Crossway Urban XT-Edition Diamant (Modell 2018) Produktbild
Gut (2,0)
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Urban Bike, City­bike
Gewicht: 11,1 kg
Fel­gen­größe: 28 Zoll
Anzahl der Gänge: 2 x 10
Mehr Daten zum Produkt

Merida Crossway Urban XT-Edition Diamant (Modell 2018) im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    18 Produkte im Test

    „Plus: schnell, steif, komfortabel; schöne Optik; leichtestes Urban-Bike im Test; XT-Ausstattung.
    Minus: kein Licht.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Merida Crossway Urban XT-Edition Diamant (Modell 2018)

Ausstattung
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Federung Keine Federung
Basismerkmale
Typ
  • Citybike
  • Urban Bike
Geeignet für Herren
Gewicht 11,1 kg
Modelljahr 2018
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger fehlt
Klingel vorhanden
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Anzahl der Gänge 2 x 10
Schaltgruppe Shimano XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmenformen
  • Diamant
  • Trapez

Weiterführende Informationen zum Thema Merida Crossway Urban XT-Edition Diamant (Modell 2018) können Sie direkt beim Hersteller unter merida-bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Der Trend 2015 - immer noch Enduro

World of MTB - Dank 28er Kettenblatt an der exklusiven E13 TRSr Kurbel und den beiden, per Hebel schnell zu verstellenden Federelementen tritt man relativ locker und ohne zu wippen dem Gipfel entgegen. Wegen des Direktvertriebes fällt der Preis mit 4.739,80 Euro vergleichsweise günstig aus. Diverse Optionen bei Ausstattung und Farbe kann man im Webshop auswählen. Die ersten Fahreindrücke mit der Tofane waren vielversprechend und selbst Biker, die sonst sagen: "29er are gay", wurden schnell überzeugt. …weiterlesen

Traumräder

RennRad - Neue Modelle sind schon geplant. Es ist das beste Rad, das Cervélo zu bieten hat. Im Rca steckt das geballte Know-how des Unternehmens. Und für die kommende Saison haben die Kanadier ihr Flaggschiff sogar noch einmal verbessert. Konkret: Ober- und Unterrohr wurden verstärkt, in die Rohre wurden gezielt Carbonschichten eingearbeitet, für eine noch höhere Steifigkeit und einen noch höheren Komfort. Am meisten hat sich laut Cervélo aber an der Gabel getan. …weiterlesen

Multitalente

World of MTB - Standard in dieser Klasse ist jedoch eine Steckachse an der Gabel. Vier Hebel - vier Klemmen. Eine schönere Lösung wären Matchmaker. DAS BIKE Mit den "EVO"-Modellen spricht Specialized den sportlichen und aggressiveren Biker an, der sein Augenmerk mehr auf die Abfahrt legt und das schnelle Durchkommen von flowigen Trails in den Vordergrund stellt. Entsprechend ist auch die Geometrie des Carbon-Rahmens mit Alu-Hinterbau gestaltet. …weiterlesen

Vorschau Eurobike ... auf 2010

aktiv Radfahren - Integrierte Beleuchtung und quasi unsichtbare Vollfederung sollen technisch und optisch überzeugen. Das Rad ist auf Wartungsarmut und Komfort ausgelegt. Gleichzeitig sorgen 30 (!) Gänge für eine pfeilschnelle Beschleunigung. Diamant Pacer Deluxe FGO-105 Stahl aus Überzeugung Aufgrund hoher Kundennachfrage bringt die deutsche Fahrradmanufaktur Diamant ein Rad mit edlem Reynolds 520-Rohrsatz und Stahlgabel. Der Fahrkomfort soll deutlich über dem aktueller Aluminiumrahmen liegen. …weiterlesen

Heißer Herbst: Radmessen ´08

aktiv Radfahren - Interessant sind: das geringe Gesamtgewicht von 10,9 kg (vollausgestattet!) sowie das für Titanräder sehr günstige Preis-Leistungs-Verhältnis von 2 999 Euro! Ebenfalls spannend: neue „SimpliCity-Serie“ von vsf Fahrradmanufaktur. Sie transportiert urbanes Lebensgefühl und lässt puristisches Understatement mit technischen Highlights verschmelzen. …weiterlesen

Race

bikesport E-MTB - Bei den Damen siegte die Neuseeländerin Jennifer O‘Connor vor Ruth Hagen. Auf der 53-km-Distanz waren Thomas Wallner und Barbara Kaltenhauser die Schnellsten. Und der Neumarkter Martin Raindlinger war beim Einradrennen das Maß aller Dinge. ISCHGL IRONBIKE 700 Biker machten sich auf die Jagd nach 20 000 Euro beim höchstdotierten MTB-Marathon Europas. Das Geld wollte allerdings verdient sein: 79 Kilometer und 3 850 Höhenmeter standen im Weg. …weiterlesen

Glücksfall für Biker

bikesport E-MTB - MITTEN IM BIKE-DORADO Ein Beispiel hierfür ist die Entwicklung der Region Leogang/Saalbach zu einem Mountainbike-Dorado. Eine neue touristische Herausforderung für die gesamte Region. Die Familie Hörl orientiert sich an den Wünschen ihrer Bikergäste. Denn Mountainbiken ist nicht gleich Mountainbiken. Hörl: „Lange haben wir überlegt, ob wir einen eigenen Guide in der Saison beschäftigen. Jedoch bräuchten wir einen Guide für Touren und einen für den Bikepark. …weiterlesen

Volksentscheid

MountainBIKE - Als Rally-Version räubert es nun auch im Enduro-Wald: 160-mm-Gabel, voluminöseres Federbein, 1 x 11-Antrieb, "Ride9" (S. 27) auf flach und progressiv - fertig ist die kanadische Rennsemmel. Neu kommt das für Rocky "günstige" 750-MSL-Modell mit preiswerten X-Fusion-Federelementen und dem noblen, nicht federleichten, aber steifen Carbon-Alu-Chassis des Topmodells. Ganz abschütteln kann das Altitude sein Gengut nicht. …weiterlesen