• Sehr gut 1,1
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,1)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Moun­tain­bike
Gewicht: 13,43 kg
Felgengröße: 29 Zoll
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Merida One-Twenty XT-Edition 29 (Modell 2017) im Test der Fachmagazine

  • „sehr gut“ (224 von 250 Punkten)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 8

    „Alles richtig gemacht! Das leichte One-Twenty sticht die Konkurrenz in fast jeder Disziplin aus. Es liegt traumhaft sicher im Downhill, fegt höchst agil über den Flowtrail, beschleunigt und klettert stets beschwingt.“

zu Merida One-Twenty XT-Edition 29 (Modell 2017)

  • Merida One-Twenty XT-Edition 29 Zoll 2019 - titan/rot 360224H

    Merida One - Twenty XT - Edition 29" 2019 Achtung - das Merida One - Twenty XT - Edition in 29 Zoll kann beinahe ,...

Ähnliche Produkte im Vergleich

Merida One-Twenty XT-Edition 29 (Modell 2017)
Dieses Produkt
One-Twenty XT-Edition 29 (Modell 2017)
  • Sehr gut 1,1
von 5
(0)
von 5
(0)
5,0 von 5
(1)
4,1 von 5
(7)
von 5
(0)
von 5
(0)
Basismerkmale
Typ
Typ
Mountainbike
Trekkingrad
Mountainbike
  • Mountainbike
  • Jugendrad
Mountainbike
Trekkingrad
Gewicht
Gewicht
13,43 kg
16,7 kg
13,5 kg
16 kg
16,8 kg
15,2 kg
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße
Felgengröße
29 Zoll
28 Zoll
29 Zoll
24 Zoll
29 Zoll
28 Zoll
Schaltung
Anzahl der Gänge
Anzahl der Gänge
k.A.
3 x 10
1 x 12
3 x 6
3 x 9
2 x 10
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Merida One-Twenty XT-Edition 29 (Modell 2017)

Hinterbaufederung vorhanden
Basismerkmale
Typ Mountainbike
Gewicht 13,43 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Laufräder
Felgengröße 29 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Federung Fully

Weiterführende Informationen zum Thema Merida One-Twenty XT-Edition 29 (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter merida-bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Vollblut Racer mit viel Style

bikesport E-MTB 11-12/2011 - Der Komfortgewinn durch die angeblich flexenden Sitzstreben war für die Tester kaum zu spüren. Funktionell gibt es an der Ausstattung (fast) nichts zu bemängeln. Von den optisch ungewöhnlichen Crank Brothers-Laufrädern, über die Magura MT 8-Bremsanlage (180 mm vorne, 160 mm hinten), bis hin zu den FSA Carbon-Anbauteilen und der sehr präzisen XTR-Schaltung verrichtet alles seine Funktion auf höchstem Niveau. …weiterlesen

Michael Bonnekessel

bikesport E-MTB 4/2009 - Nach meinem Wechsel zu Poison Bikes war ich auch mental wieder voll dabei und konnte erneut Top-Platzierungen erringen. Wie ist der Kontakt mit Poison zustande gekommen? Ich arbeite mit dem MTBvD zusammen (Anm. d. Red.: Mountainbike Verband Deutschland) und bin dann durch deren Kooperation zu Poison gekommen. Du kooperierst mit dem MTBvD – was macht eure Zusammenarbeit aus? Es geht bei unserer Zusammenarbeit primär um Jugendförderung, ein enorm wichtiger Bereich im Bike-Sport. …weiterlesen

Nelson

World of MTB 4/2012 - Aber nach ein paar Kurven hatte ich ein Vertrauen zu den Trail-Bauern aufgebaut, denn der Weg war perfekt angelegt - nicht zu steil, dafür umso länger, mit unzähligen Wellen und Kanten, an denen man das Rad beschleunigen konnte. Die Kurven waren abgestützt, sodass der Blick in den Kurvenausgang schon genügte, um das Bike zu zirkeln. Wer sagt, dass ein Pumptrack die geschlossene Form einer Acht haben muss? Anfang und Ende können auch 1.000 Höhenmeter auseinanderliegen. …weiterlesen