Befriedigend (2,7)
2 Tests
ohne Note
8 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 15,6"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Akoya S15447

  • Akoya S15447 (i5-10210, 8GB RAM, 256GB SSD, 1TB HDD) Akoya S15447 (i5-10210, 8GB RAM, 256GB SSD, 1TB HDD)
  • Akoya S15447 (i5-10210, 8GB RAM, 256GB SSD) Akoya S15447 (i5-10210, 8GB RAM, 256GB SSD)
  • Akoya S15447 (i7-10510, 16GB RAM, 512GB SSD) Akoya S15447 (i7-10510, 16GB RAM, 512GB SSD)

Medion Akoya S15447 im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,6)

    Platz 8 von 13 | Getestet wurde: Akoya S15447 (i5-10210, 8GB RAM, 256GB SSD, 1TB HDD)

    Funktionen (30%): „gut“ (2,5);
    Display (20%): „gut“ (2,2);
    Akku (20%): „befriedigend“ (3,4);
    Handhabung (20%): „gut“ (2,4);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,2).

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (2,80)

    Getestet wurde: Akoya S15447 (i7-10510, 16GB RAM, 512GB SSD)

    Stärken: gute Performance; leises Betriebsgeräusch; üppige RAM-Ausstattung.
    Schwächen: recht kurze Ausdauer des Akkus; nicht für Spiele geeignet; wenig intensive Farben auf dem Display. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Alcatel Plus 10 25,65 cm (10,1 Zoll) Windows 10 Tablet LTE 32 GB weiß NEU OVP

Kundenmeinungen (8) zu Medion Akoya S15447

3,8 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
5 (62%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (12%)
1 Stern
2 (25%)

3,8 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Akoya S15447

Alu­mi­nium-​All­tags­no­te­book

Stärken
  1. gute Akkulaufzeit und Schnellladefunktion
  2. USB-C mit DisplayPort
  3. Aluminiumgehäuse
Schwächen
  1. ungünstig positionierte Webcam
  2. ohne dedizierte Grafikkarte

Das unter anderem bei Aldi erhältliche Akoya S15447 von Medion ist ein günstiges 15-Zoll-Notebook mit eleganter Alu-Optik und moderner Technik. Es ist in verschiedenen Konfigurationen erhältlich, wobei die ab 27.08.20 erhältliche Variante bei Aldi Nord die beste Option darstellt. Denn diese bietet 16 GB Arbeitsspeicher, während das Notebook sonst mit eher mageren 8 GB kommt. In Sachen Leistung zeigt sich das Gerät dem Preis angemessen. Alltagsanwendungen laufen flott und auch leichte Medienbearbeitung ist kein Hindernis für das Akoya. Das Display ist dank Full-HD-Auflösung recht stark, aber nicht sonderlich leuchtstark. Die Akkulaufzeit fällt solide aus, wobei hier die schnelle Aufladefunktion zu loben ist. Bei den Anschlüssen sind alle gängigen Standards vorhanden und auch ein USB-C-Anschluss mit DisplayPort steht zur Verfügung. Etwas ungünstig ist die Positionierung der Webcam unterhalb des Displays. Der Winkel kann bei Videokonferenzen unvorteilhaft wirken.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion Akoya S15447

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 15,6"
Displaytyp Matt
Paneltyp IPSinfo
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Speicher
SSD vorhanden
Konnektivität
Anschlüsse 1x USB-C 3.0 mit DisplayPort 1.2, 2x USB-A 3.0, 1x USB-A 2.0, 1x HDMI, Audiokombo
LAN fehlt
WLAN vorhanden
Bluetooth vorhanden
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung vorhanden
Fingerabdrucksensor fehlt
Sicherheitsschloss fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 42,6 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 36 cm
Tiefe 24,4 cm
Höhe 1,8 cm
Gewicht 1780 g
Weitere Produktinformationen: Mit ax-WLAN.

Weitere Tests & Produktwissen

First Class Ultrabooks

PCgo 9/2016 - Als praktische Zugaben liegen in der Verpackung eine kupferfarbene Kohlefasertasche im Briefkuvert-Design sowie je ein USB-LAN- und ein DisplayPort-VGA-Adapter. Aufhorchen lässt das Audiosystem Bang & Olufsen ICEpower. Relativ zur Ultrabook-Größe gesehen erzeugt es einen überraschend guten Klang. Beim Asus Zenbook UX303UA-R4051T blicken Sie auf ein mattes 13,3-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung (1920 x 1080 Pixel). …weiterlesen

Smarter PC: Samsungs Ativ im Test

E-MEDIA 3/2013 - Tablet, Notebook oder Netbook? Beim Samsung Ativ Smart PC ist eine eindeutige Zuordnung nicht so einfach. Bei dem Gerät handelt es sich erst einmal um ein Tablet, das mit einer andockbaren Tastatur geliefert wird. Damit lässt sich das Ativ ebenso als Notebook verwenden - auch deshalb, weil nicht die ARM-basierte Version Windows RT installiert ist, sondern ein vollwertiges Windows 8. Alle für den Betrieb notwendigen Komponenten sind im Tablet-Teil verbaut. …weiterlesen

Rechenstarke Begleiter im Fotoalltag

Pictures Magazin 3/2013 (März) - Stattdessen wird der Platz sinnvollerweise für Lautsprecher genutzt. Wer Anschluss sucht, wird beim MacBook nur eingeschränkt fündig. Das Gerät verfügt über je zwei USB- und Thunderbold-Ports, einen SD-Karten-Slot, eine HDMI-Buchse, einen 3,5mm-Kopfhörer-Ausgang und einen "MagSafe 2"-Stromanschluss. Das mag für den mobilen Einsatz vollauf ausreichend sein - spätestens aber wenn das MacBook den Standrechner ersetzen soll, wird es hier eng und auf ein USB-Hub kann nicht mehr verzichtet werden. …weiterlesen

Schön, aber schonend

PC Games Hardware 7/2012 - Allerdings fordert Diablo 3 CPU-seitig nur wenig und auch die Rechenlast für die Grafikkarte fällt moderat aus. So können sich selbst Action-Rollenspieler mit etwas älteren PCs das Aufrüsten wohl sparen. Gute Mehrkernskalierung Wie schon erwähnt ist die Basistechnik von Diablo 3 in der Lage, eine höhere Anzahl an CPU-Kernen auch in mehr Leistung umzusetzen. Das verdeutlicht unsere Skalierungsmessung mit einem Phenom II X6 1100T (restliches System: GTX 680, 4 GiByte DDR3-1333). …weiterlesen

Touch it, Baby

connect 11/2012 - Übrigens: Die Abbildung links zeigt nur eine Spiegelung des Außendisplays auf dem Untergrund - und nicht etwa noch ein drittes Display ... Neue Ströme für das Zenbook. Äußerlich bleibt auch das Zenbook Prime UX21A Touch dem vom Zen-Buddhismus inspirierten Design treu. Das setzte bereits beim ersten Asus-Ultrabook Akzente und hat nach gut einem Jahr nichts von seiner Wirkung verloren. …weiterlesen

Mac Apps für soziale Netze

MyMac 4/2012 (Juli/August) - Praktisch, einfach und interessant. Die App kostet bescheidene 2,39 Euro. www.madebynotion.com Instadesk Genaugenommen ist der beliebte Fotodienst Instagram eine reine Mobilanwendung: Unterwegs Fotos schießen, auf Retro trimmen und mit anderen teilen. Eine echte Web-Seite zum Stöbern gibt es nicht. Da hilft Instadesk. Die Mac-App zeigt nicht nur die eigenen Fotos und die der Freunde, sondern erlaubt es auch, Instagram-Bilder als Diashow zu sehen oder durch beliebte Bilder zu schnuppern. …weiterlesen

Tipps & Tricks Troubelshooting

Macwelt 9/2012 - Firefox PDFs öffnen PDFs direkt in Vorschau oder im Browser anzeigen Problem: Anders als Safari oder Chrome kann Firefox PDFs nicht direkt anzeigen. Das Programm lädt die Datei erst auf den Rechner und öffnet sie dann in einer Anwendung. Lästig ist, dass Firefox jedes Mal nachfragt, was mit dem auf einer Webseite angeklickten PDF geschehen soll. Lösung: Man öffnet die Voreinstellungen von Firefox, klickt auf "Anwendungen" und sucht nach dem Eintrag "PDF". …weiterlesen

Acer Aspire 7730G

PC-WELT 8/2009 - Bei effektreichen Spielen muss man die Auflösung reduzieren, damit die Grafikkarte sie flüssig darstellt. Die Bildqualität des Displays ist noch okay, vor allem Farben kommen gut zur Geltung. Der Kontrast lag aber zu niedrig, und der stabile Blickwinkel war sehr gering. Das Notebook bietet 4 USB-Anschlüsse, eine E-Sata-Schnittstelle fehlt aber ebenso wie Firewire. Die stabile Tastatur gab in der Mitte nach, besaß aber sonst einen deutlichen Tastenanschlag. …weiterlesen

Preiswert

connect 1/2007 - Mit mobilem DVD-Genuss dürfte bei gedimmtem Screen nach gut zwei Stunden Schluss sein. HP PAVILION DV6156EU DAS HP SIEHT AUSGESPROCHEN SCHICK AUS UND SOLL ALS KOMPAKTES MEDIA-CENTER FÜR ZUHAUSE FURORE MACHEN. Der Deckel des HP ist ein echter Hingucker: Die »HP Imprint Finish«-Oberfläche (Bild unten) ist von einem japanischen Zen-Garten inspiriert, was dem Notebook eine besondere Note verleiht. Auch offen setzt sich die extravagante Optik fort. …weiterlesen

next GENERATION

Computer Bild 7/2012 - Wie sich die eleganten Ultrabooks von normalen Notebooks unterschei den, erklärt COMPUTERBILD. Was sind Ultrabooks? Intel hat sich den Namen Ultrabook als Marke schützen lassen. Geräte dürfen sich daher nur Ultrabook nennen, wenn sie bestimmte Bauteile enthalten und einige Voraussetzungen erfüllen: n Bauhöhe: Ist der Bildschirm kleiner als 14 Zoll, darf das Gerät nur 1,8 Zentimeter hoch sein. Modellen mit größeren Displays schreibt Intel eine maximale Bauhöhe von 2,1 Zentimetern vor. …weiterlesen