Medion Digitaler Kabel-Receiver

ohne Endnote

0  Tests

0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • DVB-C Ja  vorhanden
  • Pay-​TV Ja  vorhanden
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

USB-​Buchse für externe Fest­plat­ten

Warum Medion seinen DVB-C-Receiver schlicht als „Digitalen Kabel-Receiver“ bezeichnet und keine Modellnummer vergibt, bleibt das Geheimnis des Herstellers. Auch sonst sind die Informationen recht spärlich. So erfährt man zwar, dass eine USB-Buchse für externe Festplatten verbaut wurde, offen bleibt jedoch, welche USB-Funktionen unterstützt werden.

In der Regel kann man Multimedia-Dateien vom USB-Speicher abspielen, also Fotos, Videos und Musik in komprimierter Form. Ob das beim Kabel-Receiver von Medion (Artikel-Nr. 50040921) ebenfalls funktioniert und wenn ja: mit welchen Dateien, verrät der Hersteller nicht. Möglicherweise lassen sich die via DVB-C empfangenen SD- und HDTV-Sender – zumindest die freien - sogar auf den USB-Speicher mitschneiden (PVR-Funktion), doch auch in dieser Richtung äußert sich das Unternehmen nicht. Es wird lediglich von einer Kompatibilität mit „USB-Sticks und externen Festplatten“ gesprochen. Neben der USB-Buchse an der Rückseite wirft das Gerät außerdem einen Antenneneingang, einen passenden Ausgang, einen HDMI-Ausgang. Komponente, Composite-Video samt Audio-Buchsen, einen Scart-Anschluss, einen analogen Audio-Ausgang und einen optischen Digitalausgang in die Waagschale. Über den optischen Digitalausgang gelangt das Tonsignal zu einem entsprechend ausgerüsteten AV-Receiver beziehungsweise zu einem Heimkinosystem. In Sachen Bedienkomfort stehen die üblichen Funktionen bereit, darunter ein elektronischer Programmführer mit einer Vorschaufunktion für bis zu sieben Tage, an den ein 40-facher Multifunktions-Timer gekoppelt ist. Man darf sich ferner auf eine Formatumschaltung von 16:9 auf 4:3, auf einen automatischen Sendersuchlauf, mehrere Favoritenlisten und ein vierstelliges numerisches Display freuen. Der CI-Plus-Slot, in dem man ein optionales CAM-Modul und die Smartcard des Kabelanbieters platziert, sitzt an der Vorderseite. Zum Lieferumfang des DVB-C-Receivers, der sich mit einem Netzschalter komplett von der Stromversorgung trennen lässt, gehört eine Fernbedienung samt Batterien.

Wer Multimedia-Wiedergabe und TV-Aufnahme via USB als nette Zugabe empfindet und mit den diesbezüglich dürftigen Informationen des Herstellers leben kann, bekommt den digitalen Kabel-Receiver im Medion-Shop für knapp 125 Euro – zuzüglich Versandkosten. Wenn das Gerät angesprochenen USB-Funktionen beherrscht, ist der Preis angemessen.

von Jens

„In einigen Bereichen, etwa bei den Umschaltzeiten und der Sendersortierung, sind TV-Receiver immer noch besser als der Tuner im Fernseher.“

Passende Bestenlisten: TV-Receiver

Datenblatt zu Medion Digitaler Kabel-Receiver

Features
  • HDTV
  • Dolby Digital
  • Display
Anzahl der CI-Slots 1
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-C vorhanden
IPTV fehlt
Empfangsart
Pay TV CI+
Funktionen
EPG vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Digitaler Kabelreceiver können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf