Miktek Audio ProCast Mio 1 Test

(Mikrofon)

Ø Gut (1,6)

Test (1)

Ø Teilnote 1,6

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Pod­cast­mi­kro­fon, Tisch­mi­kro­fon, Gesangs­mi­kro­fon
Technologie: Kon­den­sa­tor
Anschluss: Klinke (3,5 mm), XLR, USB
Mehr Daten zum Produkt

Miktek Audio ProCast Mio im Test der Fachmagazine

    • VIDEOAKTIV

    • Ausgabe: 4/2018
    • Erschienen: 05/2018
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 7

    „gut“ (72 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „gut“

    „Plus: USB- und XLR-Anschluss; digital und analog einsetzbar; solides Gehäuse.
    Minus: keinerlei Schalter oder Regler; nur englische Anleitung mitgeliefert.“  Mehr Details

zu Miktek Audio ProCast Mio

  • Miktek ProCast Mio USB Studio Kondensatormikrofon mit XLR Ausgang

    USB Studio Kondensatormikrofon mit XLR Ausgang Richtcharakterisktik Superniere Mini - USB und Standard XLR Ausgang ,...

  • Miktek ProCast Mio

    Miktek ProCast Mio; USB Podcast Mikrofon; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; ,...

  • Miktek ProCast Mio USB Studio Kondensatormikrofon mit XLR Ausgang

    USB Studio Kondensatormikrofon mit XLR Ausgang Richtcharakterisktik Superniere Mini - USB und Standard XLR Ausgang ,...

  • Miktek ProCast Mio USB Studio Kondensatormikrofon mit XLR Ausgang

    USB Studio Kondensatormikrofon mit XLR Ausgang Richtcharakterisktik Superniere Mini - USB und Standard XLR Ausgang ,...

Datenblatt zu Miktek Audio ProCast Mio

Typ
  • Gesangsmikrofon
  • Tischmikrofon
  • Podcastmikrofon
Technologie Kondensator
Enthaltenes Zubehör
  • Kabel
  • Case/Etui
  • Tischständer
Anschluss
  • USB
  • XLR
  • Klinke (3,5 mm)
Richtcharakteristik Superniere
Gewicht 383 g
Frequenzbereich 10 Hz - 18 kHz

Weiterführende Informationen zum Thema Miktek Audio ProCast Mio können Sie direkt beim Hersteller unter miktekaudio.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Verschachtelt

VIDEOAKTIV 4/2016 - Eine clevere Neuerung haben ebenfalls beide neue Azden-Schallwandler zu bieten: Wird der Zentralschalter zum Betrieb nicht auf "Batt", sondern auf "Auto" gestellt, dann wird die Stromversorgung des Mikros gekappt, sobald die angeschlossene Kamera ausgeschaltet wird. So wird nicht unnötig Strom verbraucht. Damit das nicht zu Missverständnissen führt: Die Azden-Mikros laufen nicht mit Plug-in-Power, sondern werden über je zwei interne AA-Batterien versorgt. …weiterlesen