Mondraker e-Prime Carbon R+ (Modell 2016) im Test

(E-Mountainbike)

ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: E-​Moun­tain­bike
Gewicht: 19,2 kg
Motor-Typ: Mit­tel­mo­tor
Akku-Kapazität: 500 Wh
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Mondraker e-Prime Carbon R+ (Modell 2016)

    • MountainBIKE

    • Ausgabe: 8/2016
    • Erschienen: 07/2016
    • Seiten: 1

    ohne Endnote

    „Modernes, ansprechendes Design, innovative Geometrie, Plus-Reifen und die satte Power des Bosch-CX-Motors gehen am neuen e-Prime Carbon R+ eine perfekte Symbiose ein. Nur die Bremse dürfte bissiger sein.“  Mehr Details

zu Mondraker e-Prime Carbon R+ (Modell 2016)

  • Bergamont E-Horizon 7 Wave 400 BLUEGREY/BLACK (MATT)

    Bosch Drive Unit Active Line Plus, 250W, 36V Bosch 36 V Li Ion, 400 Wh, externe Rahmenmontage Suntour NCX - D LO, ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Mondraker e-Prime Carbon R+ (Modell 2016)

Schaltgruppe Sram GX
Federung Hardtail
Basismerkmale
Typ E-Mountainbike
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 19,2 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 27,5+ Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rücktrittbremse fehlt
Motor & Stromversorgung
Motor-Typ Mittelmotor
Motorleistung 250 W
Akku-Kapazität 500 Wh
Sitz des Akkus Unterrohr
Rahmen
Rahmenmaterial Carbon

Weitere Tests & Produktwissen

Mondraker e-Prime Carbon R+

MountainBIKE 8/2016 - Gleich vier Varianten bietet Mondraker vom neuen Luxus-Hardtail e-Prime an. Zwei mit Carbon- und zwei mit Alu-Rahmen. Wir testeten das 4299 Euro teure e-Prime Carbon R+. Der in seiner Schlichtheit elegante Carbon-Rahmen integriert den Bosch-Motor unauffällig und zeigt, dass auch mit Bosch-Antrieben schicke E-Bikes möglich sind - selbst mit nicht rahmenintegriertem Akku. Rock-Shox-Reba-Federgabel sowie eine 10fach-Schaltung von Sram sind für den Preis noch okay. …weiterlesen