
Abmessungen & Gewicht
Breite 58,1 cm
Tiefe 10 cm
Höhe 40,6 cm
Gewicht 4442 g

Weitere Tests & Produktwissen

Alles drin, alles dran!

PCgo 3/2016 - Es erfüllt zwar seinen Zweck, passt aber in der Qualität nicht so recht zum Asus Zen. Der Dell Inspiron 23 (5348) zählt eher zu den optisch unauffälligen AiO-PCs. Das angenehm helle 23-Zoll-Touch-Display (58,4 cm) mit Full-HD-Auflösung umrundet ein wertiger, schwarzer Kunststoffrahmen. Um das Display Ihrer Sitzposition anzupassen, können Sie es zwar um +5/-30 Grad neigen, aber weder schwenken noch hochkant drehen. …weiterlesen

250-Euro-PC mit SSD im Eigenbau

PC-WELT 2/2014 - Das Metallgehäuse besitzt drei Einschübe für optische Laufwerke sowie interne Montageplätze für zwei 3,5-Zoll-Laufwerke, einen 80- und zwei 120-Millimeter-Lüfter. Alternative: keine. arbeitsspeicher: Der Prozessor verlangt nach 1333 MHz schnellem DDR3-SDRAM. Das Gesamtbudget von 250 Euro erlaubt ein Dual-Channel-Kit mit 2 x 2 Gigabyte. Das zum Recherchezeitpunkt günstigste Angebot kommt von G.Skill für 24 Euro, Modellbezeichnung F3-10600CL9D-4GBNT. …weiterlesen

Riesen-Tablets

SFT-Magazin 11/2013 - Das tadellos verarbeitete Gerät umschließt ein gummierter Rahmen, der den Horizon rutschfest stehen lässt und außerdem empfindliche Untergründe schont. Weshalb der Lenovo-Kandidat trotz seiner Ausmaße neben HDMI und einem Kartenleser lediglich zwei USB-Ports bereitstellt, können wir nicht nachvollziehen. Der rückwärtig eingelassene Standfuß erlaubt die stufenlose Einstellung des Blickwinkels bis hin zu einer völlig flachen Position. …weiterlesen

Bonsai-Computer

SFT-Magazin 5/2013 - Mittels Klavierlack-Elementen und der kupferfarbenen Zierleiste verleiht ihm der Hersteller immerhin eine ganz passable Optik. Die Verarbeitung ist überdies tadellos. Insgesamt haben Sie drei Möglichkeiten, den Revo zu platzieren: Entweder legen Sie ihn flach mit der glänzenden Seite nach oben auf einen Tisch (die gummierte Unterseite verhindert Verrutschen) oder bringen den Standfuß an, um den Mini-PC vertikal aufzustellen. …weiterlesen

WLAN für jede Kamera

Audio Video Foto Bild 4/2013 - Notieren Sie diese Daten, damit zum Beispiel Freunde mit ihrem Smartphone Fotos von der Karte abrufen können. 3Speicherort festlegen: Unter dem Reiter "Fo- tos" können Sie den Speicherort auf dem Computer angeben. Aktivieren Sie die Funktion "Fotos auf diesen Computer hochladen" mit einem Häk- chen, und klicken Sie auf die Schaltfläche "Ordner ändern", um ihn anzupassen. Das Programm erstellt automatisch Unterordner mit dem Aufnahmedatum. …weiterlesen

So kommen Online-Kontakte ins Adressbuch

MAC LIFE 3/2013 - Dazu klicken Sie auf Ihrer Xing-Startseite auf "Kontakte" und dann rechts auf "Kontakte als vCard exportieren". Wenig später erhalten Sie eine E-Mail mit der entsprechenden Download-Adresse. Die komplette vCard-Datei lässt sich dann ins Adressbuch übernehmen. Dabei können Sie wieder je Datensatz entscheiden, ob Sie alle alten Daten durch neue ersetzen wollen, gar keine Veränderung zulassen oder lediglich aktualisieren möchten. …weiterlesen

Schöner arbeiten im Büro

MAC LIFE 2/2013 - Ihr i360-Fuß (49,99 Euro) stärkt durch sein schweres Stahlfundament nicht nur die Standhaftigkeit des Rechners, sondern macht das Gerät auch zu einem Bildschirm für den ganzen Raum. Denn der Fuß ist drehbar. Mit einer einzigen Handbewegung können Sie den iMac zu Kollegen drehen, aber auch einfacher als vorher Kabel an der Rückseite anbringen. Nicht weniger praktisch ist die ebenfalls von Twelve South hergestellte Utensilienhalterung BackPack 2 (39,99 Euro). …weiterlesen

Fast alles in einem

Computer Bild 1/2013 - Eine komfortable Lösung sind All-in-One-PCs wie der neue Medion Akoya P2012, die Rechner und Monitor in einem Gerät vereinen, Kom ponenten wie Hauptplatine, Prozessor*, Laufwerk* und Festplatte teilen sich das Gehäuse mit dem 23-Zoll-Monitor. Glanz, überall glanz Diese Bauweise spart Platz und sieht obendrein richtig schick aus - sofern man sich an dem für Medion mittlerweile typischen schwarzen Klavierlack nicht sattsehen kann. …weiterlesen

Leistung satt

videofilmen 3/2011 - Die Firma ist unter anderem bekannt durch die Digitalschnittmessen, Schulungen und eben ihre Videoschnittsysteme. Zusammen mit Videofilmen hat Magic Multi Media den Magic Max PC »Videofilmen Edition« aufgelegt – einen hochwertigen und leistungsfähigen Computer für Schnitt-Enthusiasten. Dort werden nur ausgewählte und ausgiebig getes- tete Komponenten verwendet und so konfiguriert, dass der Käufer den Computer nur noch anschließen muss und sofort mit der Schnittarbeit beginnen kann. …weiterlesen

MSI Wind Top AE1900

PC-WELT 8/2009 - 4 USB-Anschlüsse sind allerdings selbst für diese Preislage knauserig, und der Stromverbrauch fällt höher aus als bei anderen All-in-One-PCs mit Atom-Prozessor. Dafür gehört der Rechner mit 19,9 dB(A) im Desktop-Betrieb zu den leisesten jemals von uns getesteten Nettops. Denn auch unter Volllast bleibt das Betriebsgeräusch mit 20,4 dB(A) erstaunlich niedrig. Fazit: Das Modell von MSI Wind punktet mit DVD-Brenner und intuitivem Touchscreen. …weiterlesen

Insight

Music & PC 4/2008 - Hightech, sprechende Telefone, mobile Braille-Zeilen, komplette Arbeitsplätze, aber auch Software bietet die Baum-Gruppe an. Namen wie Virgo oder Cobra fallen da und haben rein gar nichts mit Jungfrauen oder Kriechtieren zu tun. …weiterlesen

Supercomuter Fastra II für 6.000 Euro auf GPU-Basis

Die Universität Antwerpen entwickelte im Vision Lab einen neuen Supercomputer, der mit 13 nVidia Grafikkarten-Chips bestückt ist – also sechs Dual GTX295 und eine Single GTX275 von Asus fanden nach einiger Bastelarbeit ihren Platz auf einem 7-PCIe-Slot Mainboard von Asus. Die Bastelarbeit bestand darin, die zu dicken Grafikkarten mit flexiblen PCI-Adaptern in einem speziellen Haltekorb unterzubringen und mit dem Mainboard zu verbinden. Die Benutzung der GPUs für reine Berechnungen ist an sich genial und äußerst kostengünstig. So wird mit dem Fastra II eine Gesamtrechenleistung von 12 TeraFLOPS für sagenhafte 6.000 Euro erreicht, was normalerweise Millionen kosten kann.