Medion Erazer P66065 (MD 34155) Test

(Aldi-PC)
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Bauart: Desktop-PC
  • Verwendungszweck: Gaming
  • Systemkomponenten: Nvidia-Grafik, Intel-CPU
  • Prozessormodell: Intel Core i5-9400
  • Grafikchipsatz: NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Erazer P66065 (MD 34155)

Toller PC für Full-HD-Gaming

Stärken

  1. exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis
  2. starke Spieleleistung in Full-HD-Auflösung
  3. einfaches Nachrüsten von Festplatten
  4. DVD-Laufwerk und Headset-Halterung

Schwächen

  1. Prozessor nicht übertaktbar
  2. Leistungseinbußen bei höheren Auflösungen

Eine relativ geräumige Festplatte, reichlich Arbeitsspeicher sowie eine performante Kombination aus Sechskern-Prozessor und topaktueller Mittelklasse-Grafikkarte von Nvidia für knapp 1.000 Euro – selbst wenn Sie die Komponenten einzeln kaufen und selber zusammenbauen kommen Sie kaum günstiger weg. Der Aldi-PC der ersten Maiwoche ist rundum zu empfehlen, sofern Sie zu Hause noch einen Monitor mit Full-HD-Auflösung benutzen. Aktuelle Games laufen mit dieser Hardware durchweg flüssig und in hohen Detailstufen. Der nicht allzu große Grafikspeicher könnte allerdings mit steigenden System-Anforderungen in den nächsten Jahren zu kämpfen haben. Das Gehäuse im typischen Gamer-Design ist LED-beleuchtet, wobei die Farbe wählbar ist. Das verbaute DVD-Laufwerk ist bei älteren Games hilfreich und das Nachrüsten einer zusätzlichen Festplatte ist dank der Festplattenschublade ein Kinderspiel.

zu Medion Erazer P66065 (MD 34155)

  • MEDION AKOYA E62004, Desktop PC mit Core™ i5 Prozessor, 8 GB RAM, 512 GB SSD, In

    MEDION AKOYA E62004, Desktop PC mit Core™ i5 Prozessor, 8 GB RAM, 512 GB SSD, In

Datenblatt zu Medion Erazer P66065 (MD 34155)

Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
Speicher
Arbeitsspeicher 16384 MB
Festplattenkapazität 1512 GB
Festplatte(n) 512 GB PCIe SSD + 1TB HDD
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i5-9400
Prozessor-Kerne 6 Kerne
Prozessorleistung 2,9 GHz
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce GTX 1660 Ti
Ausstattungsmerkmale
  • Gehäusebeleuchtung
  • Kartenleser
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Mitgeliefertes Zubehör Tastatur/Maus
Schnittstellen 1x USB 3.1 Type C, 1x USB 3.1 Type A, 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x LAN (RJ-45), 1x HDMI, 1x DVI-D, 1x DisplayPort, 2x Audio
Abmessungen & Gewicht
Breite 17 cm
Tiefe 42 cm
Höhe 39,5 cm
Gewicht 9000 g

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Neues Leben für ältere Mac Pros Macwelt 3/2014 - 36 Prozent schneller als der aufgerüstete 12-Core Mac Pro von 2012, das ist beeindruckend. Benchmark mit Xcode Mehrere Leser baten uns, die Leistung des neuen Mac Pro mit einem Xcode-Projekt zu testen. Wir haben das Code-Repository von Open Emu auf unsere Mac Pro und den iMac kopiert und ein Testprojekt mit Hilfe der Xcode Command Line Tools auf jedem Rechner neu erstellt. Dieser Test setzt viel CPU-Leistung voraus. …weiterlesen


Der XXXL-All-in-on-PC PC Magazin 10/2013 - Alternativ zu den großen Gesten via Touch lässt sich der Big-Touch auch mittels Wireless-Keyboard und Maus steuern, beides liegt dem Rechner bei. InFocus setzt im BigTouch als Prozessor einen Intel Core i5-2520M ein,der zusammen mit einer 128-GByte-SSD für eine ordentliche Leistung sorgt, wir messen im PCMark 7 immerhin 4692 Punkte. Die Mobil-CPU aus der schon älteren Sandy-Bridge-Generation ist auch für die Grafik zuständig. …weiterlesen


Kindersicherung für Phone, Tablet & PC PCgo 4/2013 - Wie man diese einrichtet, erklären wir anhand einer Fritz!Box 7270: Geben Sie http://fritz.box/ in die Adressleiste des Browsers ein, um die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box zu starten. 2 rung" Klicken Sie auf "Internet" und dann auf "Filter". Im Reiter "Kindersiche- sind alle Netzwerkgeräte aufgelistet, die zuletzt Verbindung zum Router hatten. Klicken Sie beim betroffenen Gerät (erkennbar am Computernamen) auf das "Bearbeiten"-Icon, um die Kindersicherung zu konfigurieren. …weiterlesen


Gratis-PC für Mac-Besitzer MAC LIFE 4/2013 - Sie bleiben also grundsätzlich in Ihrer gewohnten Mac-Umgebung. Dafür benötigen Sie ein spezielles Virtualisierungsprogramm wie das kostenlose VirtualBox 4.2 [2] auf dieser Heft-CD. Dieses gaukelt Windows den Mac als Standard-PC vor, sozusagen als Computer im Computer, auf dem sich das Betriebssystem und die Windows-Programme ganz normal installieren lassen. Diese können dann den Prozessor und über die Virtualisierungssoftware auch alle anderen Komponenten des Macs nutzen. …weiterlesen


So kommen Online-Kontakte ins Adressbuch MAC LIFE 3/2013 - Dazu klicken Sie auf Ihrer Xing-Startseite auf "Kontakte" und dann rechts auf "Kontakte als vCard exportieren". Wenig später erhalten Sie eine E-Mail mit der entsprechenden Download-Adresse. Die komplette vCard-Datei lässt sich dann ins Adressbuch übernehmen. Dabei können Sie wieder je Datensatz entscheiden, ob Sie alle alten Daten durch neue ersetzen wollen, gar keine Veränderung zulassen oder lediglich aktualisieren möchten. …weiterlesen


Was tun, wenn der Mac spinnt? MAC LIFE 3/2013 - Allerdings braucht es zur richtigen Interpretation der eigentlich nur für Servicetechniker und die Ingenieure und Programmierer der Hard- und Softwarehersteller gedachten Daten neben Englisch-Grundkenntnissen auch ein Basisverständnis der Computertechnik. Zu finden sind die Logfiles der Apple-Programme unter anderem im Verzeichnis "Library/ Logs". Die von Ihnen installierte Software speichert ihre Protokolldateien unter anderem im Ordner "Benutzer/Benutzerordner/Library/Logs". …weiterlesen


Apple Mac mini PC Magazin 9/2010 - Bei unseren Benchmarks unter dem per Bootcamp installierten Windows 7 maßen wir im 3DMark Vantage 1952 Punkte. Da Apple am Nvidia-Chipsatz festgehalten hat, dient als Prozessor auch im neuen Mac mini ein in die Jahre gekommener Intel Core 2 Duo in Mobilversion. Im Testgerät steckt ein P8600 mit 2,4 GHz Taktrate, der auf zwei GByte DDR3-Arbeitsspeicher zugreifen kann. Für einen PC dieser Größe ist die Systemleistung mit 3884 trotzdem gut. …weiterlesen


Die neue Generation Heimkino 7/2007 - Der Speicherplatz ist mit einer 400-GB-Festplatte vollkommen ausreichend, es können ja aber immer noch mithilfe des hinter einer Klappe versteckten DVD-Brenners die persönlichen Favoriten auf einen Silberling gebannt werden. Im Einsatz Der Tarox DMHP1 schlägt sich dank einer durchdachten Hardwarekombination im Alltagseinsatz hervorragend, auch wenn das Display an der Front gelegentlich nur Hieroglyphen anzeigt. Beim nächsten Start ist aber wieder alles lesbar. …weiterlesen


Mein TV Android User 1/2013 - Bei der Warnmeldung zur Windows-Firewall müssen Sie der Anwendung SetupTV die Kommunikation in privaten Netzwerken erlauben. Klicken Sie hierzu auf Zugriff zulas- sen, während bei Private Netzwerke, beispielsweise Heim- oder Arbeitsplatznetzwerk das Häkchen gesetzt ist. Für die Bereitstellung des TV-Streams ist der sogenannte TV-Server verantwortlich, der zusammen mit dem MediaPortal installiert wurde. …weiterlesen