Miele WDA 110 WCS Test

(Waschmaschine 7 kg)
WDA 110 WCS Produktbild
  • keine Tests
97 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Frontlader
  • Freistehend: Ja
  • Unterbaufähig: Ja
  • Wasserverbrauch pro Jahr: 10560 l/Jahr
  • Stromverbrauch pro Jahr: 179 kWh/Jahr
  • Energieeffizienzklasse: A++
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Nicht mehr ganz aktuell, dafür zweckmäßig und für eine Miele sehr günstig

Stärken

  1. vernünftige Ausstattung (z.B. automatische Schaumerkennung)
  2. Allergiker-geeignet durch zuschaltbare Extraspülgänge

Schwächen

  1. Waschtemperatur nicht programmunabhängig einstellbar
  2. angesichts der hohen Verbrauchswerte recht teuer
  3. kein AquaStop (nachrüstbar)
  4. hohe Schleuderlautstärke

Verbrauch

Wasserverbrauch

Für eine Miele ist die Maschine verblüffend günstig. Es handelt sich aber auch um ein Modell, das technisch nicht mehr ganz aktuell ist und die Verbrauchsdaten der neuesten Produktserien deutlich übersteigt. Dies lässt sich schon an der Energieeffizienzklasse A++ erkennen.

Stromverbrauch

Angesichts des stolzen Jahresverbrauchs von knapp 180 kWh kann das einzige Kaufargument nur der gute Ruf des Herstellers und die unüberladene Erscheinung sein. Ist der Markenname zweitrangig, sind effizientere Geräte auch schon für ein Drittel weniger zu haben.

Waschqualität

Waschergebnis

Viel Wasser hilft viel. In den Produktbewertungen bestätigt sich das durch die Bank, denn die Rede ist von einer hervorragenden Waschwirkung. Doch auch genügsamere Maschinen erzielen durch zusätzliche Spritzdüsen, längere Waschprogramme oder Schaum wie bei Samsung tadellose Ergebnisse.

Lautstärke Schleudern

Im Schleudergang übertrifft sie die Geräuschkulisse der Norm um einige Dezibel. Im Datenblatt mag der Unterschied nicht sehr groß wirken, hörbar ist er dennoch. Die Quellen bestätigen das: Euphorischen Reaktionen bleiben wie harsche Kritiken aus.

Schleuderleistung

Die Schleuderkraft kann den Geräuschmalus wieder etwas wett machen. Denn bei dem vom Hersteller angegebenen Restfeuchtewert handelt es sich um einen Spitzenwert in der Klasse der 1.400er. Unter diesem Aspekt ist das Gerät sogar den höhertourigen Exemplaren am Markt nur leicht unterlegen.

Ausstattung

Programmauswahl

Hemden und dunkle Wäschestücke erhalten eine Extrakur, obwohl sich diese Textilarten problemlos auch mit den vertrauten Programmen und -optionen bearbeiten ließen. Wirklich nutzbringend ist dagegen das Kurzprogramm, das die Waschdauer um fast die Hälfte verkürzt.

Extras

Während heute nahezu jede Maschine eine Mengenautomatik besitzt, offenbart sich mit der Schaumerkennung, die bei zu beherztem Einsatz von Waschmittel einen zusätzlichen Spülgang in die Wege leitet, eine Besonderheit. Pro: Allergiker können weitere Spülgänge einbauen. Ebenso ist energiesparendes Kaltwaschen möglich.

Bedienung

Bedienoberfläche

Das Display verdient seine Bezeichnung aus heutiger Sicht kaum, denn mehr als die Restzeit und die angewählte Schleuderdrehzahl wird nicht angezeigt. Minimalisten würdigen das Bedienfeld jedoch gerade wegen seiner zweckmäßigen Erscheinung. Sterne heimst es auch für die Qualität der Bedienelemente ein, vor allem für das gut einrastende Programmrad.

Die Miele WDA 110 WCS wurde zuletzt von Daniel am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

WDA 110 WCS

Benötigt recht viel Wasser

Aktuell wird beim Elektronikmarkt Saturn wieder einmal eine hochwertige Miele-Waschmaschine angepriesen, die WDA 110 WCS. Das Gerät ist mit rund 785 Euro für eine Miele-Maschine erstaunlich preiswert, denn diese Geräte kosten in der Regel schnell über 1.000 Euro. Es handelt sich aber auch um ein Modell, das technisch nicht mehr ganz auf der Höhe ist. Dies erkennt man schon an der Energieeffizienzklasse A++, denn moderne Waschmaschinen schaffen es sonst fast durchweg in die beste Klasse A+++.

Verbrauchsdaten eher mäßig

Ja, es gibt sogar schon Modelle, die den Grenzwert dieser Klasse wiederum um 50 Prozent unterschreiten. Mit ihren 179 kWh im Jahr auf 7 Kilogramm Wäsche ist die WDA 110 WCS also recht mäßig aufgestellt. Ähnlich deutlich ist der Abstand zur Spitze beim Wasserverbrauch. Mit hochgerechnet 10.560 Litern im Jahr ist die Maschine recht hungrig, denn 7-Kilogramm-Modelle schaffen es sonst längst auf Werte um 8.900 bis 9.000 Liter. Und da die Wasserkosten bei einer Waschmaschine ähnlich hoch ausfallen wie der Stromanteil, ist ein solcher Mehrverbrauch auch ebenso kritisch zu sehen wie eine schwächere Energieeffizienzklasse.

Beim Schleudern wird es lauter

Auch die Lautstärke ist kein Aushängeschild der WDA 110 WCS. Mit 54 dB(A) im Waschmodus bewegt sie sich zwar noch im guten Mittelfeld, doch 77 dB(A) beim Schleudern sind rund 50 Prozent mehr als bei modernen Oberklassemodellen und sogar 80 Prozent mehr als beim Spitzenfeld. Das heißt, diese Maschine sollte man nicht nachts in einer Mietwohnung laufen lassen, denn dann beschwert sich die Nachbarschaft mit Sicherheit. Wer das Gerät ohnehin im Keller unterbringt, braucht sich davon natürlich nicht beirren lassen.

Ausstattung aber sehr ordentlich

Die Ausstattung immerhin ist wie eh und je bei Miele auf Topniveau. Es gibt eine integrierte Schaumregulierung, die eine Verschwendung von Waschmittel verhindert, eine Mengenautomatik zur Anpassung des Verbrauchs an die tatsächliche Zuladung, Sonderprogramme für Hemden, Wolle oder Jeans und neben Kurzprogrammen auch die Möglichkeit, Standardprogramme ganz ohne Schleudern laufen zu lassen. Das ist nicht selbstverständlich. Ferner kann man überall zusätzliche Vorwäsche- oder Zusatzspülgänge einbauen, so dass Allergiker möglichst gut ausgespülte Kleidung erhalten. All das ist sicherlich bei der gewohnten Miele-Qualität eine Überlegung wert, aber trotzdem muss festgehalten werden: Angesichts dieser Verbrauchsdaten sind fast 800 Euro noch sehr viel Geld... Die Konkurrenz bietet solcherlei für die Hälfte.

zu Miele WDA110 WCS

  • MIELE WDA 110 WCS (Spektrum: A+++ - D) A++ Waschmaschine, 7 kg, Frontlader, 140

    Energieeffizienzklasse A + + , MIELE WDA 110 WCS (Spektrum: A + + + - D) A + + Waschmaschine, 7 kg, Frontlader, 140

Kundenmeinungen (97) zu Miele WDA 110 WCS

97 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
63
4 Sterne
10
3 Sterne
3
2 Sterne
10
1 Stern
12
  • Wir sind begeistert!!!

    von Franck
    (Sehr gut)
    • Vorteile: lange Lebensdauer, extrem leise
    • Geeignet für: kleine Wäscheteile, Bettwäsche, Großfamilien, Alltagskleidung, Wolle und Feines, Outdoor, Unterwäsche, stark verschmutzte Arbeitskleidung

    Die Miele W Classic WDA110 WCS ist eine wunderbare Waschmaschine. Die Hardware ist grundsolide, top verarbeitet und von hoher Qualität. Nicht umsonst wiegt das Teil 94,0kg, ist halt kein Plastik-Spielzeug aus einer Billig-Herstellung. Einfach kaufen und über die klasse Miele freuen. Wir sind begeistert!!!

Datenblatt zu Miele WDA 110 WCS

Bauart
Typ Frontlader
Freistehend vorhanden
Unterbaufähig
vorhanden
Einbaufähig fehlt
Verbrauch
Wasserverbrauch pro Jahr
10560 l/Jahr
Stromverbrauch pro Jahr
179 kWh/Jahr
Energieeffizienzklasse A++
Waschen & Schleudern
Füllmenge 7 kg
Schleuderdrehzahl 1400 U/min
Restfeuchte nach Schleudern 52 %
Waschdauer Standardprogramm 60°C volle Beladung 179 min
Waschdauer Standardprogramm 60°C halbe Beladung 179 min
Lautstärke beim Waschen 54 dB(A)
Lautstärke beim Schleudern 77 dB(A)
Sicherheit
Unwuchtkontrolle
vorhanden
Ausstattung & Funktionen
Mengenautomatik
vorhanden
Programmablaufanzeige vorhanden
Restzeitanzeige vorhanden
Waschoptionen
Spülen Plus vorhanden
Knitterschutz/Bügelleicht vorhanden
Separates Schleudern vorhanden
Sparsames Waschen (Eco) vorhanden
Wichtige Sonderprogramme
Handwäsche/Wolle vorhanden
Kochwäsche vorhanden
Schnelle Wäsche
vorhanden
Maße & Gewicht
Höhe 85 cm
Breite 59,5 cm
Tiefe 61 cm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: WDA 110 WCS

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen